Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.01.2008, 18:47 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Von: Oberst Stark, M.Ind-Reservekontingent Damocles
Betreff: Rückeroberung des Raumhafens Tarmac ((trouble on the Tarmac))

2008JAN1312Z05

Nach dem Verlust des Raumhafens Tarmac an die Morphos wurde aus einem Reservekontigent der M.Ind ein Überfallkommando zusammengezogen, um den durch den vorherigen Angriff geschwächten Morphos keine Gelegenheit zu geben, ihre Stellungen auszubauen.

Unser Angriffskommando bestand aus meinem Copperhead, einem Snake, einem Trupp Steel TacArms und einem vollen Trupp Steel Trooper mit zwei LasGuns. Glücklicherweise bekamen wir für alle Einheiten kampferprobte Serganten als Offiziere. Später eintreffender Nachschub bestand aus einem Fire Toad und einem weiteren vollen Steel Trooper Trupp, ebenfalls mit zwei LasGuns und ebenfalls mit Serganten.

Der Feind, dem späteren Vorgehen nach wohl der Kriegerfaktion angehörig, bestehend aus anfangs hinter den zentralen Containern und an der linken Flanke versteckten kleinen Medusentrupps und einen kleinen Trupp der Assault Golems auf der rechten Flanke, ebenfalls versteckt, wurde von unserer schnellen Reaktion offenbar überrascht.
Der Feind befand sich weit von den Landefeldern entfernt und außer Sicht, so daß unser primärer Aufmarsch ungestört verlief.

Auf der linken Flanke rasten plötzlich wie aus dem Nichts ein Trupp Grim Golems mit der gefürchteten Artis Astartes auf den Trupp von Sgt. Meyer zu. Glücklicherweise reagierten die zentral positionierten Steel TacArms sofort und schoßen die anlaufenden Golems, aus der Feuerbereitschaft heraus, zurück in die Hölle, aus der sie hervorgekrochen waren. ((Hier haben wir offenbar einen Spielfehler gemacht, da die Reichweite größer 1 war und iirc die Tarnung hätte ziehen müssen, die mein Gegner genau wie ich auch vergaß.))
Die anderen Trupps des Gegners blieben weiterhin verdeckt, nur die Assaultgolems zogen sich etwas gen Landepunkt Yoke zurück. Durch den Vormarsch des Copperheads und der Snake an der rechten Flanke war es dann auch endlich möglich, den linken gegnerischen Medusentrupp unter Mörserfeuer zu nehmen. Verdammt zäh, diese Biester.
Sgt. Meyers Trupp rückte unterdessen straff weiter auf Landepunkt X-Ray zu.

Sehr zu meinem Mißfallen waren wir dennoch nicht schnell genug, den gegnerischen Nachschub effizient zu unterbinden, so daß es einem Hekat Golgoth gelang sich in der Deckung auf der rechten Flanke anzuschleichen.
Leider gelang es dem Gegner sogar noch, die Entität Tiamat ins Gefecht eingreifen zu lassen, die sich direkt auf meinen Copperhead stürzte und den weiteren Vormarsch anschließend durch einen weiteren Hekat zu blockieren suchte. Durch eine Fehlfunktion der Zünder waren wir nichteinmal in der Lage, dieses feindliche MGS sofort mit einem halben Dutzend Raketen auszuschalten. Zum Glück hatten unsere TacArms ihre Laser besser unter Kontrolle und verdampften den Hekat von hinten, während wenigstens der Mörser seine Ziele traf und niederwarf. Der Fire Toad half Trupp Meyer geballtes Kreuzfeuer auf den Trupp Assault Golems rechts unserer Zentralposition zu legen und begab sich dann über die äußere linke Flanke zu den versteckt liegenden Medusentrupps. Die Bedrohung in Form der ersten Hekat jedoch kam näher.

Die Morphos erwiesen sich anschließend als äußerst raffiniert, als Tiamat den unsere Schlangen begleitenden Steel Tropper-Trupp schlichtweg überrannte und anschließend unsere TacArms grausig zerstörte. Wenigstens hatten ein paar Mann des Steel Trooper-Trupps überlebt und konnten den Assaultgolems den Rest gebend gen Landepunkt Yoke vorrücken.
Der Medusentrupp auf der linken Flanke hatte den Lasern des Fire Toads nichts entgegenzusetzen und die leichten Schäden durch Tiamats vorhergehenden Angriff verhinderten erneut effektives Raketenfeuer. ((So oft hab ich noch nie mit meinen Raketen gepatzt. =((

Derweil setzten die gegnerischen MGS ihr grausames Werk auf der linken Flanke an Trupp Meyer fort, um dann endlich von unserem Raketenfeuer gestoppt zu werden.
Zwar gelang es dem Fire Toad noch, die letzten Medusas in der zentralen Position zwischen den Landepunkten zu vernichten, doch den letzten Nachschub des Gegners konnten wir nicht verhindern: ein Wraith Golgoth.
Dieser löschte erst die letzten Mannen Trupp Meyers as um anschließend mit einem weiteren erschaffenen Hekat gen unseren Schlangen auf die rechte Flanke herüberzurasen.
Ich befahl unseren letzten drei Infanteristen eine sichere Position zwischen unseren MGS einzunehmen und trotz, daß der Hekat noch einen Kameraden dort erschlug, brannten sich die wieder kalibrierten Raketen tief in die innere Struktur beider feindlicher MGS und löschten sie aus.

Da wir momentan quasi ohne Infanterieunterstützung operieren müssen, fordere ich weitere Verstärkung des Raumhafens an.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de