Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 25.09.2017, 05:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.10.2010, 11:53 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Wir gestalten derzeit eine neue Kampagne für AT-43 inklusive ein paar Neuerungen und kleineren Veränderungen. Sofern Interesse besteht, kann jeder, der möchte mitmachen, mitgestalten und/oder ein paar Spiele versuchen.

Fangen wir aber von ganz vorne an: Die Kampagne wird auf dem Planeten Dimion 4 und den beiden bewohnbaren Monden dieses Planeten stattfinden. Dimion 4 ist lediglich ein vorläufiger Name für diesen Planeten, da es einfach der vierte Planet des Dimionsystems ist. Der Planet ist relativ groß und recht reichhaltig an Flora, Fauna und Mineralien. Es gibt insgesamt 14 kleinere Kontinente, die von weitläufigen Meeren getrennt sind. Um den Equator herum ist das Klima extrem warm und tropisch bis subtropisch. Die beiden zentralen Kontinente beherbergen die meisten der einheimischen Lebensformen, welche sich aus einer sehr agressiven Flora und Fauna zusammensetzt. Von, den Boden überwuchernden, Schlingflanzenarten über großen Blüten, deren Sporen die Lungenflügel verkleben können bis hin zu insektoiden Lebensformen von bis zu drei Meter Größe scheint es hier an kaum einer Lebensform zu fehlen. Der Erstaunlichste Fund in diesen Gebieten waren Spinnenartige Wesen, deren Giftdrüsen eine Substanz absondern, die einen stark berauschenden Effekt hat und extrem schmerzlindernd
wirkt. Weitere Forschungen sind geplant. In den südlicheren Gebieten finden sich sehr viele Wüsten und Steppen sowie einige spärlich vorhandene Lebensformen wie z.B. eine Kakeenart, die dazu neigt ihre Stacheln bis zu sechs Meter weit abzuwerfen, sobald ein gewisses Maß an Bodenvibration überschritten wird. Einer der Kontinente besteht zu beinahe 40% aus verschiedenen Metallerzen und ist deswegen gerade für die Schwerindustrie sehr interessant. Der nördlichste Kontinent ist von Eis und Schnee weitgehend bedeckt und nur an den küstennahen Gebieten erstrecken sich weitreichende Wälder, die man relativ gut mit heimischen Nadelwäldern vergleichen kann. Weiterentwickelte Lebensformen wurden bisher noch nicht entdeckt...

Zu den einzelnen Kontinenten wollen wir jeweils eigene Missionen und Karten vorbereiten. Außerdem werden die einzelnen Unterfraktionen erweitert und angepasst, so dass sie sich besser spielen, deutlichere Unterschiede aufweisen und ebenfalls besser zu den Beschreibungen der Fraktionen passen. Als Beispiel benenne ich mal die Union der U.N.A.:

Wie schon im Armeebuch beschrieben, besteht diese Fraktion aus sehr vielen Freiwilligen, die in Form von Star Troopern anheuern. Auch Verurteilte und Strafgefangene werden als Truppen rekrutiert. Diese Soldaten müssen allerdings aber auf ältere Technologien zurückgreifen, da CentCom es ablehnt, die neueren und deutlich teureren Waffensysteme und Panzerungen in die Hände von Freiwilligen und "ambitionierten Zivilisten" geben.

Aus diesem Grund sind einige Truppenarten nur extrem selten in den Reihen der Union zu finden. Dafür sind die Munitionsvorräte der Union beinahe unerschöpflich, wodurch die meisten Waffen auf eine erhöhte Feuerrate eingestellt wurden.



Star Trooper der Union (welche sich selbst als Union-Stars bezeichnen) besitzen folgende Änderungen:

- Freiwilligenarmee : Jedem Maximaltrupp wird ein zusätzlicher Spezialist zugeteilt, da mehr als genügend Spezialisten den Armeen der Union beigetreten sind - von Ärzten, die ihre Zulassung verloren haben über gealteten Mitarbeitern von Abrissfirmen oder Pyromanen.

- Munitionsüberschuss: Jeder Star Trooper (auch Spezialwaffenschützen) erhält durch die erhöhte Feuerrate einen Schadensreroll und zudem erhält das Volcano MG einen Angriffsreroll. Allerdings wiegen die Munitionsvorräte deutlich mehr und dadurch ist die Bewegungsweite der Union-Stars nur noch 10cm.

- Sprengexperten: es ist den Sprengtechnikern der Union möglich eine Hohlhaftladung zu benutzen, wodurch diese im Nahkampf einem MGS einen Schaden von 12/2 zuzufügen.

- Inspirierendes Vorbild: Sollte Capt. Newton eine maximale Truppe von Star Troopern der Union anführen, darf man einen der Standardsoldarten gegen einen zusätzlichen Spezialwaffenschützen austauschen.


Steel Trooper der Union haben folgende Änderungen:

- Kaum Elitetruppen: Es darf beim Armeenbau nur eine einzige Truppe von Steel Troopern eingesetzt werden.

- Keine Laserwaffen: Es darf keine Lasergun als Spezialwaffe ausgewählt werden.

- Munitionsüberschuss: Jeder Spezialwaffenschütze der Steel Trooper (außer Lasergun) erhält durch die erhöhte
Feuerrate einen Schadensreroll und zudem erhält das Volcano MG einen Angriffsreroll.


Wing Trooper der Union haben folgende Änderungen:

- Kaum Elitetruppen: Es darf beim Armeenbau nur eine einzige Truppe von Wing Troopern eingesetzt werden.

- Keine Laserwaffen: Es darf keine Lasergun als Spezialwaffe ausgewählt werden.

- Munitionsüberschuss: Jeder Spezialwaffenschütze der Wing Trooper (außer Lasergun) erhält durch die erhöhte
Feuerrate einen Schadensreroll und zudem erhält das Volcano MG einen Angriffsreroll.



Shock Trooper der Union haben folgende Änderungen:


- Absolut Furchtlos: Shocktrooper der Union dürfen im Nahkampf Befehle erhalten und behalten diese auch, wenn
sie gebunden werden.

- Schwer zu kontrollieren: Die Aktivierung der Shock Trooper der Union kostet einen zusätzlichen Führungspunkt. Werden diese nicht aktiviert, bewegen diese sich mindestens 5cm auf den nächsten Gegner zu.

- Munitionsüberschuss: Jeder Shock Trooper erhält durch die erhöhte Feuerrate einen Angriffsreroll, der Flamer stattdessen einen Schadensreroll. Allerdings wiegen die Munitionsvorräte deutlich mehr und dadurch ist die Bewegungsweite der Trooper nur noch 10cm bzw. 12 cm sofern G-Packs genutzt werden.


TacArms der Union haben folgende Änderungen:


- lediglich Shock TacArms stehen der Union zur Verfügung
- die Shock TacArms besitzen ansonsten die selben Änderungen wie die Shock Trooper der Union


Fire Toads der Union unterliegen folgenden Änderungen:


- normale Fire Toads stehen nicht zur Verfügung
- es darf maximal ein Fire Toad Light Prince eingesetzt werden
- pro Kompanie dürfen nur zwei Fire Toads genutzt werden

- Munitionsüberschuss: die light MGs und light Grenadelauncher der Unionswerften erhalten sowohl einen Angriffs- als auch einen Schadensreroll. Durch die erhöhte Munition sind nur Gefechtsbewegungen möglich.


Defender Snakes der Union haben folgende Änderungen:

- es dürfen nur maximal 2 Snakes genutzt werden
- Die Variante "M8" steht den Unionstruppen nicht zur Verfügung
- Die Waffen der Snakes sind zu groß, als dass sie von den Munitionsüberschuss richtig profitieren können. Lediglich bei dem ersten Feuerwechsel dürfen Angriffs und Schadenswürfe widerholt werden.


Fire Crawler der Union sind so selten, dass diese für normale Gefechte nicht zur Verfügung stehen.



Solche Änderungen würden dann für alle Fraktionen durchgeführt werden, was anfangs sicher etwas komplizierter aussieht, aber die Fraktionen zum einen Interessanter machen kann und zum anderen die Spielweise der verschiedenen Fraktionen fördert.

So, das sollte für's erste wohl reichen. Wer Interesse hat bei einer globalen Kampagne mitzuhelfen und ein paar Dinge mitzugestalten kann sich gerne bei mir melden. Besonders bei der Gestaltung der Welt und dem Aufbau der verschieden Fraktionen und Missionen wären ein paar Spielteste notwendig, damit das Balancing nachher auch richtig passt.

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2010, 13:50 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Ich verschieb das mal in den Fanprojekt-Teil.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 03:22 
Offline
Bürger

Registriert: 19.05.2010, 16:53
Beiträge: 49
Uff, das sieht sehr ambitioniert aus. Während die Regeln für fiese Pflanzen ja einfach umzusetzen sind, hoffe ich mal bei den Fraktionen darauf, dass das ganze ausgewogen bleibt. Beispiel:

Zitat:
Munitionsüberschuss: Jeder Spezialwaffenschütze der Steel Trooper (außer Lasergun) erhält durch die erhöhte
Feuerrate einen Schadensreroll und zudem erhält das Volcano MG einen Angriffsreroll.


Bitte nicht. Dann braucht man als Gegenspieler keine MGs mehr aufstellen- die Raketenwerfer sind stark genug.

Prinzipiell aber ein guter Gedanke sie besser zu unterscheiden.

Übrigens, da ich mal annehme dass wir eine Karte mit Sektoren o.Ä. verwenden werden: wie wär´s mit Ressourcen á la Strategiepunkte (für die man Helden anwerben kann), Industriepunkte (die investiert werden können, um Bspw. vor brenzligen Schlachten 100 Extrapunkte aufzustellen) und - da bin ich mir noch nicht so sicher - Nachschubpunkte (zum Verlegen auf der Karte - ich denke gerade auch an kleinere, "mobile" Vorhuten mit gesteigertem Verbrauch).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 11:40 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Ja für die verschiedenen Pflanzen sind schon ein paar Ideen auf dem Tisch, unter anderem bei den bodenüberdeckenden Schlingpflanzen muss man sich nach jeder Bewegung vorsehen, da man, je nach Bewegungsgeschwindigkeit von diesen Pflanzen zu Fall gebracht werden kann.

Hmm ... das mit dem Munitionsüberschuss bei Raketenwerfern ist ein Argument. Bei den Snakes hatte ich sowas ja auch bedacht gehabt ... eventuell sollten Raketenwerfer dann genauso gehandhabt werden und lediglich in der ersten Runde einen Schadensreroll bekommen. Orientiert hatten wir uns erstmal an den Medallien der existierenden Kampagnen und der Tatsache, dass es in den verschiedenen Fraktionen gewisse Tendenzen, was die Auswahl der Truppen betrifft, gibt. Ich denke aber, dass du mit dem Einwand, was die Missile launcher angeht, recht hast. Wie gesagt, ein einmaliger Schadensreroll sollte aber weniger Probleme bereiten.

Es werden übrigens wirklich alle Fraktionen besondere Änderungen erhalten, sogar die Grundschemata. Für die U.N.A., den Red Blok und die Karman liegen auch schon einige Vorschläge "auf dem Tisch" ... für die COGs, die O.N.I. und die Therian brauchen wir noch welche.

Die Ressourcenideen finde ich auch nicht schlecht. Strategiepunkte für Helden, Artillerie, Bombardements und schnelle Truppenverlagerungen wären eine gute Idee - und ich denke auch, dass man hierzu die Spähtrupps zählen könnte, über die wir uns schon Gedanken gemacht hatten. Diese wären dann das, was du wahrscheinlich mit den mobilen Vorhuten meintest. Industriepunkte klingen auch nicht schlecht, besonders da man dadurch auch die Nachschublinien gut nachvollziehen kann. Zu viele verschiedene Recourcen sollten wir aber nicht einbauen, da es sonst vielleicht zu kompliziert wird. Im Endeffekt können wir, ähnlich wie bei Frostbite, MP nutzen und zudem halt die Strategiepunkte.

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 15:45 
Offline
Bürger

Registriert: 19.05.2010, 16:53
Beiträge: 49
Ich hab Frostnite noch icht gespielt, daher kenn ich die MP nicht. Was mich an den Raketenwerfern stört ist der Umstand, dass sie prinzipiell ne langsamere Feuerrate haben als automatische Waffen. Wenn ich mich ans Panzerfaustschießen erinnere ist es vollkommen egal ob ich eine oder fünf Sprengköpfe vor mir liegen habe.

Ne Idee fürn Red Block wäre, dass die Speznas infiltrieren können, d.h. der Spieler schreibt einen markanten Geländepunkt auf und würfelt jede Runde nen W6. Bei ner 5 oder 6 sind die Speznas da und können aktiviert werden. Nimmt der Gegner diesen Punkt vorher ein, werden sie in der Annäherung überrascht und erscheinen (in dessen Runde!) bspw. 20 cm davor.

Ein Nachteil für eine RB-Fraktion könnte sein, dass sie immer streng nach Handbuch vorgehen, wodurch der Gegner einmalig vor einer Runde verlangen kann, die Aktivierungskarten offen auszulegen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 13:10 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Das Problem an den Scifi-Raketenwerfern ist eigentlich weniger die Feuerrate selbst sondern eher die Zielaufschaltung, denke ich. Den Unions-Truppen wollte ich aber dennoch irgendwie einen kleinen Ausgleich dafür geben, dass ich ihnen den Crawler versagt habe und die Snakes zahlentechnisch arg beschränkt sind. Irgendeine andere Idee? Ich meine, soo schlimm wäre das dann auch nicht, dann wären die Unionstruppen deutlich fokussierter auf Kämpfe gegen feindliche Infanterie, was ja auch nicht unbedingt falsch klingt.

Die Idee mit den Spesnatz finde ich gut. Ich denke, dass könnte man als einen Vorteil bei der Fraktion Supra einbinden. Der ARK könnte man übrigens die Fähigkeit "unaufhörlicher Soldatenstrom" geben. Das bedeutet, dass es deutlich mehr Soldaten gibt als Waffen und deswegen hinter den bewaffneten Soldaten unbewaffnete hinterherlaufen um die Waffen ihrer gefallenen Mitstreiter einzusammeln und selbst das Feuer eröffnen zu können. Regeltechnisch würde ich das so machen, dass jede Truppe, die mit mindesten 14 Soldaten beginnt jeden Verlust, nach eventuellem Einsatz der Sanitäter, durch eine Probe 5+ kompensieren kann, bzw. der gefallene Soldat durch einen Standardwaffenträger ersetzt wird (Spezialisten sollten so nicht zurückkommen können und bei Spezialwaffen bin ich noch unsicher wie sich das auf das Balancing auswirken würde).

Da würde auch dein genannter Nachteil hineinpassen, nur halt dass man generell alle Karten offen zeigen muss. Auch den Namen "Streng nach Handbuch" finde ich sehr stimmig und das würde sehr gut zur stocksteifen ARK passen.

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 14:31 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Kleiner Tip: Wenn ihr eine Kampagne entwerft, dann haltet euch lieber erst einmal daran die Kampagnenregeln zu entwerfen und nicht im Kernsystem rumzufummeln. Das kann nämlich sehr schnell zu einem Wust von Problemen führen und die Balance sehr schnell kippen.

Immer eins nach dem anderen. Denn vor allem die Kernregeln brauchen nur sehr wenig Feintuning. Eine gescheite Kampagne wäre aber sehr wünschenswert.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2010, 23:21 
Offline
Bürger

Registriert: 19.05.2010, 16:53
Beiträge: 49
Auch wieder wahr.

Nun gut, wir haben Strategie- und Nachschubpunkte. Als Kompromiss zu überlegen wäre, ob man diese (müsste dann alelrdings schon ´n Batzen sein) auch dazu einsetzen kann, via Forschung seine Truppen zu pimpen. Auf die Weise lassen sich einige der gemachten Überlegungen hinüber retten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2010, 13:49 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Naja, es war ja auch nicht der Plan die Grundregeln zu ändern, sondern halt die verschiedenen (Unter-)Fraktionen stärker zu differenzieren bzw. dafür zu sorgen, dass wirklich auch mehr Abwechslung auf den Spieltischen zu finden sind. Ich denke, dass es schon ein wenig langweilig ist, wenn 80% der UNA-Armeen von Morningstar oder M.Ind gestellt werden oder dass es auf seiten des Red Blok kaum Supra oder ARK-Truppenaufmärsche gibt und so weiter ... Nebenbei ist mir aufgefallen, dass bei der Armeenbeschreibung im englischen ArmyBook und anscheinend auch im französischen als letzte Auswahlmöglichkeit eine ***Infantrie genannt wird und im deutschen ArmyBook eine *Infantrie - hat sich da vielleicht ein Fehlerteufel eingeschlichen?

Was die genutzten Regeln angeht, denke ich, spielt das für die Kampagne kaum eine Rolle, zumal es auch besondere Änderungen geben wird, die nur in dieser Kampagne genutzt werden sollten, da sie zu den verschiedenen Missionen gehören. Wer also nach den Standardregeln spielen möchte, soll das gerne tun, wer eigene Hausregeln hat, kann auch diese nutzen, wer sich die AT-44 Regeln hat zusenden lassen, kann auch diese gerne ausprobieren (sind übrigens meines Erachtens auch gar nicht schlecht) und wer die Änderungen, die vorgeschlagen wurden (bzw. noch kommen) oder Änderungen durch die Version 2.0 nutzen möchte, kann das auch gerne tun.

So, nun aber mal zu der Kampagne ansich ... auf Grund der Übersichtlichkeit würde ich gerne die Diskussionen und die tatsächliche Kampagne sehr gerne trennen, weswegen ich jetzt einen neuen Bereich aufmachen, sofern das niemanden stört.

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2010, 15:18 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
So, die ersten Missonen sind soweit fertig (Erkundungsmissionen, Hinterhalte, Sicherung eines Überläufers ...) müssen aber nach und nach auch getestet und ausgefeilt werden.

Die Mission 1A könnt ihr euch ja mal anschauen und ein paar Probespiele machen und am besten hier dann die Erfahrungen berichten.

Übrigens würde ich gerne das Grund-Kampagnensystem von Frostbite nutzen (Medallien für je 10 SP, Nachschublinien und auch die MP etc.). Dummerweise weiß ich nicht, wie es da mit dem Copyright aussieht - sprich: wer Frostbite sein Eigen nennt, kann nachschauen. Wieviel der Frostbiteregeln hier öffentlich gemacht werden dürfen, weiß ich aber leider nicht und lass sowas eher dann den Fachmann machen (Duncan).

Außerdem würde ich mich freuen, wenn jemand eine Kampagnenkarte erstellen könnte (auch ähnlich wie bei FB, erstmal aber eine Tropische Gegend mit insgesamt 6 Bereichen und 6 Startpunkten für die verschiedenen Armeen)

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2010, 22:55 
Offline
Bürger

Registriert: 19.05.2010, 16:53
Beiträge: 49
Bin leider für die Karte raus, da keinerlei Frostbite-Kenntnis. Da Essen auch ein Stück bzw. Geld weit weg ist, wär´s mir am liebsten, wenn ich für bereits ausgetestete Missionen anreisen könnte...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de