Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 20.02.2018, 06:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.06.2008, 11:55 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2007, 20:04
Beiträge: 584
Wohnort: Berlin
Klingt vllt blöde, die Frage, aber irgendwie scheue ich mich bis jetzt immer, die Routine: Schöpfung einzusetzen, weil ich sie irgendwie zu mächtig finde, auch nach den Errata (nur Kommandant). Vllt ist es auch nur ein Wahrnehmungsfehler meinerseits, aber potenzielle 200AP zusätzlich pro Runde sind schon happig. Hab sie erst einmal eingesetzt, und das nur, als ich haushoch am verlieren und das Spiel eigentlich eh schon entschieden war. Hat dann natürlich auch nichts mehr gerissen.

Ich weiß, es hat schon einige Diskussionen dazu gegeben, ob die Routine zu mächtig ist, dass will ich auch nicht nochmal unbedingt alles aufrollen, ich möchte nur gerne wissen, wie die anderen Overseer es damit halten: spawnen bis der Arzt kommt, oder eher mit Augenmaß?
Und die Meinung der Gegenspieler würde mich auch sehr interressieren: Wie kommt ihr dagegen an, was stört euch daran, stört es euch überhaupt?

Beides wäre toll! Was meint ihr also dazu?


Bis jetzt waren die therianen MGS, besonders die **Golgoth, ja etwas schwach auf der Brust, wenns ums austeilen ging, so dass man denken könnte, dass die Routine Schöpfung dafür als Ausgleich gedacht war. (Gerade in diesem Zusammenhang wäre es vllt interressant, die MNC 2.0 und ihre vorgesehenen Punktkosten von 50AP zu diskutieren, ist aber ne andere Frage.).

Danke schonmal und Grüße.

_________________
MITSPIELER/INNEN für AT43 in BERLIN gesucht.

Armeen: Therian / UNA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2008, 12:11 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2007, 13:05
Beiträge: 86
Also wir spielen es so wie in den Errata-Regeln. Da sowohl ich als auch scorpnoire nur 2 Hekaten haben, sehe ich das nicht als problematisch an (Ich spiele sowohl als Schöpfungs-Therian wie auch gegen Schöpfungs-Therian).
Die 4 FP die man für die Schöpfung aufwenden muss, sind ganz schön happig. Wenn mein Gegner oder ich schöpft, fehlt es in der Runde meist an FP für andere Routinen.

In den Missionen in welchen man Punkte für ausgeschaltete MGS bekommt wäre es sogar von Nachteil, wenn man Hekaten schöpfen würde, da dies potentielle Punkte für den Gegner sind.

Momentan finde ich diese Routine noch vollkommen in Ordnung. Das könnte sich ändern, wenn der Succubus rauskommt.

_________________
./login
Das Universum ist nicht gross genug - vergrössern wir es also.
./logoff


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2008, 13:35 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 31.12.2006, 11:09
Beiträge: 100
Wohnort: Bremen
In unserer Runde haben wir das auf einen beschworenen Läufer zur Zeit begrenzt und fahren gut damit.
Alles andere fände ich einfach zu hart.
Gruß

Bartender

_________________
Mode ist so unerträglich hässlich, dass wir sie alle halbe Jahre ändern müssen.
(O. Wilde)

Jeden 2. Freitag könnt Ihr bei Limbus-Spiele in Bremen AT-43 spielen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2008, 19:24 
Nein, muss man nicht.
Klar ist die Routine stark, aber sie kostet - und das nicht nur beim Erschaffen sondern in jeder Runde, in der man das MGS, dass nun mal ohne Offizier und ohne Relais daherkommt, aktiviert. Ich hatte anfangs ein Spiel (ich glaub, mein erstes gegen Zim's Red Blok), in dem ich einen Hekat in Runde geschöpft und anschließend mangels FP nur noch hab rumstehen lassen. (dummer Störsender, doofer!)
Hinzu kommt, dass es eben nur ein einziges Modell pro Runde machen kann und, wie bereits erwähnt wurde, die geschöpften MGS schnell zu Schaschlick verarbeitet werden. Was hält ein Typ1 Golgoth denn bitte aus? Was macht der, wenn er erst in der kommenden Runde mitmischen darf? Und schon sahnt der Gegner dafür Siegpunkte ab. Jeder Kossak freut sich über so ein Geschenk, Karman lachen eh nur über Fahrzeuge, die UNA ballert den Hekat/Succubus auch nur in den Boden...bleiben also nur noch Therian, die sich eventuell um ihresgleichen Gedanken machen müßten. ;)
Und ich kann auch sagen: Succubi sind nett aber nicht überragend und nicht viel besser als Hekats. Macht also ob der Gewaltigkeit dieser Routine keinen Unterschied.

MfG, Poc


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2008, 22:59 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 31.12.2006, 11:09
Beiträge: 100
Wohnort: Bremen
Also ich finde den beschworenen Hekat absolut wertvoll. Ist halt ein ziemlicher Infanteriekiller und zieht das Feuer auf sich.
Bei mir steht der nie einfach nur rum. Du solltest auch nicht vergessen, dass der eine eigene Einheit bildet und Du somit einen FP mehr je Runde hast, den Du zum aktivieren des Hekats nutzen kannst.
Gruß

Bartender

_________________
Mode ist so unerträglich hässlich, dass wir sie alle halbe Jahre ändern müssen.
(O. Wilde)

Jeden 2. Freitag könnt Ihr bei Limbus-Spiele in Bremen AT-43 spielen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2008, 10:27 
Bartender hat geschrieben:
Also ich finde den beschworenen Hekat absolut wertvoll. Ist halt ein ziemlicher Infanteriekiller und zieht das Feuer auf sich.
Um an die feindliche Infanterie zu kommen, muss er aber meist ziemlich weit laufen. Ich für meinen Teil halte meinen Kommandanten für gewöhnlich weiter hinten, wenn ich nicht grad mit Tiamat spiele...wenn die dabei ist, hat der Gegner aber eh ganz andere Sorgen. :evil:
Und wenn er Feuer zieht, passiert eben genau das, was oben angesprochen wurde. Der Gegner kriegt recht schnell Siegpunkte für eine zerstörte MGS-Einheit. Da braucht's im Normalfall nicht mal sonderlich viel Beschuss gegen einen einzelnen Hekat.
Es kommt nach meiner Erfahrung einfach seltener vor, dass mehrere geschöpfte Hekats auf einmal auf der Platte stehen, auch wenn die Modelle vorhanden sind. Es geht einfach zu viel damit einher, was nachteilig ist. Daher braucht es da meines Erachtens eben auch keine Beschränkungen für.


MfG, Poc


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2008, 13:57 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Ich habe letzten Samstag mal gegen eine recht infanterielastige CentCom-Liste eines neuen Böblinger Spielers Nimit Urash antreten lassen. Es ging in dem Spiel um Siegpunkte halten, gab keine für zerstörte Gegner.

Sehr interessant wurde es, als in Runde zwei nach konsequentem Schöpfen und Fusionieren plötzlich ein neuer Incubus dastand, der in Runde drei arg auszuteilen begann (obgleich nur mit MNC 1.0). Aus irgend einem Grund hatte ich genug FP dabei, um diesen Spaß quasi zweimal durchzuziehen (er hatte den Incubus absolut göttlich in Runde drei wieder pulverisiert :? ) und trotzdem zu gewinnen.

Schämen tät ich mich aber nicht dafür....nicht, solange ich noch keine weiteren Hekat/Succubus gekauft habe. :unibrow: :evil:

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2008, 14:06 
scorpnoire hat geschrieben:
Ich habe letzten Samstag mal gegen eine recht infanterielastige CentCom-Liste eines neuen Böblinger Spielers Nimit Urash antreten lassen. Es ging in dem Spiel um Siegpunkte halten, gab keine für zerstörte Gegner.

Sehr interessant wurde es, als in Runde zwei nach konsequentem Schöpfen und Fusionieren plötzlich ein neuer Incubus dastand, der in Runde drei arg auszuteilen begann (obgleich nur mit MNC 1.0).
Wobei hier ja dann noch die ungleich stärkere Fusion von Urash dazu kam - ohne die wär's wohl auch nur halb so wild gewesen, oder? Natürlich sehr vorteilhaft, wenn es keine Punkte für zerstörte Einheiten gibt. Dann kann man sich mit diesen Routinen wirklich gut ausleben.

MfG, Poc


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2008, 11:34 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 07:30
Beiträge: 71
Wohnort: Nürnberg
Also ich schöpfe meistens so ca. 1-4 Hekats pro Spiel. Finde das auch nicht ( abgesehen von den ersten
1-2 Spielchen ) unmoralisch, weil zu mächtig.
Auch ich muß zugeben das meine Hek´s nur selten das Ziel sehen. Ich setzte sie aber auch fast nur
als mobile Dekung ein, oder um ein gegnerisches MGS in der Bewegung zu beschränken. Meisten
hab ich Infanterie am Missionsziel. Klappt hervorragend :unibrow:
Sky und Freak haben das schon das eine oder andere mal spüren müssen. :evil:

Die Kehrseite der Medallie.
- Die Routine kostet 4 FP
- Aktivierung der Hek´s kostet 1 FP
- Gegen Freaks Red Blok verliere ich eigentlich immer so 5 FP wegen den EW Specialists.
- Der Karman sagt eigentlich immer - Nööööö :down: ( wenn er FLUX spielt glaub ich )
- Fast immer sponsore ich durch meine Heks, mienem Gegner zwischen 2 und 8 VP was
das Spiel hinten raus schon mal sehr knapp hat werden lassen.

Also insgesamt würde ich sagen das die Routine stark ist, aber mit vorsichicht einzusetzen ist.

Gruß
Mike

_________________
I´m just a mad dog Killer, working for the highest bidder. . . .


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2008, 14:37 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 10:22
Beiträge: 55
Wohnort: 90513 Zirndorf
In der Tat... ein ums andere Mal erlebt ;-) Grade einen weggeballert, wird gleich der nächste geschöpft.. *grunz* Aber so hat wenigstens mein Defender Snake eine Daseinsberechtigung *g* Ich finds auch nicht zu stark, wir lassen es sogar zu das der Herr October proxt... kann dann schon mal unübersichtlich werden..."Öh? Is der Firetoad nu einer von meinen 4 Firetoads oder einer von deinen 5 Hekaten?" *gg* Trotzdem, zu hart ist es nicht, ich finde die Beschleunigung viel härter, besonders wenns um das Missionsziel bei "King of Irgendwas" geht...

Gruß,

Sky

_________________
"Zweck des Krieges ist nicht, für sein Land zu sterben, sondern den anderen Bastard für seins sterben zu lassen." - General George S. Patton (1885-1945)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 11:11 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 19.08.2008, 10:45
Beiträge: 9
Wohnort: Rückersdorf bei Nürnberg
Entschuldigt meine "Newby-Frage", aber kann dieses Schöpfen eigentlich von jedem Overseer angewandt werden oder brauch ich da einen bestimmten?
Was ich auch nicht verstanden habe: Was sind diese Punkte, die der Gegner bekommt, wenn ich Schöpfe? (VP, glaub ich.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 11:54 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 09:49
Beiträge: 600
Wohnort: Nähe Linz
VP = Victory points (Englisch), auf Deutsch SP = Siegespunkte.
Punkte, die du erhältst, wenn du z.B. Gegner elimierst, Ziele hältst,...
Damit wird ermittelt, wer "gewonnen" hat.
Die Punkte erhältst Du nicht automatisch. Erst musst Du den Hekat killen. Ist aber einfach die zu kriegen... :D

Typische VP(SP) Werte sind:
1 für zerstörte gegnerische Infanterieeinheit
2 für zerstörte gegnerische MGS-Einheit (z.B. der Hekat)
1 für getöteten Offizier
5 für eingenommenen Bunker
...
hängt von den Vereinbarungen vor dem Spiel ab.

"Schöpfen" ist eine Routine von MGS-Overseern.
Ausnahme: Eine der Therianerlisten. Da können alle Overseer alle Routinen (Infanterie und MGS). Ist der Vorteil dieser Liste...
Bezüglich der Details lies im Armeebuch der Therianer nach.

Ich empfehle Dir, alle Armeebücher zu kaufen.
Frei nach dem Motto: "Kenne deine Feinde!"
_________________________________________________
SPY :ninja:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 19:17 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 19.08.2008, 10:45
Beiträge: 9
Wohnort: Rückersdorf bei Nürnberg
Aha, ich verstehe. Hab grad das Armeebuch und das Regelwerk durchgelesen. War eigentlich ganz logisch, stand aber am Schluss :down: :nod:
THX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 10:18 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
MMN zuviele Heks ,verdirbt die Spieleregeln.Wenn ich mir mal Ausmahle rein THEORETISCH das zum Beispiel Spy in unseren letzten 3000 Spiel Moringstar/Babel zirka 4 bis 5 Heks locker mit seinen BF Punkte Herzaubern konnte...mal nachrechnen das wären dann bis zu 1000 Punkte mehr,ein LEICHTES TAKTISCHE ÜBERGEWICHT :unibrow: bekommen hätte.
3000 zu 4000 ein ungleiches Spiel nähmlich mit der Gozzillaliste.Je grösser die Punktezahl der Armeen desto mehr UNGLEICHGEWICHT bringt diese Therianseigenheit.
Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 17:12 
Ich denke, dass sich die Routine bei kleinen Spielen stärker bemerkbar macht, da bei größeren Spielen auch mal mehr beim Gegner dazu in der Lage sein sollte, MGS zu knacken. Ist auch vom rechnerischen her eindeutig. Es gibt ja maximal einen geschöpften Hekat pro Runde und das fällt bei 1000 Punkten stärker ins Gewicht, da der Hekat dann mal eben 20% der Spielpunkte drauf packt.

MfG, Poc


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 03.09.2008, 09:04 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
RellikPoc hat geschrieben:
Ich denke, dass sich die Routine bei kleinen Spielen stärker bemerkbar macht, da bei größeren Spielen auch mal mehr beim Gegner dazu in der Lage sein sollte, MGS zu knacken. Ist auch vom rechnerischen her eindeutig. Es gibt ja maximal einen geschöpften Hekat pro Runde und das fällt bei 1000 Punkten stärker ins Gewicht, da der Hekat dann mal eben 20% der Spielpunkte drauf packt.

MfG, Poc


Warum "NUR" einen pro Runde...kenn da ganz andere Listen wie "CYPHER" wo jeder Overseer auf die Fähigkeiten von INF und MGS greifen kann.
Wenn ich 4 Overseer in meiner Cypheriste dabeihabe...wird sicher mehr als ein Hekat Pro Runde hergezaubert.
Und der Threri hat seine Punkte die da für Heks überbleiben.
Die Babelliste ist mMN ein Denkfehler von den RH Spieleentwickler....du kannst auffahren/aufstellen was du willst,no Poblem für Babel.Die optiemierteste Liste im AT.
Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.09.2008, 14:29 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2007, 20:04
Beiträge: 584
Wohnort: Berlin
Schöpfung darf doch nur noch der Therian-Kommandant routinieren, und kein anderer Overseer mehr; und da auch er nur jede Routine einmal pro Runde anwenden darf, kann maximal nur ein Hekat pro Runde geschöpft werden. Ich weiß jetzt dummerweise nicht mehr, wo das betreffende Errata zu finden ist, aber ich weiß, dass es so ist... 8) (hab aber bis jetzt fast alle Spiele auch ohne zu "schöpfen", gewonnen :unibrow: und auch nicht mit H/Babel 8) 8) frage mich langsam, ob Therianer "uber" sind :paranoid: )

_________________
MITSPIELER/INNEN für AT43 in BERLIN gesucht.

Armeen: Therian / UNA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 01:39 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2009, 22:01
Beiträge: 84
puk hat geschrieben:
Schöpfung darf doch nur noch der Therian-Kommandant routinieren, und kein anderer Overseer mehr; und da auch er nur jede Routine einmal pro Runde anwenden darf, kann maximal nur ein Hekat pro Runde geschöpft werden. Ich weiß jetzt dummerweise nicht mehr, wo das betreffende Errata zu finden ist, aber ich weiß, dass es so ist...

da wüsste ich jetzt aber gerne wo das steht, im AB auf jeden Fall nicht

puk hat geschrieben:
frage mich langsam, ob Therianer "uber" sind :paranoid: )

Das finde ich eher nicht.
Der Grund dafür ist, dass man bei jeder Armeeliste leider Infanterie aufstellen muss. Die sind zwar nicht unbedingt schlechter als von anderen Fraktionen.
Da du aber selber Therian spielst, ist dir auch bestimmt aufgefallen, wie teuer die Infanterie von denen ist. Teilweise soviel AP wie bei den Karmans.
Und warum ist das so? --> dass sie drei Spezialwaffenschützen haben? einen anderen Vorteil sehe ich dabei nicht und mMn ist das auch nicht gerechtfertigt.
Ein anderer Grund mMn sind die *MGS, die sind auf großen Spielplatten einfach nur Müll. O.K. Auf kleineren Platten sieht das natürlich anders aus.
Aber ich würde einen Fire Toad, Easy Trike, etc. trotzdem immer vorziehen (zugegeben die *MGS von den Red Block sind auch nur Müll).
Das einzig brauchbare bei den Therian sind eigentlich nur die Banes, Nina & Babylon Zero, der Incubus und der Baal. Bei den Red Blok ist auch vieles nicht zu gebrauchen, aber deren Infanterie kostet sogut wie nichts an AP. Und hier ist der Knackpunkt. Er kann die unbeliebten Infanterieplätze einfach AP-günstig belegen. Der Theri nimmt Banes (ist ja auch nicht immer möglich / bzw. sinvoll) oder verballert mal eben massig AP für **Inf. die in keinsterweise gerechtfertigt sind. Der Therian wären jeder anderen Fraktion unterlegen, wenn da nicht die sogenannten "Routinen" wären. Diese sind wichtig für die Therian damit sie ihre Defizite ausgleichen können. Mir kommt es so vor, als ob ich der einzige bin dem das auffällt. Die Routinen sind stark ohne Zweifel, aber sie sind notwendig um die eigentlich miserabelen Therian an die anderen Fraktionen anzugleichen. Zumal kosten diese Routinen auch u.U. sehr viel FP. Hier im Forum ist mir aufgefallen, dass viele Leute versuchen die Therian und vor allem ihre Routinen zu stark aussehen zu lassen, mit der Hoffnung dass sie immer weiter beschnitten werden. Ich spiele nun fast seit einem Jahr AT-43 und ich besitze alle Armeen. Mit der Zeit hat sich für mich herausgestellt, dass alle Fraktionen in etwa ausgeglichen sind (naja bis auf die U.N.A., diese scheint mir etwas stärker als die anderen). Zu den Cogs kann ich noch nichts sagen. Diese habe ich noch nicht so lange und es fehlen noch sehr viele Einheiten (genauso wie bei den Karman und dies ist ein Nachteil von den Affen). Ich bezeichne mich jetzt nach einem Jahr keinesfalls als Regelexperten und wir spielen bestimmt auch nicht immer ganz Regelkonform. Aber Fakt ist mMn, dass wenn man sich nur an die deutschen Regel- und Armeebücher hält (so wie es dort geschrieben ist, und kaum FAQs bzw. Erratas und schon garnicht die englischen - i.O. dies kann man aber nur so handhaben, wenn wir unter Freunden spielen), so ergibt sich immer ein schön ausgewogenes Spiel.

Mir ist aufgefallen, das von den (ich drücke es mal so aus) Profis hier im Forum, seltsamer Weise kaum jemand Therian spielt. Und unter keinen Umständen drängt sich bei mir der Verdacht auf, dass hierfür der Grund sein könnte, dass die Therian evtl. zu stark sind. Sehr viele Spielen mit u.a. U.N.A.. Womit dies im Zusammenhang steht, ist mir zur Zeit ein Rätsel.....hmmmm

Dies ist meine Meinung. Ihr müsst sie nicht akzeptieren bzw. ihr zustimmen, aber bitte respektiert meine Ansicht!

_________________
Bild

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Eugen Berthold Friedrich Brecht)

Armeen: Therian, U.N.A., Red-Blok, Karman, Cog, Oni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 02:10 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Viel Spaß beim Antreten gegen Scorp, der wird dich bezüglich Profis und Therian eines besseren belehren...

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 07:18 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2009, 22:18
Beiträge: 129
Wohnort: Senden / Bayern
Efendi hat geschrieben:
puk hat geschrieben:
Schöpfung darf doch nur noch der Therian-Kommandant routinieren, und kein anderer Overseer mehr; und da auch er nur jede Routine einmal pro Runde anwenden darf, kann maximal nur ein Hekat pro Runde geschöpft werden. Ich weiß jetzt dummerweise nicht mehr, wo das betreffende Errata zu finden ist, aber ich weiß, dass es so ist...

da wüsste ich jetzt aber gerne wo das steht, im AB auf jeden Fall nicht


Das würde mich grad auch interessieren :)

Und ich würde hier gern mal eines noch dazu anmerken! Jeder der die kommenden Regeln der Cogs gesehen hat weis schon dass die Autorepair haben werden (kostet bei den Therians) und was ich noch geiler finde, dass sie ebenfalls die "Schöpfung" bekommen. (ok erst am Missionsziel) - aber es ist und bleibt der gleiche Effekt und ich glaub kaum dass man dort auch wieder rumdiskutiert und nur bestimmte Regimentsführer mit dieser Fähigkeit ausstattet! Daher sollte ein Therian-Spieler seine Routinen einsetzen dürfen wie sie gedacht sind. R hat die nicht umsonst dieser Fraktion gegeben und andere Schwächen gegenüber den restlichen Fraktionen auszugleichen!!!

_________________
Der Wahnsinn tropft mir schon aus den Augen!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 07:53 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Die Routinen sind wichtig für die Therianer, da sie die fehlenden Spezialisten ersetzen.
Ich würde mich darüber freuen wenn die Therianer weitere Routinen bekommen.

Da wir uns nun endlich auf freies Spiel in unserer Gruppe geeinigt haben kann Schöpfung schon sehr hart werden.
Ich mag meine INF*/**/*** und daher konnte ich es bis jetzt nur als Cypher die Schöpfung ausprobieren, je nach Mission kann das schon heftig sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 08:55 
Efendi hat geschrieben:
puk hat geschrieben:
Schöpfung darf doch nur noch der Therian-Kommandant routinieren, und kein anderer Overseer mehr; und da auch er nur jede Routine einmal pro Runde anwenden darf, kann maximal nur ein Hekat pro Runde geschöpft werden. Ich weiß jetzt dummerweise nicht mehr, wo das betreffende Errata zu finden ist, aber ich weiß, dass es so ist...

da wüsste ich jetzt aber gerne wo das steht, im AB auf jeden Fall nicht
Ist auch was verzwickteres. Dazu doch einfach mal in diesen Threads lesen:
viewtopic.php?f=4&t=490&st=0&sk=t&sd=a&start=0
und
viewtopic.php?f=4&t=1126

MfG, Poc


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 14:15 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2009, 22:01
Beiträge: 84
Tarophat hat geschrieben:
Und ich würde hier gern mal eines noch dazu anmerken! Jeder der die kommenden Regeln der Cogs gesehen hat weis schon dass die Autorepair haben werden (kostet bei den Therians) und was ich noch geiler finde, dass sie ebenfalls die "Schöpfung" bekommen. (ok erst am Missionsziel) - aber es ist und bleibt der gleiche Effekt und ich glaub kaum dass man dort auch wieder rumdiskutiert und nur bestimmte Regimentsführer mit dieser Fähigkeit ausstattet! Daher sollte ein Therian-Spieler seine Routinen einsetzen dürfen wie sie gedacht sind. R hat die nicht umsonst dieser Fraktion gegeben und andere Schwächen gegenüber den restlichen Fraktionen auszugleichen!!!

Wie gesagt mit den Cogs habe ich noch nicht richtig gespielt, kann daher nichts dazu sagen.
Aber der letzte Satz ist genau nach meiner Meinung.

shadowalker hat geschrieben:
Die Routinen sind wichtig für die Therianer, da sie die fehlenden Spezialisten ersetzen.

:nod: zustimm

shadowalker hat geschrieben:
Ich würde mich darüber freuen wenn die Therianer weitere Routinen bekommen.

Das muss nicht unbedingt sein. Es würde reichen, wenn sie die Routinen genauso einsetzen könnten, wie sie in den deutschen Büchern vermerkt wurden.

shadowalker hat geschrieben:
Da wir uns nun endlich auf freies Spiel in unserer Gruppe geeinigt haben kann Schöpfung schon sehr hart werden.
Ich mag meine INF*/**/*** und daher konnte ich es bis jetzt nur als Cypher die Schöpfung ausprobieren, je nach Mission kann das schon heftig sein.

Ja, Schöpfung ist eine starke Routine, aber sie kostet auch mal so eben 4FP. Und jeder weiss, das man die FP auch mal für etwas anderes braucht. Man darf nicht vergessen, dass bei der Schöpfung nur ein Hekat oder eine Succi bei raus kommt und nicht gerade ein Fire Toad oder ein Prowler (soll ja bei den Cogs möglich sein). Ein Hekat ist eben auf großen Platten nicht der Bringer. Ein Succubus mit seinen Jammer mit einem Würfel ist auch im Vergleich zu einem Easy Trike Müll. Bis der ein MGS zerlegt, ist der selbst weg. Seine Mischbewaffnung macht ihn eben uneffektiv. Auch gegen Infanterie.

Duncan_Idaho hat geschrieben:
Viel Spaß beim Antreten gegen Scorp, der wird dich bezüglich Profis und Therian eines besseren belehren...

Ich habe ja nicht behauptet, dass die Therian schlechter wären. Sind sie nicht, wenn sie ihre Routinen auch so einsetzen dürfen, wie sie mal auf deutsch vorgesehen waren. Der von mir gewählte Ausdruck "Profis" ist nicht abwertend gemeint. Und ich zähle mich nicht zu den Profis. Weshalb es mir dann auch sehr wichtig ist, dass die Armeen ausgwogen sind. Ich bezweifele nicht, dass Scorpnoire mit den Therian auch in der beschnittenen Variante erfolgreich spielt. Es gibt halt Spieler, die sind besser als andere. Eine schwächere Armee macht aus ihnen keinen schlechteren Spieler. Genauso wenig wird aus schlechten Spielern, die eine starke Armee spielen, ein besserer Spieler. Das steht ja auch hier nicht zur Debatte. Deshalb kann ich deine Aussage nicht ganz verstehen, wobei ich von ihm eines besseren belehrt werden sollte. Was hat das Können von einem Spieler mit dem Thema zu tun.

_________________
Bild

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Eugen Berthold Friedrich Brecht)

Armeen: Therian, U.N.A., Red-Blok, Karman, Cog, Oni


Zuletzt geändert von Efendi am 17.08.2009, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 14:42 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat:
shadowalker hat geschrieben:
Ich würde mich darüber freuen wenn die Therianer weitere Routinen bekommen.

Das muss nicht unbedingt sein. Es würde reichen, wenn sie die Routinen genauso einsetzen könnten, wie sie in den deutschen Büchern vermerkt wurden.

Naja das einzige was doch nicht so ist wie gehabt ist Schöpfung der Rest funktioniert einwandfrei und zwar so wie es im Buch steht.
Eine weitere Routine die ggf. eine Inf*/** schöpfen kann oder die es einem erlaubt Trefferwürfe zu wiederholen oder eine art Schild aufbaut (ähnlich Cogs oder Dragomira von den Regeltechnischen Ergebnissen her) um einfach ein paar Ideen in den Raum zu werfen.

Zitat:
Zitat:
shadowalker hat geschrieben:
Da wir uns nun endlich auf freies Spiel in unserer Gruppe geeinigt haben kann Schöpfung schon sehr hart werden.
Ich mag meine INF*/**/*** und daher konnte ich es bis jetzt nur als Cypher die Schöpfung ausprobieren, je nach Mission kann das schon heftig sein.

Ja, Schöpfung ist eine starke Routine, aber sie kostet auch mal so eben 4FP. Und jeder weiss, das man die FP auch mal für etwas anderes braucht. Man darf nicht vergessen, dass bei der Schöpfung nur ein Hekat oder eine Succi bei raus kommt und nicht gerade ein Fire Toad oder ein Prowler (soll ja bei den Cogs möglich sein). Ein Hekat ist eben auf großen Platten nicht der Bringer. Ein Succubus mit seinen Jammer mit einem Würfel ist auch im Vergleich zu einem Easy Trike Müll. Bis der ein MGS zerlegt, ist der selbst weg. Seine Mischbewaffnung macht ihn eben uneffektiv. Auch gegen Infanterie.

Die härte kommt durch die Siegesbedingungen:
Wir spielen vorher zufällig bestimmt:
1. Entweder nur mit Kills
2. Nur mit Missionszielen
3. Beides

Bei 2 ist es echt heftig, wenn man Cypher spielt und selbst mit Schöpfung nach FAQ
Dazu kommt das ein Sucubi alleine keinen stich macht, tut das aber eine Toad? naja zumindest nicht alleine gegen ein anderes MGS bei uns, dank Rep vom CC steht der Sucubus auch lange genug.
Selbst bei 1+3 kann es nützlich sein.
Zusätzlich zu dem Druck den man aufbauen kann wenn es um NP geht -> Inf weg schießen und da killt ein Sucubus auch mal 1-2 und unterstützt die anderen MGS Jäger.
Plus das man eine weitere Einheit hat die den Gegner beschäftigt ohne NP zu haben.
Mischbewaffnung ist bei AT-43 kein so großes Problem wie bei der Englischen Konkurrenz da Läufer ja unterschiedliche Ziele anvisieren können, daher halte ich gerade diese Modelle bei Blind fights für sehr vorteilhaft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 18:37 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2009, 22:18
Beiträge: 129
Wohnort: Senden / Bayern
Also ganz ehrlich gesagt brachten die 2 Links von RelicPoc wenig weil ich nun genauso wenig weis wie ich Routinen anwenden soll als vorher.

Das Problem ist einfach dass im Forum ewig drüber diskutiert wird und jedesmal ne andere Schlußfolgerung rauskommt was nicht wirklich funktionier....

Naja ich kann jetzt nach AB Therians spielen oder ich nehme die Liste die vorgibt dass nur MGS Kommander oder im Falle der Cypher jeder Kommander Schöpfen kann.
ABER!!: Da steht auch dass ich mit meinem Kommander mehr kann als nur jede Routine einmal zu wirken, weil die engl. Erratavorschläge ja auch erlauben würden mit dem Kommander bei unterschiedlichen Einheiten die gleiche Routine zu wirken...

Ich hoffe mal der Green Day wird da einiges Aufklären - ich bin nur noch durcheinandern :armscrying:

_________________
Der Wahnsinn tropft mir schon aus den Augen!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 19:03 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2008, 08:00
Beiträge: 656
Wohnort: Giengen an der Brenz
Denkt bitte an eins beim Green Day - Es gelten die deutschen Regeln - wo sich deutsche und englische Rgeln "beissen" gelten die deutschen Regeln!

Viele Grüße

Jefe 2.0

Ausserdem möchte ich mich hier dagegen verweigern das die kolllektivistische Errungenschaft der glorreichen MGS des Typs Nakovalny und seiner Untertypen als "Müll" bezeichnet wird.
Das sind Infanteriejäger und genau so setz ich die ein - warum soll ich damit auf ein MGS schiessen wenn die dem Gegner die Infanterie wegnehmen die er braucht um Missionsziele einzunehmen - von der Warte aus gesehen hat die glorreiche Armee des RB die besten MGS :armsbiggrin: :armsreallyhappy: :armswink: :armslaughter:

_________________
Wer irgendwelche Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten.

Schiesse auf nichts was einfach zu treffen ist - du wirst es verfehlen!
(Alte Red Blok-Weisheit)

Shadowlords Ulm
Rackham Sentinel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 19:14 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2009, 22:18
Beiträge: 129
Wohnort: Senden / Bayern
Danke Holger - jetzt bin ich wenigstens ein wenig erleichtert :armswink:

_________________
Der Wahnsinn tropft mir schon aus den Augen!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 19:50 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Freue mich dabei wirklich schon auf Samstag...mal mit euch von angesicht zu angesicht diese und andere Regeln besprechen...bei den Routinen speziell weis ich nicht wie es nach DE gemacht wird und auch bei anderen Sachen (z.B. Deckung durch MGS, FP Einsatz etc. ^^ )


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 23:43 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 18.07.2009, 14:45
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Habe da auch mal eine Frage zum "Schöpfen" bei einer Warrior-Liste!!!
ist der "geschöpfte" *MGS automatisch ein Alpha bei seiner aktivierung dann?

THX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 00:07 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Wenn, dann schon bei der Erschaffung, aber:
Ich hoffe nicht! (Und das sage ich als Therianer-Spieler ;). )

Ich habe es bis dato so verstanden, daß der Warrior-Vorteil bei der Regimentszusammenstellung zieht, weil man nur da Standardkämpfer durch Offiziere ersetzt. Das geschöpfte MGS wird ja erst während des Spiels eingesetzt.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de