Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 23.09.2017, 13:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 08:36 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
EasyAT, Ich liebe dieses Programm. Habe damit ruck-zuck ein 3000 AP Regiment ausheben können.

Central Command: (Paste für meine zwecke ideal, hoffe der "Nachteil" wird mir nicht zum Verhängnis)

Einheit
Soldaten**
9 Steel Troopers: OUS, 2xLasergun, 1xMedic, 1xMechanic, Colonel G. Stark
405 P.
Soldaten**
9 Wing Troopers: OUS, 2xSniper Gun, 2xMedic, Sergant
370 P.
Soldaten***
3 Steel Tec Arms: Lasertarget, Sergant
315 P.
Läufer *
3 Fire Toad: Capitain H. Newton in Number One (3 + 1 Toad's)
900 P.
Läufer **
# Defender Cobra:
350 P.
_________________________________

Soldaten**
9 Steel Troopers: OUS, 2xMissile Launcher, 1xMedic, 1xMechanic, Sergant
345 P.
Soldaten***
3 Steel Tec Arms: Lasertarget, Sergant
315 P.

Die Miniaturen sind bis auf einen Toad alle schon in meinem Besitz, die Spezialbewaffnung würden sich ohne Probleme bei Wing und Steel Troopern ändern lassen. Ich finde das Regiment ausgewogen, Gefechtsfähig dabei nicht zu stark und nicht zu schwach.

_________________
GRÜN und BÖSE!!!


Zuletzt geändert von Ork am 08.09.2008, 12:29, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: U.N.A - Regimentsbogen
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 08:39 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Interessant! =)

Endlich mal jmd., der sich an CentCom wagt. Was ich allerdings empfähle wäre, statt Newton lieber den Col. Stark mitzunehmen oder aber gar beide und dafür auf eine Kröte zu verzichten...oder noch besser: Stark + Borz (der dann in einer 3-er Einheit Toadis ebenfalls kostenlos ist) und halt ein paar Mechaniker.

Dank Stark wiegt der Nachteil nämlich kaum mehr. ;)

P.S.:
Vielleicht magst im Thema auch noch CentCom dazuschreiben, wird klarer dann. ;9

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: U.N.A - Regimentsbogen
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 09:18 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
scorpnoire hat geschrieben:
Was ich allerdings empfähle wäre, statt Newton lieber den Col. Stark mitzunehmen oder aber gar beide
Ork hat geschrieben:
Einheit
Soldaten**
9 Steel Troopers: OUS, 2xLasergun, 1xMedic, 1xMechanic, Colonel G. Stark
405 P.
scorpnoire hat geschrieben:
...und halt ein paar Mechaniker.
Du meinst lieber 2xMechanic als 1xMedic, 1xMechanic bei den Steel Troopers?
scorpnoire hat geschrieben:
P.S.:
Vielleicht magst im Thema auch noch CentCom dazuschreiben, wird klarer dann. ;9
Ork hat geschrieben:
Central Command: (Paste für meine zwecke ideal, hoffe der "Nachteil" wird mir nicht zum Verhängnis)

_________________
GRÜN und BÖSE!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: U.N.A - Regimentsbogen
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 12:11 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: Nürnberg
Ich denke mal, du solltest Central Command in den Thread Titel mit reinschreiben, also zB [CentralCommand]3000er Regiment oä... aber egal! ;)

Schöne Liste. Du hast viel zum Makieren aber nur die Cobra zum schießen...
Also lieber mehr Missile Launcher! :) Steel Troopers mit Missile Launcher brauchen eigentlich kaum OUS, da sie eher sich versteckt halten und dank den TacArms ihre Lenkraketen abfeuern.
Colonel G. Stark darf auf keinen Fall sterben, was dein Gegner allerdings unbedingt will! Daher 2 Sannis zum Stark und 2 Techniker zu den andern Steels. Dann kannst dich mit denen zu deinen MGS vorwagen um 2 STP zu reparieren.

Daher evtl:

Einheit
Soldaten**
11 Steel Troopers: 2xMissile Launcher, 2xMedic, Colonel G. Stark
445 P.
Soldaten**
9 Wing Troopers: OUS, 2xSniper Gun, 2xMedic, Sergant
370 P.
Soldaten***
3 Steel Tec Arms: Lasertarget, Sergant
315 P.
Läufer *
3 Fire Toad: Capitain H. Newton in Number One (3 + 1 Toad's)
900P.
Läufer **
# Defender Cobra:
_________________________________

Soldaten**
9 Steel Troopers: 2xMissile Launcher, 1xMedic, 1xMechanic, Sergant
300 P.
Soldaten***
3 Steel Tec Arms: Lasertarget, Sergant
315 P.

Deine TacArms werden wohl auch gerne als FirstTarget ausgesucht. Sie haben jetzt aber die Möglichkeit, dank der MedTec Einheit, die für 3 Sannis und 1 Heilcontainer sehr günstig ist (glaub ca 75 AP) durch Sannis geheilt zu werden und falls einer stirbt, sich am Container wiederzubeleben. Ist ne überlegung wert!
Das mit den WingTroopers hab ich auch so gespielt. Allerdings ist es schade, da die WingTroopers (die schnellste Infanterie) zum Snipern stehen bleiben müssen. Auch der Schaden von 8/1 ist gegen Therian MGS eher sinnfrei, da es wenn überhaupt eine 6+ den Durchschlag bringt. Die LaserGun hat reroll und 14/1, aber halt kein Sniper. Wenn du Glück hast, wird sich erst um Stark und Tacarms gekümmert und dein Sniper kann alle Helden und Overseer wegsnipern! :armswink:
Musst aber mal selber testen, je nachdem wie dein Gegner spielt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: U.N.A - Regimentsbogen
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 12:50 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
Einheit
Soldaten**
11 Steel Troopers: 2xMissile Launcher, 2xMedic, Colonel G. Stark
445 P.
Soldaten**
9 Wing Troopers: OUS, 2xSniper Gun, 2xMedic, Sergant
370 P.
Soldaten***
3 Steel Tec Arms: Lasertarget, Sergant
315 P.
Läufer *
3 Fire Toad: Capitain H. Newton in Number One (3 + 1 Toad's)
900P.
Läufer **
# Defender Cobra: Sergant
350 P.
_________________________________

Soldaten**
9 Steel Troopers: 2xMissile Launcher, 2xMechanic, Sergant
300 P.
Soldaten***
3 Steel Tec Arms: Lasertarget, Sergant
315 P.

Nur die OUS weg, dafür 2 Steel Trooper mehr, diese Einheit dann auch mit Missile Launchers ausgestattet, die Defender Cobra zum Serganten befördert (hatte ich glatt vergessen, wo es doch kostenlos war) und noch immer 5 P. überig für'n "Eis". ;)

Danke @ M4rv.

PS: Wir spielen noch ohne Frostbite, da wir nur Regeln benutzen die es offiziell in deutsch gibt (keine Red Block, keine Kamaren incl.). Ich hoffe ja sehr das sich da bald was tut!

_________________
GRÜN und BÖSE!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 15:10 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Uhps, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :frown: :oops: Bitte um Pardon.

Stark zu Fuß ist allerdings schon sehr mutig, selbst mit Sanis.
Mein Vorschlag des Copperheads bezog sich da auch auf das Ersetzen der Cobra durch Copperhead. In dem Fall könnte dann der Rest der Infanterie auch mit Medic+Mechanic auskommen.

Obwohl Marv recht hat, daß Du genug Markierer aber zuwenig indirektes Feuer dabei (hattest) und deshalb Missile Launcher für die Inft. mitgenommen hast und obwohl Sniper in den Wings immer verlockend sind,
bevorzuge ich die LasGuns als effizientere Waffen. Zum einen können sie gegen alle Arten von Zielen eingesetzt werden, zum anderen ist der Durchschlag der Infanterie-ML mit 13 auch schlechter als der der MGS-ML oder LasGuns. Habe mich früher auch öfter von den zwei Schadenspunkten reizen lassen, aber o.g. Vorteile der LG und die 25 Punkte Unterschied haben es dann doch ausgemacht. Außerdem darf ein LasGun Fehlwürfe wiederholen. Ich habe zu oft ML auf 3+ verschielen sehen. =(
Bei den Snipern ist es halt extrem nervig, daß die Wing Trooper eigentlich als hochmobile Inft. gedacht sind, die ständig in Bewegung bleiben sollte, um ihre Vorteile (mit mehr Punkten erkauft) auch auszunutzen. Das beißt sich dann irgendwie aber mit der kurzen Reichweite der Multilaser und dem Zwang stillzustehen, um zu snipern.


Zum Einsatz der verschiedenen U.N.A. Inft. und der OUS ein paar allgemeine Hinweise/Taktiktips:

Immer der Zweck (die Mission) bestimmt die Mittel (die Größe/Ausrüstung).

Soll eine Infanterieeinheit vor allem 'hinten' stehen und rückwärtige Punkte halten
oder andere rückwärtige Einheiten unterstützen, bekommt sie bei mir grundsätzlich die Waffen mit größter Reichweite, z.B. LasGuns oder tatsächlich ML. Diese Trupps werden dabei immer so klein wie möglich gehalten, selbst wenn der Regimentskommandeur drinnen steht, und immer möglichst in Volldeckung ö.ä. plaziert.
Manchmal stelle ich z.B. einen 6er-Trupp Steel-Trooper mit ML und zwei Mechanikern in einer normalen Liste auf, wenn ich einen Cobra o.ä. MGS im rückwärtigen Raum sichern will. Dabei bekommt der ML-Trupp bei mir nie ein OUS mit, die 5 normalen LasRifle sind nur zur Selbstverteidigung, wenn wirklich mal eine gegnerische Einheit zu nahe kommt und beim ML bringt das OUS nix.
TacArms sind ebenfalls ein schönes Beispiel rückwärtiger Einheiten. Wenn sie nicht als allererstes aufs Feld kommen, um mit FB den Gegner zu behindern, kommen sie bei mir eher zuletzt und wischen aus der Ferne auf und halten nebenher den Nachschubpunkt nahe der eigenen Zugangszone mit.

Infanterieeinheiten, die schnell vorstürmen und Punkte erobern sollen, bekommen grundsätzlich so viele wie möglich Mitglieder, ideal wären Max.-Trupps, wenn mit gegnerischer Infanterie zu rechnen ist, die die Punkte strittig macht. Ebenso bekommen diese Trupps grundsätzlich immer die Waffen mit, die so effizient wie möglich gegen alle Ziele einzusetzen sind bzw. alle Arten von Zielen bekämpfen können. Hier bevorzuge ich z.B. 9 WingTrooper mit 2 LasGuns. Je geringer die ursprüngliche Zielgenauigkeit, desto eher bekommen diese Einheiten OUS dazu. Ebenso bestimmen mögliche Grim Golems beim Gegner oder aber extrem große Platten mit langen Feuerkorridoren den Einsatz vom OUS mit. Je mehr, desto eher.
Sollte ich z.B. tatsächlich mal Star Trooper einsetzen müssen, bekämen die wohl neben den Flamern in jedem Fall OUS, um möglichst früh zuschlagen zu können.

Bei einem Spiel, bei dem das Vernichten von Einheiten Punkte bringt, erhöhe ich die Anzahl der Mitglieder eines Trupps ebenso so weit wie möglich. Wenn das Ausschalten von Offizieren/Relais ebenfalls Punkte bringt, muß man schauen, ob man auch ohne Sgt. im Trupp genug FP hat, um alles zu aktivieren. Wenn ja: laß den Sgt. weg.
Sanis sind bei allen Trupps, die vorzugehen haben, Pflicht!
Da bei der U.N.A. zumeist die Kröten als Einheiten von zwei bis vier offen vorrücken und damit beim M.Ind genug gegenseitige Reparatur vorhanden sein sollte, schützt man besser seine Inft. mit den Sanis, zumal Mechaniker-Trupps eh nicht schnell genug hinterherkommen (können/müssen).

Es hat sich bei meinen Spielen immer wieder mal gezeigt, daß ich dank der überlegenen Reichweite der U.N.A. öfter auch mit Min-Trupps auflaufen konnte und dabei, im Vergleich zu einer Kompanie mit Max-Trupps, ein bis zwei Trupps zusätzlich hatte.
Gegnerische, eventuell größere Trupps, wurden noch bevor man in Eroberreichweite oder der Gegner in Feuerreichweite kam, genug herunterreduziert (lies: zusammengeschoßen), so daß eben auch Min-Trupps effizient genug fürs Erobern waren.
Dieses Prinzip bietet sich vor allem dann an, wenn man viele Ziele zu erobern hat, mehr FP durch mehr Trupps braucht oder als Verteidiger schnell viel Nachschub hereinholen will. Zweimal 185 Pkt. Inft. sind eben schneller bzw. flexibler da, als einmal ein 365 Pkt. MGS o.ä.

Es gilt also immer: der Zweck bestimmt die Mittel!

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 17:29 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
Bis auf einen Toad der fehlt die Armeeliste in voller Pracht:


Dateianhänge:
U N A_09-08.jpg
U N A_09-08.jpg [ 174.67 KIB | 4443-mal betrachtet ]

_________________
GRÜN und BÖSE!!!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 17:37 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Nett...aber irrgenwoher kenn ich die Untergrundplatten :?:
Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 17:50 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
Ja? Es sind keine "Badezimmerfliesen", viel mehr sind es Restbestände von Kunststoff-Platten einer Firma die Werbeschilder herstellt (waren also für Lau). Die Bodenplatte (auch aus roten Kunststoff) besteht wenn sie fertig ist aus 4 Platten je 130 cm X 43,5 cm. Zur Zeit sind 2 von 4 Fertig. Die restlichen 2 kommen in 1 - 2 Wochen dazu. Ratlos bin ich noch gegenwärtig ob und wie ich sie bemalen soll. Womit Grundieren, wie dann weiter ...


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hier ein anderes Bild
Bodenplatten1.jpg
Bodenplatten1.jpg [ 102.83 KIB | 4424-mal betrachtet ]

_________________
GRÜN und BÖSE!!!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 17:54 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 19:40
Beiträge: 60
Wohnort: Nürnberg
Sieht doch schon mal ganz gut aus!
Was soll das denn im Endeffekt darstellen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 18:04 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
Da bin ich mir auch nicht ganz schlüssig, meine Grundidee war ein Platz der mit großen Steinplatten gepflastert wurde. Zwischenzeitlich kam es mir auch schon in den Sinn die Platten Metallisch wirken zu lassen und somit vielleicht einen riesigen Raumschiffshangar zu imitieren. Die unterschiedliche Größe der Plättchen ist damit man Entfernungen schlechter einschätzen kann und den Bodenbelag nicht als "Zielhilfe" missbraucht wird und nicht weil Ork nicht mit der Kreissäge umgehen kann. :armswink:


Dateianhänge:
Bodenplatten2.jpg
Bodenplatten2.jpg [ 112.86 KIB | 4415-mal betrachtet ]

_________________
GRÜN und BÖSE!!!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 18:22 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 09:49
Beiträge: 600
Wohnort: Nähe Linz
Ork hat geschrieben:
Die unterschiedliche Größe der Plättchen ist damit man Entfernungen schlechter einschätzen kann und den Bodenbelag nicht als "Zielhilfe" missbraucht wird und nicht weil Ork nicht mit der Kreissäge umgehen kann. :armswink:

He He... Aber sicher doch! :unibrow:
Diese Aussage könnte von einem echten Ork stammen.
Denn wenn man die verschieden Teile alle unterschiedlich groß zuschneidet, weis nur der Ersteller die korrekten Maße... ;)
______________________________________________
SPY :ninja:
<"Ausblend"> p.s. Von Ork zu Ork: Ich bin Stolz auf dich! :up: :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de