Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 13:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 01:16 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Gefechtstagebuch Col. Stark,
kommandierender Offizier des M.Ind-Expeditionskorps SN-A2.1 'Grimms Zahn'

2008MAR1215A08
Eintreffen auf New Bavaria bereits durch Ausfälle des Delta-Bravo Transportshuttle verzögert, Aufmarsch der Truppe in Sektor A. folgend vorbildlich. Leider ging ein Container mit wichtiger Ausrüstung mitten in den alten Ruinenstellungen runter und ein Kamerad in einem TacArm ist offenbar weit ab der Landezone gestrandet. Werden ihn in jedem Fall raushauen, wir lassen keinen zurück!
Erste Gegnerkontakte mit dem Blok im Bereich der alten Ruinenstellungen. Stärke des Gegners nicht 100%ig zu überschauen, schwere Störungen durch feindliche EloKa.
Lasse meinen Copperhead auf rechter Flanke in einer alten Häuseruine in Bereitschaft gehen, Feind müßte jeden Moment auftauchen.
Feindlicher Kossak gesichtet, zäher Bursche, aber nicht unverwundbar. Lasse meine beiden MGS-Kameraden bei mir Position beziehen, Mechanikertrupp Brenson als Unterstützung bezieht hinter uns Stellung.
Weitere Gegnereinheiten ausgemacht. Gemäß Zieldaten von Sgt. Borz, im mittleren Bereich, wohl Dragonovs. Erklärt die Eloka. Als wichtige Ziele markiert. Der alte Haudegen weiß, wie solche Störenfriede auszumachen sind. Erster Mörser trifft das Ziel perfekt Jetzt sind sie wirklich rot...und schwarz...und tot!
Über die Leichen steigen allerdings sofort Krasnye heran, eilen ihrem Läufer nach. Müssen Mechaniker sein.
Corporal Meyers TacArms-Trupp deckt die linke Mitte, meldet noch mehr Dragonovs, diesmal Scharfschützen auf linker Flanke. Die Panzerung seiner Jungs wird halten, unsere Technik und unsere TacArms sind die Besten!
Gegner führt zentral Kolossos mit Raketen zur Unterstützung heran. Unser Mörserfeuer trifft und hält nieder. Panzerung des Gegners allerdings zu stark.
Dominieren eine halbe Stunde später die rechte Flanke unangefochten. Merke: Feldstützpunkt Bescheid geben, Copperhead neu zu lackieren. M.Ind-Technologie ist die Allerbeste!
Meyer meldet massives Scharfschützenfeuer von linker Flanke, bis dato ohne eigene Verluste. Lasse Stellung halten und gegnerische Kolossus ins Kreuzfeuer nehmen. Ziel wird vernichtet. Gegnerischer Kossak bricht endlich ohne Waffen zusammen. Haben über die Hälfte unserer Raketen für diesen Brocken verbraucht. Weise Brensons Mechaniker an, sich unbedingt ein paar Teile von der Panzerung mitzunehmen.
Als letztes verdammt gutaussehende Blondine des Gegners ausgemacht. Merke: den Idioten zusammenscheißen, der diesen knackigen Hintern so schnell weggepustet hat.
TacArms Meyer ohne Verlust und gegnerische Scharfschützen im Alleingang exterminiert. Merke: für eine Beförderung vorschlagen.
Gegner komplett ausgeschaltet.
Verluste: keine, Regiment vollzählig.
Container mit Ausrüstung unbrauchbar. Irgendwer hatte riesiges Loch in die Seite gebrannt. Marschieren weiter auf gestrandeten Kameraden zu.
Nächstes Ziel: Rand der Aschewüste.
Erhalte Bericht über Nachschubcontainer im Zielgebiet.

2008MAR1405A08
Neuer Feindkontakt, Morphos! Habe Banes und einen Incubus auf dem Schirm.
Massiere Regiment auf linker Flanke. Versuche alten Bunker dort zu nutzen.
Zielbeleuchtung durch Sgt. Borz links außen, Mörserfeuer trifft, bekomme einen Bane Verlust zurückgemeldet.
Meldung Borz über neuen Gegner: Atis Astartes und ihre Mörderbande. Halte Meyers TacArms in Reserve, habe schlechtes Gefühl bei der Sache.
Kurzzeitig Signatur eines sehr speziellen Läufers auf den Schirm: Tiamat. Schleicht sich auf rechter Flanke in Deckung. Meldung von Borz, daß Banes sich wieder zusammensetzen. Wurde angewiesen, den Kopf einzuziehen. Erneutes Mörserfeuer nur mit mäßigem Erfolg.
Meyer beleuchtet feindlichen Incubus-Läufer. Raketenfeuer leider ineffizient, das MGS bewegt sich aus der Mitte des Feldes unserer linken Flanke entgegen. Anweisung an Brensons Mechaniker, die Zieljustierung nachzustellen.
Atis taucht plötzlich mit ihrem Trupp hinter unseren MGS auf, Trupp Brenson vernichtet.
Einer der Mechaniker war beim Kalibrieren wohl zu weit draußen.
Schlechtes Gefühl bestätigt!
Lasse Meyer aus rückwärtigen Position aufschließen und Feuer eröffnen. Mörserunterstützung hält stark dezimierten Gegner nieder.
Feindlicher Läufer trotz schweren Treffern weiter einsatzfähig, Trupp Borz meldet gezielte Ausschaltung seiner Sanitäter. Clevere Maschine.
Trupp Assault Golems zwischen Mitte und linker Flanke ausgemacht. Beantworte gegnerischen Beschuß mit Mörserfeuer, Gegner wird dezimiert und niedergehalten. Banes liegen weiter unter Mörserfeuer, sind aber zu stark gepanzert.
Sgt. Holden versucht mit seinem Läufer die Mörderbande zu überrennen, leider wenig erfolgreich. Trupp Meyer setzt nach, aber Atis bleibt immernoch aktiv.
Gegnerische Läufer in Kontakt mit Borz und seinen Leuten. Tapferer Kamerad opfert sich für den Serganten. Atis mit gezieltem Mörserschuß ausgeschaltet, Technik, die begeistert.
Gegner erschafft aus dem Nichts zwei Hekat-Läufer in Sgt. Borz Trupp.
Verdammt!
Befehle sofort konzentrierten Raketen- und Laserbeschuß. Gegnerische Läufer ausgeschaltet, Kontakt zu Trupp Borz verloren, linke Flanke offen.
Sgt. Holden auf Tiamat auf rechter Flanke angesetzt. Gegner versucht sich offenbar selber zu schlagen, ist aber zu stark für sich. Entkommt, bevor Holden sie erreicht. Letzte gegnerische Assault Golems ziehen sich ebenfalls zurück. Stellung gesichert.
Verluste: Trupp Brenson, Trupp Borz.
Medizinische Versorgung nachgeführt.

2008MAR1520A08
Erneut Feindkontakt zu Kollektivisten, laut Aufklärung Nachhut der ersten Gefechtsgruppe.
Positiv: Sgt. Borz nach kurzer ambulanter Behandlung wieder einsatzfähig. Sichert mit Reservetrupp weiter linke Flanke. Belasse alle Läufer mittig hinter Containerstapeln in Stellung.
Trupp Meyer stößt in Bunker vor und sichert Stellung. Berichtet von Leichenteilen mit Startrooper-Insignien. Muß Expeditionskorps SB-0.A gewesen sein. Arme Schweine, konnte sie nicht retten.
Trupp Brenson durch Trupp Harman ersetzt.
Gegner hält sich bedeckt, offenbar Reaktion auf Ergebnisse des ersten Scharmützels. Vorstoßende Kolossus (Flamer) erneut mit Mörserfeuer niedergehalten. Merke: stärkere Sprengladungen gegen diese Kampfanzüge anfordern.
Nehmen leichten Nakovalny-Läufer auf rechter Flanke unter Feuer, Gegner scheint unbeschädigt. Spetznaz auf linker Flanke hinter Kolossus ausgemacht.
Rote Flut rollt zum Sturmangriff. Meyer meldet zu viele Ziele, vergebe Priorität auf Kossak und Kolossus.
Copperhead liegt unter Feuer des Kossak, bleibt dank Deckung unbeschädigt. Merke: Piloten für Auszeichnung ob schneller Reaktion vorschlagen.
Hinter dem Kossak kommen jetzt mittig die leichten Läufer des Gegners auf. Haben verdammt schnell geflankt. Trupp Meyer im Bunker geht im Geschoßhagel unter, Kontakt verloren. Borz' Trupp angewiesen, Bunker zu nehmen und nach Überlebenden abzusuchen. Nach dem Kossak fällt der erste Kolossus. Was benutzt der Gegner da als Panzerung? Granate der aufkommenden Krasnye trifft Bunker voll, erwidern Feuer mit Mörsern und Raketen. Gegnerische Krasnye und leichte Läufer vernichtet, Sgt. Borz meldet minimale Verluste im Trupp. Bravo, Jungs, thats the U.N.A-Way!
Letzter überlebender Spetznaz schaltet Kameraden aus Trupp Harman aus. Respekt, der Mann ist mutig! Verbleibende Kolossus und der Spetznaz ergeben sich schließlich. Kein Wunder, kann Borz sogar im Copperhead noch brüllen hören. Merke: Sgt. Borz unbedingt Regiment behalten, aber immer auf ferner Flanke einsetzen!
Verluste: vier Trooper aus den Trupps, Mayers TacArms. Erhält Beförderung posthum.
Gelände gesichert, Nachschub verbracht.
Haben den gestrandeten Kameraden in demolierten TacArm ausgemacht und aus dem Gebiet evakuiert.
Mission erfolgreich.



Anmerkungen:
Das Turnier hat mir wirklich großen Spaß gemacht und ich danke all meinen Mitspielern für m.E. faire und kameradschaftliche Spiele und sogar erheiternde Momente! =)
Wie ich bereits in Augsburg betonte: meine Killerliste wurde vom Grimmzahn, meinem Böblinger Mitspieler erstellt und wurde, praktisch perfekt auf dieses Gefecht zugeschnitten, allen Erwartungen gerecht. Das nächste Mal nehm ich wieder Death Dealer, okay? =)

Konstruktive Kritik:
Wir waren fünf Leute, d.h. es gab immer ein Freilos und die Punkteverteilung war dadurch nach drei Runden etwas kritisch, wurde aber im gemeinsamen Konsens gelöst. Leider habe ich dafür kein Patentrezept. Die Idee, ein Grand Melee zu veranstalten, hatte schon etwas Verführerisches, war aber in dem Moment zu ad hoc. Nichtsdestotrotz freue ich mich darauf, das mal in ausgearbeiteter Form mitzuspielen. Wird sicher lustig. ;)
Leider gab es auch auf dem Turnier noch Fragen just zu den Regeln, die momentan am kontroversesten diskutiert werden. MMn ist auch daher ein einheitliches, deutsches System für Turniere dringend von Nöten. Auch diesmal einen großen Dank und großes Lob an alle Beteiligten, die diese Fragen ohne große Debatten und im Konsens gelöst haben, damit das Spiel weitergehen kann!
Die Mission für das Spiel, 2000 Punkte ohne Splits, nur Siegpunkte für vernichtete Gegner, entspricht zwar genau der ersten Mission aus dem Regelbuch "Suchen und Zerstören", hat meine Liste jedoch extrem bevorzugt und mMn dem Spiel einige Möglichkeiten und taktische Tiefe genommen. Schlage vor, das nächste Mal in jedem Fall ein oder drei zu erobernde Punkte mit aufzunehmen, um dem reinen Stellungskrieg vorzubeugen, oder sogar das Wagnis mit Nachschubpunkten und 1500/500 oder 1000/1000 Splits einzugehen.
Ich kann Easy AT-43 hier wärmstens für alle fleißigen Armeebauer empfehlen. ;)
Stellt man die Armee damit schon vor(!) dem Gefecht auf, spart man zudem Zeit und einiges an Mitspielergrummeln.
Der Mörser des Copperheads hat zwar 'nur' eine 6er Stärke, seine Autohits sind dennoch zu heftig! Schlage als Hausregel die aktuelle Confrontationregel vor, bei ausschließlich Mißerfolgen 10cm abzuweichen.

Bemerkenswerte Momente:
- Copperhead, der elegant wie eine Primaballerina, vier Kossaktreffern (alles 5er und 6er) mit vier Deckungswürfen (ebenfalls alles 5er und 6er) auskam.
Meine Würfel waren diesmal wirklich gut, mein Gegner hat, zu Recht, gekotzt.
- Ein einsamer, unglaublich mutiger Spetznaz Kommando, der seinen Moralwurf mit Bravour bestand und sogar noch Gegner ausschaltete!
- Ein Incubus, der Trupp Borz im Nahkampf band und dann noch selber und mit Tiamats Hilfe zwei Hekaten dazustellte. Da habe ich gekotzt. ;)
- Eine mutige Tymofiyeva, die bis zum Schluß nicht mit ihren Reizen geizen mußte. ;)
- Eine Tiamat, die mit ihrem Suizidversuch scheiterte. Sie ist zu gut für sich.
- Ein Kossak, der sich einfach nicht umbringen lassen wollte und meine Raketen abprallen ließ, wie damals der Jagdpanther feindliche Geschosse.
EDIT
- Ein Trupp Tac Arms, die mindestens drei Runden lang unter Scharfschützenfeuer lagen und trotzdem keinen einzigen Verlust erlitten haben (Glücksbärchis des Tages).
- Und last, but not least der wohl geilste Moment im zweiten Gefecht:
Kamikaze-Atis und ihre Mörderbande, die sich dank einer kleinen Sichtlücke übers ganze Feld hinter meine Stellungen beamten und dort eiskalt einen kompletten 6er-SteelTrooper-Trupp einfach zu Steaks verarbeitete. DA ging mir, trotz des Amüsements über soviel Chuzpe, wirklich kurz die Muffe! =)

Fazit: die knapp 60,- EUR Zugfahrt haben sich in jedem Fall gelohnt und ich freue mich darauf, wenn ich nochmal vorbeikommen darf. Dann laß ich aber die M.Ind-Killerliste zu Hause. Versprochen! =)

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Zuletzt geändert von scorpnoire am 10.03.2008, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 08:42 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2007, 08:14
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg / Augsburg
Sehr schöner Bericht, zu einem sehr witzigen Turnier.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de