Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 18:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 25.04.2010, 20:15 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 25.04.2010, 18:45
Beiträge: 6
Einen wunderschönen guten Tag.

Ich trage mich mit dem Gedanken mit AT-43 zu beginnen... Bedingt durch schöne Miniaturen (Obwohl kein Pre-Painting Freund, allerdings scheint die Bemalung der Einzelboxen ja ganz ordentlich^^), einem taktischen Spielsystem (Auch gut, dass es ein Randsystem ist, GW kriegt keinen Penny mehr, imperialistische Monopolisten!!).

Der letzte Klammerinhalt deutet auch schon an in welche Richtung die Reise ungefähr gehen soll. Obwohl äußerst knapp, bin ich doch noch in der guten deutschen demokratischen Republik geboren. Leider war ich noch zu klein um den Klassenfeind in den Ruin und den Sozialismus zum Sieg zu geleiten. Das soll jetzt nachgeholt werden :lol:

Zum ersten die typischen Noobiefragen^^. Man sucht ja Armeen nicht nur nach ihrem Aussehen aus. Eine Sache macht mir beim Red Blok mächtig Sorgen ...

Ich mags gern etwas vielfältiger, möchte Variationen spielen, d.h. mal ne andere Armeeliste und dennoch konkurrenzfähig bleiben^^. Bisher laß ich beim RB nur sehr oft von der Dotch Jaga mit Mechanikern dahinter. Sollte das die gängige bzw. sogar aufgezwungene Praxis sein, sieht es düster aus :S.

Daher bitte ich vorallem um einen kleinen Einblick, was machen die einzelnen Armeen in der Regel. Stichwort Charakteristika
(Es kommen nur Karman, Red Block und der Klassenfeind selber in Frage) :D

2. Wäre eine Art Einkaufsliste, bzw. ein Einblick in die zu erwartenden Kosten sehr angenehm. Ich gebe nicht gerne viel Geld aus^^. Zur Zeit begünstigt der Rabatt meine Einstiegspläne enorm, aber nach Wegfall desselbigen, tut es mir fast zu sehr weh 30 € für 8 Hanseln auszugeben :S. Zumal ich die Qualität des Paintjobs noch nicht bewerten kann^^.

Ich bedanke mich im vorraus und freue mich auf eure Antworten :).

mfg

Rexy :armsbiggrin:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 01:42 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Also zu der Frage nach den Möglichkeiten des Red Blok und des Variationsreichtums, kannst du dir mal die Beiträge hier ansehen: viewtopic.php?f=19&t=2252

Die Einheiten im Einzelnen hatte ich da schon mal aufgegriffen gehabt:

Krasnye Soldaty


- die einzigen Mechaniker und deswegen sehr gut um MGS zu unterstützen (die dadurch nur minimal langsamer Vorrücken).
- dank der hohen Mannstärke ideal um umkämpfte Missionsziele zu halten
- Granatwerfer als nette Unterstützungswaffe: Ein "Späher" der Truppe sagt wohin die Granatwerfer zielen sollen und die drücken ab => Umwerfendes Ergebnis :tongue:
- Raketenwerfer in maximaltrupps als Antwort auf schwereres Geschütz wie Kampfanzüge oder MGS (besonders wenn diese in Feuerbereitschaft am Missionsziel hocken)
- günstige Truppen
- Support Truppen sind als "Wächter" geeignet um aus Volldeckung heraus ein Gebiet mittels Feuerbereitschaft zu bewachen

RPG Soldaty

- günstige Sprengtechniker wenn man welche braucht
- gesamt auch günstige Truppen
- dank der hohen Mannstärke ideal um umkämpfte Missionsziele zu halten
- auf kurze Distanz sehr Angriffsstark und mit Tymofieva und dem Befehl "Fire at will" auch höhere Trefferraten
- Raketenwerfer in maximaltrupps als Antwort auf schwereres Geschütz wie Kampfanzüge oder MGS (besonders wenn diese in Feuerbereitschaft am Missionsziel hocken)
- MGauss als weitere Anti-Infanterie Waffe, falls Infanteriestarke Listen zu erwarten sind
- Support Truppen sind als "Wächter" geeignet um aus Volldeckung heraus ein Gebiet mittels Feuerbereitschaft abzudecken

Spetsnatz Kommando


- Als Einheit mit drei Flammenwerfern in engen Bereichen tödlich
- etwas genauere Raketenwerfer, sonst aber wie die anderen Raketenwerfer
- machen meiner Meinung nach nur in Maximaltrupps Sinn
- Für spezielle Missionen sehr gut geeignet aber ehrlich gesagt m.M.n. die schlechtere Wahl im Vergleich zu den Dragonovs
- Support Flammenwerfer als sehr agressive (und sicher nicht langlebige) Terroreinheit
- Support Raketenwerfer als etwas teurere Variante der anderen Raketenwerfer, die aber mehr Reichweite besitzt

Dragonov Kommando

- Störsender als sehr unangenehmes Gimmick, besonders da nur der Blok welche besitzt und diese jeder Kompanie jeweils einen FP wegnehmen
- Snipergewehre mit hoher Genauigkeit und der Fähigkeit die wichtigen Helden und Offiziere der Gegner zu erlegen
- AT-Gauss-Guns als nette Allzweckwaffe (eigentlich identisch mit den Laserguns der UNA oder den Nucleusguns der Therrianer)
- Standartmässig mit Infrarotoptik, also ideal gegen getarnte Einheiten
- Support Sniper als zusätzliches Ass im Ärmel gegen so manche Infanterie (sind aber im Verhältnis zu den Wing Trooper Snipern etwas teurer)
- Support AT-Guns als sehr offensive Angriffseinheit gegen Kampfanzüge oder MGS

Spetsnatz Kolossus

- Als Einheit mit sechs Flammenwerfern in engen Bereichen tödlich
- sehr stark gepanzert, aber leider nicht ganz so standfest wie z.B. die TacArms (kippen also bei indirektem Beschuss um)
- können sofort nach dem Auftauchen an Abwurfpunkten agieren und dank Rauchgranaten kann man sie sogar neben eigenen Einheiten auftauchen lassen
- Sowohl sehr offensiv einsetzbar als auch klasse um Missionsziele mittels Feuerbereitschaft vor gegnerischer Infanterie zu schützen
- Wenn man sie richtig einsetzt ziehen sie entweder sehr viel Feuer auf sich oder aber man kann sie recht überraschend ins Feld werfen und argen Schaden anrichten
- leider nur sehr kurze Reichweite, weswegen sie nicht immer nutzbringend eingesetzt werden können


RPG Kolossus

- Als Einheit mit sechs Raketenwerfern und damit 12 Raketen gegen fast alles einsetzbar
- sehr stark gepanzert, aber leider nicht ganz so standfest wie z.B. die TacArms (kippen also bei indirektem Beschuss um)
- können sofort nach dem Auftauchen an Abwurfpunkten agieren und dank Rauchgranaten kann man sie sogar neben eigenen Einheiten auftauchen lassen
- Sowohl sehr offensiv einsetzbar als auch klasse um Missionsziele mittels Feuerbereitschaft vor gegnerischen Einheiten zu schützen
- Wenn man sie richtig einsetzt ziehen sie entweder sehr viel Feuer auf sich oder aber man kann sie recht überraschend ins Feld werfen und argen Schaden anrichten


Strielitz Kolossus


- Stabile Granatwerfer- und Flammenwerfereinheit, die auf Dauer recht nervend werden kann, wenn sie ewig Einheiten zu Boden wirft oder in Flammen einhüllt
- sehr stark gepanzert, aber leider nicht ganz so standfest wie z.B. die TacArms (kippen also bei indirektem Beschuss um)
- können sofort nach dem Auftauchen an Abwurfpunkten agieren und dank Rauchgranaten kann man sie sogar neben eigenen Einheiten auftauchen lassen
- Sowohl sehr offensiv einsetzbar als auch klasse um Missionsziele mittels Feuerbereitschaft vor gegnerischer Infanterie zu schützen
- Wenn man sie richtig einsetzt ziehen sie entweder sehr viel Feuer auf sich


Dragomirov Kolossus

- Mischung aus RPG-Kolossi und MGauss-Kolossi die ein breites Spektrum an Gegnern bedrohen kann - dafür aber weniger spezialisiert
- sehr stark gepanzert, aber leider nicht ganz so standfest wie z.B. die TacArms (kippen also bei indirektem Beschuss um)
- können sofort nach dem Auftauchen an Abwurfpunkten agieren und dank Rauchgranaten kann man sie sogar neben eigenen Einheiten auftauchen lassen
- Sowohl sehr offensiv einsetzbar als auch klasse um Missionsziele mittels Feuerbereitschaft vor gegnerischer Infanterie zu schützen
- Wenn man sie richtig einsetzt ziehen sie entweder sehr viel Feuer auf sich oder aber man kann sie recht überraschend ins Feld werfen und argen Schaden anrichten
- dank Dragomira eine sehr robust und boshafte Einheit, die zudem noch extra FP generiert


Nakovalny

- Jäger von schwerer Infanterie und Kampfanzügen
- kann von Kozni angeführt werden
- nette Unterstützungseinheit um z.B. ein Missionsziel zu verteidigen oder eine verteidigende Infanterieeinheit wegzuräumen
- in Frontlinienlisten als zusätzliche Missionszielbesetzer mit ausreichend starker Panzerung

Sierp

- Jäger von leichter und mittlerer Infanterie
- jeder besitzt einen Störsender als sehr unangenehmes Gimmick, welches jeder Kompanie jeweils einen FP wegnimmt
- nette Unterstützungseinheit um z.B. ein Missionsziel zu verteidigen oder eine verteidigende Infanterieeinheit wegzuräumen
- Wirft den Gegner zu Boden
- sinnvoll in größeren Gruppen, da sie so einen größeren Sprengradius erhalten
- in Frontlinienlisten als zusätzliche Missionszielbesetzer mit ausreichend starker Panzerung

Zwiezda

- Jäger von Infanterie
- Kann getarnte Einheiten angreifen und das sogar mit Granatbeschuss
- nette Unterstützungseinheit um z.B. ein Missionsziel zu verteidigen oder eine verteidigende Infanterieeinheit wegzuräumen
- Wirft den Gegner zu Boden
- sinnvoll in größeren Gruppen, da sie so einen größeren Sprengradius erhalten
- in Frontlinienlisten als zusätzliche Missionszielbesetzer mit ausreichend starker Panzerung

Molot


- Jäger für geringe Distanzen
- Lautsprecher um Störungen zu verhindern (auch wenn diese nicht oft vorkommen)
- nette Unterstützungseinheit um z.B. ein Missionsziel zu verteidigen oder eine verteidigende Infanterieeinheit wegzuräumen
- Flammenwerfer sehr effektiv bei kurzen Distanzen
- in Frontlinienlisten als zusätzliche Missionszielbesetzer mit ausreichend starker Panzerung

Kossak

- Verschießt riesen Menge an Raketen, die zwar ungenau sind, aber meist beim Gegner etwas mehr Vorsicht erzeugen (der RB-Spieler kann ja doch mal Glück haben)
- Gegen alle Einheiten einsetzbar
- relativ Resistent und oft eine laufende Deckung für Infanterie
- als KK5 mit einem mobilen Sanitäter ausgerüstet und so eine klasse Unterstützung für Kolossi, die so auch geheilt werden können
- Hohe Schadenskapazität

Hetman

- Besitzt Raketen und eine Langstreckenwaffe mit hoher RW und ebenfalls hohem Durchschlag
- Gegen alle Einheiten einsetzbar
- relativ Resistent und oft eine laufende Deckung für Infanterie
- als Urod mit zwei Mechanikern ausgestattet und damit extrem Resistent und sehr lohnenswert

Hussar

- Raketen und Lenkraketen (ok, irgendwie passt das besser zur U.N.A., dessen Missiles auch besser treffen)
- Gegen alle Einheiten einsetzbar, auch wenn mindestens 50% der Bewaffnung auf MGS schießen muss
- Kann mit den Lenkraketen Deckung und Kämpfer ignorieren
- relativ Resistent und oft eine laufende Deckung für Infanterie
- Einheit die weit hinten stehen bleiben kann um von dort aus mit den Lenkraketen zu schießen
- nicht ganz mein Fall, aber dennoch ganz in Ordnung

Dotch Yaga


- Auf nähere Distanzen sehr effektiv und kann es im Nahbereich und auf Distanzen um 5 herum auch mit anderen ***MGS aufnehmen
- Gegen alle Einheiten einsetzbar
- sehr Resistent und oft eine laufende Deckung für Infanterie
- Starker Mörser gegen Infanterie, hohe Kadenz der Heavy Gauss Cannon
- dank Mörser als Missionszielräum-Einheit zu gebrauchen
- mit Urod und Krasnye zusammen extrem Widerstandsfähig

Insgesamt sind die Red Blok sehr breit gefächert und können auf verschiedenste Weise gespielt werden, so dass sich der Gegner nur schwerer auf ein Spiel gegen diese einstellen kann. Auf jeden Fall lebt diese Fraktion von Deckungen und der langlebigkeit der Einheiten. Und auf die schlechte Zielgenauigkeit darf sich kein Gegner verlassen, da es immer mal einen Ausreisser nach oben geben kann, der bei den Roten im Besonderen einen enormen Schaden anrichten kann. Ein einziges Mal mehr Glück gehabt und eine Einheit von RPG-Kolossus sprengt dem Gegner sowohl sein ***MGS als auch seine Hoffnungen und Taktiken. Klar, subjektiv hat man ja immer mehr Pech als Glück, aber das muss man dann anders sehen ... wenn man mal (wieder) mehr daneben geschossen hat als hätte sein dürfen, lächelt man kurz und schaut den Gegner freundlich an, ehe man ihm dazu gratuliert, dass er ja dieses eine Mal nochmal Glück gehabt hat. Zumeist schien dann das "Pech" sofort zu diesem zu springen. :armsbiggrin:

Du siehst also, dass es schon eine Menge Einheiten gibt, die man, je nach Spielstil und Variationsbelieben nutzen kann. Nicht jede Liste muss so aussehen, dass die Dotch Yaga von zwei Gruppen Krasnye Mechanikern und dem Urod begleitet werden und man sich so eine Art "laufende Festung" zusammenbaut. Da es bei den meisten Szenarien weniger um reine Zerstörung und mehr um die Einnahme wichtiger Punkte geht, kann diese laufende Festung auch schnell nach Hinten los gehen und man verschafft sich so unabsichtlich eine Niederlage nach Punkten.

Wenn man es genau nimmt, kann man sich diese Liste aber in gewisser Weise zu nutze machen. Da sich ein paar Gegner innerlich gegen etwas derartiges absichern wollen kann man gerade durch eine völlig andere Liste punkten. Beispielsweise kann ein Regelrechter Infanterierush in so manchen Missionen wirklich Wunder wirken. Man kann sich darauf spezialisieren den Gegner zu "lähmen" indem man die gegnerischen Truppen mit Granatwerfenden Krasnye, Sierps und Kolossi in Schach hält. RPG Kolossi sind ideal um eine schwebende Bedrohung für so ziemlich Alles darzustellen (der potenzielle Schaden ist einfach enorm und die wenigsten Gegner legen es darauf an, zu testen, wie viel Glück der Red Blok Spieler haben könnte).

Generell ist der Blok eine "Kurzstreckenarmee", die eine enorme Menge an potenziellen Schaden besitzt und damit auch böse drohen kann. Spielt man den Blok, lernt man irgendwie auch ein wenig von "psychologischer Tabletopkriegsführung". Achte einfach mal auf die Augen eines Gegenspielers, wenn du "nur für den Fall, dass sich sein MGS bewegen sollte" für deine RPG Kolossi die nötigen Würfel zusammensuchst. Oder achte darauf, wie Gegner auf den Mörserbeschuss reagieren, wenn du die Infanterie immer und immer wieder niederwirfst und sie so nahezu nutzlos machst.

Im Gegensatz dazu ist die U.N.A. eine Langstreckenarmee, welcher ich einen eigenen Threat gewidmet habe (viewtopic.php?f=18&t=2354).

Die Karman sind hingegen eine sehr elitäre Armee, die an ihrer geringen Zahl zu knabbern hat. Generell sind diese m.M.n. etwas schwerer zu spielen, da sich Fehler einfach schwerwiegender Rächen als bei den beiden vorhergenannten Armeen. Nach ein paar Probespielen sind sie aber durchaus zu gebrauchen und wirklich starke Gegner.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 08:20 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
Variantenreichtum gibt es zwar auch beim Red Blok, allerdings innerhalb des festen Schemas: "Deckung macht glücklich".
Wie bereits von Nightfall angemerkt ist der Blok eine Kurzstreckenarmee und kann eigentlich nur mit Drgonov Kommandos und und dem Hetman ein wenig auf Distanz drohen. Das ist viel zu wenig um sich auf einen Shootout gegen Karman, Oni oder UNA einzulassen.
Du wirst also immer so spielen, dass du dich im Schutz von Deckung nach vorne schleichen musst, wenn du dann aber mal nah dran bist, geht die Post richtig ab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 10:59 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Was, schleichen? Nein! Der Blok hat einfach die am besten gepanzerten MGS im ganzen Spiel. Hier gilt die Devise: MGS vor, alles andere stürmt hinterher. Das hat im 2. WK funktioniert und funktioniert sicher auch jetzt wieder. ;)

Aber ganz ernsthaft: Der Blok hat mit die meisten Infanteristen auf dem Feld und auf kurze Entfernung teilt er extrem viel aus, also einfach vorstürmen, vorstürmen, vorstürmen!
Die MGS werden es schon irgendwie durchhalten oder zumindest das Feuer auf sich ziehen und die Massen an Infanterie sind am Missionsziel für gewöhnlich immer mehr. Dazu helfen die Granatwerfer wirklich extrem, will man gegnerische Fußtruppen bremsen/aufhalten.
Und jeder Kossak, der durchkommt, vertriebt einfach jeden Gegner mit der Androhung von 12 Schadenspunkten!

Du kannst Dir die Armeebücher ja z.Z. auf deutsch herunterladen und sicher mal ein paar Proxyspiele mit den Figuren, die Du hast, machen. Da sollten dann weitere Fragen beantwortet werden und neue aufkommen. ;)


Gruß.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 13:39 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Ich wills mal so ausdrücken, auch wenn ich als Therian immer wieder RB von der Platte putze, so ist das immer ein zweischneidiges Schwert, denn in der Zeit sammelt er SP wie verrückt. Und da die Balance zu finden ist das Kunststück. Vor Red Blok hab ich immer Respekt, wenn sie gut geführt werden und oft geht es knapp aus.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 13:40 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 25.04.2010, 18:45
Beiträge: 6
Hossa Genossen^^,

Das klingt ja alles doch sehr sehr gut, gradezu nach Propagande ;D, aber da Genosse Nightfall ein Doppelagent ist, ist seine umfassende Ausführung entweder a) imperialistisch oder b) sehr differenziert^^.

Ich danke allen für eure Postings, haben mir sehr weitergeholfen^^. Ich werde nachher noch mehr Gedanken verfassen, aber jetzt muss ich erstmal schnell los^^.

Ich werf einfach ne Frage in den Raum.

Armybox als Start ja oder nein? Ich würd die eh seperat bestellen, ansonsten erfolgt noch ein Haufen Einzelkäufe über Rackham selber^^. Da können dann noch ein paar MGS eingpackt werden^^.

Dachte vorallem an Kolossi, Vrackov und nen Kossak +Armybox, das macht schonmal nen netten Haufen.

Leider sind die Auswahlen im Rackham Store schon recht beschränkt und ich weiß nicht recht, was genau ich mir noch rauspicken sollte.

Der Kossak, Hetman und die Dragonov sind ja schon vergriffen :S.

Vllt doch lieber der Klassenfeind? T_T
Mir brummt echt der Schädel ... Momentan ist mein Sichtfeld rot mit einem goldenen Dollarzeichen in der Mitte^^.


EDIT @ Duncan

Hmm naja die THerianer als Nahkampfmonster brillieren sicherlich darin, kurz vor dem Block aus der Ecke zu sprinten und sie in Stücke zu hacken^^, oder interpretier ich die Spielweise falsch? Das ist dann aber sicherlich bei der UNA nicht weniger problematisch :D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 14:55 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
R3x0r hat geschrieben:

... aber da Genosse Nightfall ein Doppelagent ist, ist seine umfassende Ausführung entweder a) imperialistisch oder b) sehr differenziert^^.



Pah! Doppelagent ... vielleicht sollte ich mal dem Genossen R3x0r einen Besuch der Prognoviach unter der besonderen Aufsicht meines lieben Freundes Morovich spendieren ...
:armsbiggrin:


(wer's nicht kennt: ist aus einem Film der frühen 80er Jahre namens "Condorman")

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 15:18 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Als Therian bevorzuge ich es meist RB aus der Ferne zu erledigen. Mannstärke bin ich in der Regel gnadenlos unterlegen und jeder Verlust schmerzt. Nahkampf können Therian zwar, aber die Frage ist, ob man es sich leisten kann sie mitten in einen Haufen RB zu stellen.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 16:09 
Offline
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2007, 21:31
Beiträge: 29
Wohnort: Wien
wie schauts eingentlich aus mit den fehlenden Einheiten. Derzeit gibt es ja nur die attachment Boxen. Kommen die Unit Boxen bzw fehleden MSG in absehbarer Zeit wieder?


LG
Dodger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 16:22 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
Ja, aber in anderer Verpackung in der Unit und Attachment bereits zusammengewürfelt werden.

Ich halte Scorps einfach alles nach vorne Taktik übrigens für relativ tödlich-oder meine Gegner haben einfach immer unverschämtes Würfelglück. Trotz ordentlicher Panzerung sind Goliaths, Tacarms, Fire Toads, Vandals etc... immer in der Lage meine Mgs zu zerschießen bevor ich auf sinnvolle Schlagweite dran bin. Zwar kann man mit der Infanterie dann tatsächlich Missionen schon gewonnen haben, so richtig fühlt sich das dann aber trotzdem nicht nach Sieg an, wenn man keine Truppen mehr über hat....vor allem wenn man wie bei uns immerganze Kampagnen spielt, wo man seine Truppen noch ins nächste Szenario mitnehmen muss...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 16:28 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Tja, da merkst du wie es den Russen im WWII erging... die hatten oft das gleiche Problem.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 20:09 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 25.04.2010, 18:45
Beiträge: 6
:armsreallyhappy:

Netter Vergleich Duncan^^. Mir gefällt dieser Stil sehr^^. Wenn man eine Pro-Contra aufstellen würde, sieht es folgendermaßen aus.

RB:

+coole Russen, inklusive Klassenfeind-mobbing und Imperialismus-Persiflage
+super Mini-Design, Pelzmützen und große Flächen auf den MGS bieten schön Platz zum Neumalen :D.
+netter Spielstil und anscheinend auch relativ brauchbares Miniaturensortiment

-ich liebe Kampfanzüge ... grade die von den Ruskis scheinen eher schlecht wegzukommen ;___;
-bisheriger Listenhorizont: Frontline und Sniper^^
-viele meiner Einkäufe provitieren nicht vom Rabatt (Dragonov, Hetman)


UNA:

+ebenfalls cooles Unitdesign, beispielweise gefallen mir die Trooper besser als bei den Russen
+Ich kann gefahrlos Kampfanzüge benutzen^^!!!!!
+die Liste scheint vielseitig, alle Troopertypen sind halbwegsbrauchbar (vllt Shocker nicht unbedingt, aber für die findet man auch was), schnell und flexibel (wing trooper)

-Klassenfeind
-effektive Listen laufen nach meinem beschränktem Horizont aufs Lasern hinaus. das wär mir fast zu starr


Was meint ihr? :D
Ich bin unfähig mich zu entscheiden T_T.

-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 09:30 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
@MS Gentur: ich bin ja auch nur ein eingeschleuster Morpo-Agent. ;)

Zum Kaufen: kauf doch beide? Dann kannst Du mal den einen, mal den anderen Spielstil pflegen und dazu jederzeit 'nem Kumpel Demospiele geben. ;)

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 13:28 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 25.04.2010, 18:45
Beiträge: 6
So Genosse,

der Red Blok ist es geworden^^.
2 Armeen sind mir zu teuer. Außerdem würd ich mein sozialistisches Geburtsland verraten, wenn ich mit den Imperialisten konspiriere, ergeht mir sonst wie Genosse Nightfall ;D.


Armybox
-nochmals Armybox Infanterie
-2 Sierps
-Vrachov
-ne Box Kollossi^^

so siehts bisher aus :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 14:51 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
Das sieht ganz gut aus, ein paar mehr dragonovs würde ich noch empfehlen, krasnyes hast du ja jetzt genug.
dragomirov kolosse sind noch ganz witzig, ansonsten hast du aber schon das wichtigste zusammen-die *MGS finde ich beim Blok recht überflüssig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 14:56 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 25.04.2010, 18:45
Beiträge: 6
*MGS sind Sierps? :S

Wenns keine Sierps sind, würd ich torztdem gerne wissen wer *MGS sind und warum sie überflüssig sind :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 15:07 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
*MGS sind eben 1Sterne MGS. Sierps gehören da auch zu.
Für überflüssig halte ich sie, weil ich ihr Portfolio nicht so mag, MGS sind noch ganz ok, Flammenwerfer oder Mörser haben aber arge Genauigkeitsprobleme (der Flammenwerfer natürlich nicht, muss aber ganz nah ran).
Ich würde je nach Liste eher zwei zu einem Hetman zusammenlegen oder Krasnyes dafür kaufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 17:58 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Das sehe ich ganz anders: Sierps sind ganz und gar nicht überflüssig und können durchaus sehr viel zum Sieg beisteuern. Wenn man einen Vorstoß wagen will (was der Blok ja irgendwie immer tut), ist es nicht das schlechteste, wenn ein paar Sierps die gegnerische Infanterie aufmischt und stärkere Infanterie niederwirft. Da die Mörser auch einzeln auf verschiedene Ziele feuern können, sind sogar die Abweichungen zu verkraften (bzw. "nutze" ich manches Mal sogar die Abweichung, wenn verschiedene Infanterietruppen zu nah beieinander stehen - irgendwas trifft man dann immer). Dem Gegner dazu noch den Funkverkehr stören zu können ist noch ein kleines zusätzliches Sahnehäubchen für Gegner wie die Cog, Karman oder Therian). Der Blok muss halt immer Druck machen und so dem Gegner zum einen die Missionsziele streitig zu machen und zum anderen um die Distanzen zu verringern.

Sierps würde ich auf jeden Fall empfehlen, Kolossi auch (RPG und Dragomirov sind m.M.n. richtig gut - vielleicht sogar noch zusätzlich Lt. Dragomira).

Wenn du übrigens Frontlinie spielen willst, könntest du deine Einstellung zum "Klassenfeind" noch ein wenig überdenken. Frontline "ünterstützt" ja die U.N.A. darin zu verstehen, dass Ava nur gemeinsam gerettet werden kann und zeigt diesen Plutokraten wie überlegen das Gedankengut des Kollektivismus ist. Sicher, einige scharfe Zungen der ARK sprechen hierbei von den ersten Schritten zum Verrat, aber ich denke, es ist immer besser den Unwissenden die Augen zu öffnen, als diese für immer zu schließen. ...


...


...


...


Außerdem währe ich dir sehr verbunden, wenn keinerlei weiterer Anspielungen die Leute vom Oberkommando auf mich aufmerksam machen würden. Irgendwie empfinde ich diese "wachsamen Augen" in den letzten Wochen als ein wenig ... sagen wir beunruhigend. :armsshocked:

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 22:49 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 25.04.2010, 18:45
Beiträge: 6
Danke Genosse Nightfall, dass sie meine Rüstungsmaschinerie verteidigen, der Tod kommt von oben! xD

Ich denke Genosse Nightfall unser Weltbild ist nicht so schwarz-weiß, als dass wir nicht ein wenig differenzieren könnten ;).
Die UNA ist krank und muss geheilt werden^^. Wir geben ihnen rote Medizin...

Achja, wenns in der Leitung knackt immer übers Wetter reden ;). Das Oberkommando erfährt kein Wort von mir, ich werde die Kommissare auf einen polit. unliebsamen Mitgenossen umleiten!

Das Kollektiv obsiegt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.04.2010, 23:12 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Ich habe zu danken, Genosse R3x0r,

die Kommissare scheinen ihr Interesse an mir wirklich verloren zu haben, was mehr als erfreulich ist. Dass die Technologien des Kollektivs häufig unterschätzt werden ist ein fataler Fehler unserer Feinde, die sich in ihrer Arroganz suhlen. Und, wir alle wissen, dass Arroganz eine Schwäche ist, die man so leicht durchschneiden kann wie die Kehle eines Mannes. Sicher : Unsere Propaganda mag so manches Mal die Tatsachen ein wenig übertrieben darzustellen, doch im Kern stimmen die populären Geschichten von unseren Helden, Soldaten und Maschinen. Die U.N.A. ist ein krankes, verletztes Tier, dass unserer Hilfe bedarf. Und der Kollektivismus ist da die einzig richtige Lösung.

-----

Nochmal zu deinen Kauflisten: Probiere ein paar Spielstile aus und kauf dir die dazu passenden Einheiten (z.B. lohnen die Molots wohl, wenn du diesen als Schutzbarriere für deine Infanterie nutzen willst, während Sierps wirklich tyrannisierende Einheiten sind).

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 26.07.2010, 22:00 
Offline
Zwangseingezogener

Registriert: 24.04.2009, 09:49
Beiträge: 65
Wohnort: 57223 Kreuztal
Hallo zusammen,

ich spiele auch mit dem Gedanken, mit ein paar von den Roten zuzulegen.
Hier ist ja schon eine Menge nützlicher Infos zusammengetragen worden, trotzdem hab ich da noch ein paar Fragen:

Wenn ich Armybox, RPG-Kolossi und 1-2 Sierps kaufe, bekomme ich das kaum in sinnige Listen mit 2000 bis 2500 Punkte geprügelt.
Grund ist vor allem, dass der RB ja in fast allen Listen Infanterie ohne Ende hat, die jedoch atm nicht verfügbar sind.
Dann das Problem mit der Krasnye Attachment-Box: Da ist ja laut bild im Shop nur 1 Raketenwerfer drin. Nur die GL aus der Grundbox scheinen mir n bisl wenig, um Autos in allen Farben und Formen gefährlich zu werden?!

Macht die Anschaffung Army-Box + 2 Sierps + RPG Kol. trotzdem Sinn? Die Army-Box ist auf jeden Fall mal gesetzt ;-) Wäre super, ein paar Stimmen dazu zu hören.

Beste Grüße

Louie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 08:15 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2008, 08:00
Beiträge: 656
Wohnort: Giengen an der Brenz
Hi KingLouie,

was soll man sagen? Vieles ist ja schon geschrieben worden. Ich als RB-Spieler würde allerdings das folgende empfehlen:

1. Grundbox - da sind alle Einheiten drin die du brauchst und es gibt dir einen soliden Stock zum aufbauen.
2. Krasny-Soldaty: Mehr Krasny brauchst du eigentlich nicht, ausser in sehr grossen Spielen und da auch nur wegen der Mechaniker. Ich selber führe die nur in 8ter Truppen ins Feld, wobei ein Trupp mit Captain Vrachov (den solltest du dir zulegen) verstärkt ist. Meist laufen Sie mit der Dotch oder Urod mit um Reparatur zu geben (also 2 Mechaniker im Trupp, Vrachov ist eh Medic)
3. Dragonov Kommandos: Hier solltest du aufstocken. Die Sniper laufen als Unterstützungstrupps und die AT-Gauss im 9er Trupp (je nach Gegner mit 2 Medics oder mit 1 Medic und einem Electronic Warfare). Das bedeutet das dur dir leider 3 Dragonov attachment Boxen zulegen musst, aber die AT-Gauss Jungs sind für jeden Gegner die Hölle da diese eine echte Bedrohung für jedes * & **-MGS sind (RW 7, Schüsse 1/1 und Durchschlag 14/1 sind übel)
4. Sierps: Sierps sind ein Muss gegen folgende Einheiten: Therianer (die teuren Banes des Gegners liegen nur in der Gegend rum und tun nichts), Cog ( indirekt feuernde Waffen ignorieren die Schutzschilde der Cogs) Karman (alle Affen ausser den ***-Infanteristen liegen in der Gegend rum und können dir nichts tun) ONI (die blöden Zombieeinheiten des Gegners kriegt man mit Granatwerfern ganz schnell klein) UNA (ist auch bei den * & ** Trupps anfällig gegen Granatwerfer). Hab ich noch was vergessen? Achja die klauen auch je Sierp dem Gegner einen FP :armsbiggrin:

Als weitere Empfehlung würde ich folgende Einheiten überdenken:
1. ein zweiter Hetman: zusammen mit Franzeska Fortuna in Ihm ist das Ding echt übel da Ihre Sonderfähigkeit es erlaubt das sie verlangen kann das je Runde ein Würfelwurf des Gegners auf FF wiederholt wird. Ausserdem ist sie der billigste Lt. den man kriegen kann :armswink:
2. ein Molot: der ist echt unterschätzt, aber in einer Frontlineliste bruzzelt der dir jedes Missionsziel oder Nachschubziel frei und hällt es. Die Flammenwerfer schiessen auf 25 cm und jeder Gegner der an dich ran will muss durch diese Flammenhölle oder was starkes abstellen, da die Panzerung von 13 echt übel ist
3. Ein MedTec-Container. Sorgt für ein langes leben deiner Truppen und zusammen mit einem Sniper-Trupp der dadurch nahezu "untötbar" ist für echte Probleme beim Gegner. MedTecs rein mit Maximaler Bewegung, danach die Sniper auf den Container plazieren und schon wars das. Die Medics in der nächsten Runde im Container plazieren. Die rufen jedesmal wenn einer getroffen wird: Medic und falls doch einer stirbt halt einfach "Defibrilator" am Ende der Aktivierung der MedTecs und schon steht einer wieder auf. Ausserdem gibts dir 3 schöne hohe Mauern die du nach Lust und Laune aufstellen kannst (am Container) und da dieser nicht beschossen werden darf kontrollierst du einen Teil des Spielfeldes :armswink:
4. einen Nakovalny und Sgt. Timofiyeva. Alleine die Möglichkeit mit Ihr in einem Nakovalny ein einer Frontlineliste ein Missions- oder Nachschubziel zu halten und dem Gegner FP zu klauen und die Kartenreihenfolge durcheinander zu bringen, rechtfertigt Ihre Kosten.

Alle weiteren Einheiten sind eigentlich "Sammlerstücke", da diese so gut wie nie auf den Schlachtfeldern auftauchen. Wenn Ihr mit Transportern spielt, haben die RPG-Kolossus oder die Dragomirov-Kolossus mit Dragomira eine Berechtigung, doch aufgrund der Kosten erst ab 3.000 Punkte-Spielen.

Hoffe das hilft dir ein wenig.

Viele Grüße

Jefe 2.0

_________________
Wer irgendwelche Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten.

Schiesse auf nichts was einfach zu treffen ist - du wirst es verfehlen!
(Alte Red Blok-Weisheit)

Shadowlords Ulm
Rackham Sentinel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 09:00 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Zitat:
[...]
Ausserdem gibts dir 3 schöne hohe Mauern die du nach Lust und Laune aufstellen kannst (am Container) und da dieser nicht beschossen werden darf kontrollierst du einen Teil des Spielfeldes
[...]


Das interessiert mich aber jetzt. Wo steht das der MedTec Container nicht beschossen werden darf? In unseren Spielen war das bisher nie ein Streitthema, aber ab und zu ist die Frage in letzter Zeit schon aufgekommen. Oder meinst du einfach das man die Mauern vor den Container platzieren soll? Quasi als Schild?

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 14:50 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2008, 08:00
Beiträge: 656
Wohnort: Giengen an der Brenz
Wurde im amerikanischen Forum von JB so beantwortet. Hier der Link:

http://en-forum.at-43.com/viewtopic.php?t=6641

Bitte beachten: Nur der MedTec-Container und die Mauern sind unzerstörbar, die MedTecs sind zerstörbar und wenn die tot sind verschwindet auch der MedTec-Container und die Mauern vom Spielfeld. Deswegen stell ich die immer in den MedTec-Container in der Runde nachdem Sie das Spielfeld betreten haben und der Container plaziert wurde.

Beschiessen darfst du den Container und die Mauern genauso wie jedes andere Geländestück auch, sie nehmen halt keinen Schaden. Hatte mich da leider falsch ausgedrückt.

Viele Grüße

Jefe 2.0 :armswink:

_________________
Wer irgendwelche Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten.

Schiesse auf nichts was einfach zu treffen ist - du wirst es verfehlen!
(Alte Red Blok-Weisheit)

Shadowlords Ulm
Rackham Sentinel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 15:02 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Danke für die Info. Die "offizielle" Antwort halte ich persönlich zwar für Quatsch, aber das kann ja jeder machen wie er will.

Hm, so wie ich das bisher so aus Gesprächen mit Kunden mitbekommen habe, wissen wohl die Wenigsten davon, dass das Ding "unzerstörbar" sein soll. Die meisten ballern fröhlich den Container weg.

Aber das die MedTecs selbst nicht unzerstörbar sind, ist ja der Hammer!!! Von denen hatte ich das mindestens erwartet!! :shock: :shock: :D Ne, kleiner Scherz. Ist mir natürlich schon klar. :wink:

Nochmals Danke.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Привет! Genossen in Spe
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 16:10 
Offline
Zwangseingezogener

Registriert: 24.04.2009, 09:49
Beiträge: 65
Wohnort: 57223 Kreuztal
Zitat:
Hoffe das hilft dir ein wenig.


Definitiv hilft mir das, Danke für die Infos. Werde wohl noch ein wenig mit Easy-AT basteln und gucken, wie ich das alles zusammengeschustert bekomme und dann bestellen ;)

Besten Gruß

Louie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de