Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 16:05 
Offline
Overseer Omega
Overseer Omega

Registriert: 05.03.2007, 16:51
Beiträge: 1210
Wohnort: Mannheim
Mich würde mal interessieren, wer von uns AT-43-Spielern auch WoW spielt? Das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun - ich bin nur einmal neugierig.

Ich bin eigentlich nicht so der PC-Spieler, aber das Spiel hat es mir angetan. Die ungeheure Komplexität, die Vielzahl der Möglichkeiten, die damit verbundene Langzeitmotivation und die in meinen Augen sehr schöne Grafik und passende Musik/Geräuschkulisse haben es mir angetan.

Selbst spiele ich erst seit cirka 2 Monaten. Das ausschlaggebende Argument, mir das einmal anzusehen, war die Aussage eines Arbeitskollegen, der schon ein ganzes Stück älter ist als ich, als er mir mal beiläufig erzählte, dass ihn sein Sohn ab und zu "auch mal" WoW an seinem PC spielen lässt und dass er es absolut toll findet. Vorher hatten mich einige jüngere Bekannte schon bequatscht, aber erst nach besagtem Gespräch wurde ich richtig neugierig. Nach dem 10-Tage-Kostenlos-testen-Zugang war ich dann "infiziert" und seitdem bin ich davon begeistert.

Wer von Euch spielt noch? Was spielt Ihr (Charakter)? Wo spielt Ihr (Server)? Und was sind Eure Erfahrungen? :)

_________________
MfG sternentraeumer

Col. Sgt. der Allierten Streitkräfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 16:48 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2007, 19:02
Beiträge: 171
Wohnort: Kassel
Ich kann Dir etwas zu WOW erzählen...aber es ist nicht besonders positiv.

Ich war einer der ersten die beim Launch zugegriffen haben und habe auch eine Weile gezockt (Magier Stufe 60), bis ich erkannte, dass WOW vor allem mehrere ungesunde Nebenwirkungen hat: Sucht, es ist ein Zeitfresser, im Endeffekt nicht wirklich produktiv und es vereinsamt (lass dich nicht von denen täuschen, die dir erzählen, dass du sooo viele Freunde dort findest; im Grunde baut ein MMORP vor allem auf eines: Illusion).

Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige üble Schicksale, im Zusammenhang mit WOW, miterleben müssen: eine Scheidung, Eltern die ihre Kinder und ihr Leben vernachlässigt haben
und einen WOW-Junky, der aus eigener Kraft nicht mehr von der Droge losgekommen ist.

Sicher, jeder geht anders mit diesem Medium um, und auch mir haben die Rollenspielelemente
eine zeitlang irrsinnigen Spass gemacht (das Turboleveln fand ich schon immer hirnrissig),
aber ich bin davon überzeugt, das WOW einige Risiken birgt, die man gern ignorieren möchte.

ES ist jedem selbst überlassen. Ich jedenfalls laß seitdem die Finger davon.

REAL LIFE IS BETTER... ;)

_________________
Sponsered by AVA DAILY TELEGRAPH - das Fanzine im AT-43 Universum
Bild
Besucht uns unter: http://www.AT-43-ADT.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 17:42 
Offline
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2007, 18:05
Beiträge: 41
Wohnort: Lüneburg
Coordinator hat geschrieben:
REAL LIFE IS BETTER... ;)


Das seh ich auch so!

Und ich denke, dass Tabletop/Wargaming - ob nun AT-43 oder andere Systeme - und WoW sehr wohl etwas miteinander zu tun haben. Nicht umsonst sind die Spieler die ich kenne, eher 30+ .... Die ganzen PC/Online-Games sind eine sehr große Konkurrenz und ich spiele allemal lieber mit jemandem, dem ich live ins Gesicht sehen kann.

Aber wie Coordinator schon sagte: ist jedem selbst überlassen.

Cheers, Ralf

_________________
Revolutsya!

Verlauf der Nordfront: Hamburg - Winsen - Lüneburg - Lauenburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 18:25 
Offline
Overseer Omega
Overseer Omega

Registriert: 05.03.2007, 16:51
Beiträge: 1210
Wohnort: Mannheim
Nunja... nichts für ungut Coordinator, aber das gleiche hättest Du auch über Alkohol schreiben können! ;)

An sich wollte ich hier nicht über Pro/Contra dieses Spiels diskutieren, sondern mich mit anderen Spielern austauschen. Über die "Gefahren" bin ich mir wohl sehr bewusst, was auch eine der Gründe war, warum ich diesem Spiel anfangs skeptisch gegenüber stand, aber es liegt an jedem selbst, was er daraus macht.

_________________
MfG sternentraeumer

Col. Sgt. der Allierten Streitkräfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 18:38 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2006, 12:39
Beiträge: 2282
Wohnort: Bayern
Ich hatte für WoW einen 14-Tage Test-Account und war nicht sehr begeistert. Die Welt ist sehr (zu) bunt und (damals?) ausschließlich von Kids bevölkert. Für ausgewachsene PC-Helden gibt es bessere Alternativen:

- Guild Wars (Fantasy-Setting wie WoW, aber ohne Monatsgebühren)
- Tabula Rasa (SciFi-Setting)

Meine Erfahrungen als Online-Heldin habe ich über 2 Jahre lang in City of Heroes (Superhelden-Setting) gesammelt. Eine gewisse Suchtgefahr besteht tatsächlich.

:nod:

_________________
And sky is the limit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 18:48 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2007, 08:14
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg / Augsburg
Ex-Lvl 70 Undead Warlock

habe damals 350€ für den Account bekommen.

Das Spiel ansich ist ganz nett, aber wenn man mal am lvl-Cap ist und alles NORMALE gesehen hat, ödet es nur an. Von den alten 10 Stunden Raid Instanzen will ich jetzt garnicht reden, das weckt nur dunkle Erinnerungen des Schwachsinns und Anödens. Allerdings muss ich auch sagen, dass es schöne Momente gab, und sich auch nett die Zeit vertreiben kann. Allerdings muss man (wie in fast allen MMORPGs) zu viel Zeit reinhängen, damit es sich lohnt.

Naja... wenn man Goblins spielen kann, steig ich wieder ein ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 19:24 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
WoW ist für mich immer noch nur ein aufpoliertes Diablo und von daher wenig reizvoll.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 19:42 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 14:38
Beiträge: 456
Wohnort: Fürstenfeld/Steiermark
Also ich spiel jetzt schon seit 2 jahren wow und mir is das ganze suchtthema schon langsam leid. Ich kann mit Fug und Recht sagen, das ich in den 2 jahren in meiner ganzen Gilde und bei meinen Freunden(und da spielen so ziemlich durch die Bank alle) nicht ein Zeichen bemerkt habe das auf irgendeine Sucht schließen lässt.
Und wenn ich so denke was 2 meiner Freunde mit ihren 22 Jahren für Alkoholprobleme haben, da ist 4 Stunden WoW am Tag das kleinere Übel...
Und ich spiel WoW genau so viel wie ich vorher schon irgendwelche anderen PC-Spiele gezockt habe, nur das ich die nach 2 Wochen in die Ecke geworfen hab.
Und Sense :unibrow:

_________________
Dem Mittelalter verdanken wir die beiden schlechtesten Menschlichen Erfindungen, Romantische Liebe und Schießpulver!

http://moraine6.mybrute.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 20:04 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2007, 12:37
Beiträge: 374
Wohnort: Luxemburg
Ich hab auch WoW gespielt (lvl 64 Schurke), nach einer Zeit hat es mich aber gelangweilt. Mein Problem ist halt dass mich schnell etwas langweilt wenn es immer das gleiche ist :) Das bewirkt nicht nur WoW sondern alle MMORPGs. Am Anfang (war das am ;)) sind alle toll, dann wirds immer schwerer mich einzuloggen...

_________________
Deutsches Hell Dorado Forum: www.helldorado-welt.de
Wären Regeln mit Logik beschrieben, so würde es keine Regelfragen mehr geben ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 22:07 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2007, 17:32
Beiträge: 218
Wohnort: Essen
Herr bitte verschone mich vor WOW
ganz ehrlich ich sag nicht das ich wenig vor dem PC hänge oder das ich kein MMORPG zocke
(für die Leute die sich nicht so auskennen steht für Massively Multiplayer Online Role-Playing Game)
aber so einen Müll wie WOW will ich nicht und ich dachte das ich wenigstens hier davor sicher bin aber dem ist wohl nicht so :frown:
ist nur meine persönliche Meinung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 08:44 
Offline
Overseer Omega
Overseer Omega

Registriert: 05.03.2007, 16:51
Beiträge: 1210
Wohnort: Mannheim
sternentraeumer hat geschrieben:
An sich wollte ich hier NICHT über Pro/Contra dieses Spiels diskutieren, sondern mich mit anderen Spielern austauschen..
Schade, dass dies anscheinend nicht möglich ist.

p.s.: Es gibt hier genug Themen, die mich nicht interessieren. Muss ich sie lesen? Muss ich drauf antworten?

_________________
MfG sternentraeumer

Col. Sgt. der Allierten Streitkräfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 10:37 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2007, 20:46
Beiträge: 63
Wohnort: Augsburg
hab mal wow gespielt... is aber zu teuer, deswegen hab ichs weggelegt

mfg

_________________
Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 11:54 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2007, 17:32
Beiträge: 218
Wohnort: Essen
@ sternentraeumer Ok du hast wohl recht das ich da wohl etwas überreagiert hab
was mir an WOW nicht gefällt ist
1. Die Grafik die mir zu bunt ist.
2. Das es kaum die Möglichkeit gibt PVP (Player versus Player) zu machen und das man seinen rang wieder verliert wenn man inaktiv ist.
3. Das es mitunter sehr lange warte Zeiten gibt um auf Server oder in Gebiet zu kommen.
4. Das es sehr viele Kidis gibt die das ganze Spiel durch ihre Handlungen kaputt machen .
5.Das die GM (Gamemaster) mit denen ich zu tun hatte sehr unfreundlich waren
Das einzigste Pro was ich WOW abgewinnen kann ist das es sehr verbreitet ist und man so auch im RL Leute treffen kann.
Zu denn Monatlichen Gebühren von ich glaub 13€ hab ich keine Meinung denn ich hab lange DAOC(ein anderes MMORPG)
gespielt und hab 12€ im Monat gezahlt aber die Probleme die ich oben genannt habe hatte ich bei DAOC nie/sehr selten
ich hoffe das genügt dir an Pro und Kontra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 15:41 
Offline
Schabenhüter
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2008, 12:19
Beiträge: 17
Wohnort: München
so, nun gib ich meinen senf dazu ab..
contras:
1. das mit der grafik stimmt, ich würde sie aber einfach nur als "veraltet" beschreiben, über das comichafte bunte sieht man hinweg wenn man z.b. gerne comics liest, aber das die bäume überall gleich sind, mein charakter fast wie ein klotz aussieht ect find ich viel schlimmer.. sogar ein 6 jahre altes Starwarsgalaxies sieht besser aus...

2. das PvP system ist ein witz, die Battlegrounds sind einfach nur langweilig und brauchen keine taktik (av rush, ab rennen alle unkontrolliert rum, ws gegen ne eingespielte gruppe keine chanche, eots wie ws)
(av = alterac valley, 40vs 40 spieler - töte den boss der feindlichen fraktion, ab = arathi basin, 15 vs 15 player - team domination - besetze verschiedene positionen und halte sie, ws = warsongschlucht - 10 vs 10 capture the flag, eots 15 vs 15 capture the flag mit team domination - flagge zu eigener position bringen bringt siegpunkte)

3. das mit den wartezeiten stimmt so nicht (mehr) inzwischen haben sich die wartezeiten "humanisiert", ich warte auf meinem server (blackhand, allianz) nichtmehr 3 stunden auf ein battleground, sondern nurnoch 30 min

4. kiddies hats überall, ob warhammer 40k, wow oder die münchner innenstadt.. dagegen is leider noch kein kraut gewachsen..

5. die Gms sind: unfreundlich, unkompetent und man könnte fast meinen da sitzt ne einfache antwortenmaschine dahinter

6. der content wird so ca 2x im jahr richtig erweitert, nach spätestens 1-2 monaten hat eine "gute" gilde allen content durch und langweilt sich für die restlichen 4 monate bis was neues kommt..
beispiele hierfür: mount hyal und der schwarze tempel, nach ein paar wochen von nihilum("progamer" gilde) gecleart, die normaleren gilden ziehen schnell nach, n halbes jahr später kommt zul aman(kleinere instanz) raus, ist bereits am ersten tag von besseren gilden geleert, nun heissts langweilen bis der sunwell und/oder das nächste addon kommen..

7. der suchtfaktor.. kommt je nach spielertyp, sozialen verhältnissen ect verschieden stark raus, aber dazu ganz am ende mehr..

pro's:

1. für "normalspieler", also leute die nicht gerade den ganzen tag vor wow verbringen, und die keine lust haben 6 stunden taktiken zu üben, hat das spiel "viel"zu bieten, da mit jedem patch die instanzen einfacher gemacht werden, und besseres equipment den spielern nachgeschmissen wird.. (viele "progamer" schimpfen hierüber natürlich, wofür hat man denn 6 monate die höchsten instanzen abgefarmt, wenn nun jeder trottel einfach mal so das xte arenaset oder das xte Tier-set nachgeschmissen bekommt)

2. die breite spielerbasis, für jeden is was dabei, man findet (je nach anspruch) fast immer ne gruppe..

weder pro's noch contra's:

1. die 13€ im monat.. zahlt man für jedes kommerzielle onlinespiel, heißt es nun daoc, starwarsgalaxies, eve online, planetside, tabula rasa, wow oder wie sie sonst noch alle heissen

paar kleine randnotes:

1. wow ist einer der größten swingerclubs.. anders kann ichs nich wirklich bezeichnen, noch nie wars so einfach eine frau anzugraben und flachzulegen.. ob das nun toll oder armselig ist muss jeder für sich selbst entscheiden...

2. langeweile: wer alles gemacht hat(instanzen gecleart, gilden gegründet und zerstört, frauen flachgelegt, pvp titel errungen hat, ect) langweilt sich in wow zu tode.. gibt halt nixmehr zu tun, keine herausforderung mehr..

3. die sucht.. hat mich gut getroffen..

15 lvl 70 chars, 21 insgesamt 60 (incl 70ern)
ilidan firstkill (der momentan "höchste" boss)
arena season winner, rank 1 in den 5er teams..

bevor einer sagt, nun , der hat ja "No real life" (passend aus der soutpark folge)..

abgeschlossene berufsausbildung, 2,5er fachabitur (aus meiner sicht sehr schlecht), momentan 3tes bzw 4. semester Informatik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 16:15 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 15:14
Beiträge: 327
Wohnort: Ludwigshafen
Akiro hat geschrieben:

1. wow ist einer der größten swingerclubs.. anders kann ichs nich wirklich bezeichnen, noch nie wars so einfach eine frau anzugraben und flachzulegen.. ob das nun toll oder armselig ist muss jeder für sich selbst entscheiden...



Hab ich ja noch nie gehört :shock:

_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 16:28 
Offline
Overseer Omega
Overseer Omega

Registriert: 05.03.2007, 16:51
Beiträge: 1210
Wohnort: Mannheim
Drunken: Wenn jemand sachlich wird, kann ich auch drauf eingehen :)

- Grafik zu bunt: Das ist wohl wirklich Geschmackssache. Ich habe mal bei einem Bekannten das Spiel Guild Wars gesehen... graphisch gesehen "neuer und weiter entwickelt", dass stimmt schon. Ist ein ganz anderer Stil. Guild Wars wirkt auf mich irgendwie "kühler"/"normaler"/langweiliger. Andere aktuelle Online-Rollenspiele oder wie sie sich nennen, kenne ich nicht und kann daher keine Vergleiche ziehen. Mir gefällt die Grafik von WOW jedenfalls sehr gut. Auf dem höchsten Grafikeinstellungen (Detailsdichte, etc.) sieht das schon sehr hübsch aus.

- kaum Möglichkeit für PVP (Player versus Player) und das man seinen rang wieder verliert wenn man inaktiv ist.: Wieder muss ich passen. Es gibt drei unterschiedliche Servertypen: "Normale" Server, Rollenspiel-Server und PvP-Server. Ich denke mal letzteres, wäre das, was Du gut finden würdest. Da ich mich nur auf einem Rollenspielserver vergnüge, kann ich es aber nicht beurteilen, wie es auf PvP-Servern zugeht. Rang...? Spielt der eine Rolle? ;)

- sehr lange warte Zeiten gibt um auf Server oder in Gebiet zu kommen: Hö? Sprechen wir vom gleichen Spiel? Wartezeit auf meinem Server zum einloggen: 2 Sekunden, Gebietswechsel: 2 Sekunden, Betreten einer PvP-Zone nach Anmeldung (ich weiss nicht, wie die heißen): 1 bis 10 Minuten

- sehr viele Kidis die das ganze Spiel durch ihre Handlungen kaputt machen: Die Welt ist sooo groß. Man findet irgendwann Leute, die den gleichen Spielstil pflegen und mit denen gibt man sich dann die meiste Zeit ab. Aber ich denke mal, das Problem, welches Du ansprichst, gibt es überall. Leider haben "Kiddis" nun auch mal die meiste Zeit...

- GM (Gamemaster) sind unfreundlich: Da ich das noch nie in Anspruch genommen habe, kann ich darüber nicht urteilen. Lediglich im offiziellen deutschen WOW-Forum waren sie zu mir bislange immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Zitat:
Das einzigste Pro was ich WOW abgewinnen kann ist das es sehr verbreitet ist und man so auch im RL Leute treffen kann.
Gerade letzteres finde ich unwichtig! Will ja abends ein bischen spielen und keine Leute für private Treffen kennenlernen. :)

Es wurde bemängelt, dass das Spiel zu schnell langweilig wird. Insbesondere dies kann ich absolut nicht nachvollziehen. Wenn ich nach der Arbeit abends nach Hause komme, freue ich mich, wenn ich ein paar Stunden mal spielen kann. Ich denke man muss schon wirklich SEHR VIEL Zeit investieren, damit man wirklich ALLES schon gesehen und gemacht hat. Vielleicht mache ich auch was falsch, aber in diesen zwei Monaten, habe ich gerade mal ein Bruchteil der Landmasse gesehen, von der Scherbenwelt, die ich nur von hören-sagen kenne, mal ganz zu schweigen.

Akiro: Nichts für ungut, aber auf Deinen Beitrag werde ich nichts antworten, da mir stellenweise das Niveau etwas zu tief liegt ("Frauen flachlegen") ^^.

_________________
MfG sternentraeumer

Col. Sgt. der Allierten Streitkräfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 17:33 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
sternentraeumer hat geschrieben:
Es wurde bemängelt, dass das Spiel zu schnell langweilig wird. Insbesondere dies kann ich absolut nicht nachvollziehen. Wenn ich nach der Arbeit abends nach Hause komme, freue ich mich, wenn ich ein paar Stunden mal spielen kann. Ich denke man muss schon wirklich SEHR VIEL Zeit investieren, damit man wirklich ALLES schon gesehen und gemacht hat. Vielleicht mache ich auch was falsch, aber in diesen zwei Monaten, habe ich gerade mal ein Bruchteil der Landmasse gesehen, von der Scherbenwelt, die ich nur von hören-sagen kenne, mal ganz zu schweigen.


Moin!

Da sich meine WoW-Erfahrung 'nur' auf ein paar Stunden beschränkt kann ich wohl nur unter Vorbehalt antworten.

Was mir gut gefiel, war die 'echte' Interaktion von Menschen hinter den Charakteren und entsprechende Aktionen. Der 'Nachteil' aller Spiele, die ich zu Hause gegen die KI spiele: sie sind wirklich nur berechnete Reaktionen.
Auch der Aspekt, in eine weite, weite Welt zu reisen war hochinteressant und ich hätte dem sicher mehr abgewinnen können, wenn ich nicht alle hundert Meter (okay, leicht übertrieben) irgendwelche Monster auf mich gezogen hätte und flitzen mußte.
Die Welt ist einfach gewaltig groß und mit Zweiblums Truhe (jetzt Rincewinds Truhe) wäre eine Rundreise sicher sehr geil. ;)

Was mir wirklich massiv gegen den Strich ging und auch in anderen Spielen gegen den Strich geht: man ist quasi gezwungen zu Leveln, um sich mehr ansehen zu können und das zu überleben. Leider ist das genau der allerlangweiligste Teil gewesen, den ich erlebt habe.
Erfülle Quest A (sinnfrei 12 Viecher moschen), hol Dein Geld, oder was immer es als Belohnung gab, hol Dir Quest B etc. pp.
Ohne einige nette Bekannte, die mit mir zusammen extra nochmal neue Charas in der selben Noobarea erstellten, hätte ich wohl sehr schnell keine Lust mehr gehabt.

Zum Suchtfaktor muß ich nicht viel sagen. Wenn man psychisch gefestigt und charakterlich gereift genug ist, dann kann man auch mal nein sagen. Wenn nicht, tja, dann kostet es eben richtig Asche, Zeit und soziales Leben.


Fazit: nette Erfahrung aber leider für mich nichts auf Dauer. Wünsche Dir viel Spaß beim Erkunden! =)

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 18:27 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2006, 12:39
Beiträge: 2282
Wohnort: Bayern
Jungs, keiner braucht sich beleidigt fühlen. Jeder darf seine Erfahrungen schildern und Meinungen kundtun, darum ist es ja ein Forum.

Auch ich als Lady wurde in anderen MMPOGs von irgendwelchen Halbwüchsigen mehr als zweideutig bedrängt. War eher lustig. Aber ich denke, dazu müssen wir nix weiter sagen.

Wer noch kein MMPOG - welches auch immer, WoW, Guild Wars, Dark Age of Camelot, Everquest, Lord of the Rings, Tabula Rasa usw. - gespielt hat, hat meiner Meinung nach etwas verpasst. Für eine gewisse Zeit ist es ein faszinierendes Spielerlebnis, da man zusammen mit nicht vom Computer generierten Kumpels Abenteuer bestehen kann. Für mich war es ein ähnlich tolles Erlebnis wie damals die Zeit der Pen & Paper Rollenspiele. Irgendwann verflog aber mein Interesse, da leider, leider das Leveln im Vordergrund stand und nicht die Abenteuer.

_________________
And sky is the limit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 07.02.2008, 23:33 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2007, 20:04
Beiträge: 584
Wohnort: Berlin
Das ist zwar nicht WOW, aber trotzdem geil:^^

http://www.youtube.com/watch?v=CNbLwlQ4Ynk

_________________
MITSPIELER/INNEN für AT43 in BERLIN gesucht.

Armeen: Therian / UNA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 08.02.2008, 19:43 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 14:38
Beiträge: 456
Wohnort: Fürstenfeld/Steiermark
Da ist es also :armscrying:
Jetzt hat WOW doch was mit Tabletop zu tun :unibrow:
Naja ich brauchs nicht, aber konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft...

http://www.buffed.de/news/4373/wow-samm ... turenspiel

_________________
Dem Mittelalter verdanken wir die beiden schlechtesten Menschlichen Erfindungen, Romantische Liebe und Schießpulver!

http://moraine6.mybrute.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 08.02.2008, 20:45 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2008, 19:42
Beiträge: 190
Wohnort: Essen
Na ja. ich brache es auch nicht, aber einige Sachen sehen garnicht so schlecht aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 08.02.2008, 21:11 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 14:55
Beiträge: 195
Wohnort: Nord-West NRW
Oh, ich hatte WoW in etwa so ein Jahr gespielt. Erst in einer kleinen Horden-Gilde mit Leuten die ich alle samt aus dem RL kenne. Da wir aber meist zu 8 oder weniger gewesen sind haben wir den REALM gewechselt und sind neu auf einem Jungen Server gestartet als Alliancler (ich hatte eine Nette Nachtelfen Druidin Namens Orkse ... ja, es war ein RPG Server, warum?). Dort hatten wir uns einer Neuen Gilde angeschlossen und waren mit dieser für WoW-Verhältnisse recht erfolgreich haben die Meisten Instancen als erstes auf dem Server gemeistert und kamen uns unheimlich toll vor. *gähn*

Ich habe den Mist aber dann an den Nagel gehangen als mir klar wurde das das Spiel eigentlich nur immer das Selbe war, es gibt eigentlich nur 3-4 Questziele die sich etwas unterscheiden oder auf etwas heraus laufen und zudem unmengen an Zeit verschlingen weil man 300 Ohren Sammeln muss das jeder 500 Wolf dann fallen Läst (es grenzt an einem Skandal das es so viele Ohr lose Wölfe geben muss). Zudem leidet das Soziale Umfeld und ich habe bemerkt das unter meinen neuen Internet-Bekanntschaften dubiose Beziehungen, Trennungen und üble Nachrede entstand ... kam mir vor wie bei der Lindenstraße mit Zwergen.

Naja, bin jetzt seid mehr als ein Jahr "trocken" und vermisse es kein bischen ... zudem hätten wir bei den Orc's (Orks) bleiben sollen

_________________
GRÜN und BÖSE!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: World of Warcraft (PC-Spiel)
BeitragVerfasst: 09.02.2008, 00:02 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2007, 20:04
Beiträge: 584
Wohnort: Berlin
Msgt.Moraine hat geschrieben:
Da ist es also :armscrying:
Jetzt hat WOW doch was mit Tabletop zu tun :unibrow:
Naja ich brauchs nicht, aber konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft...

http://www.buffed.de/news/4373/wow-samm ... turenspiel
Ich hatte mir schon immer eine Nachtelfen-Bogenschützin gewünscht^^ aja und eine von denen, die einen Panter reitet, kA, wie die heißen... von daher gefällt mir die Idee schon. Freue mich auch schon auf Illidan. Steht der MAßstab eigentich schon fest?

_________________
MITSPIELER/INNEN für AT43 in BERLIN gesucht.

Armeen: Therian / UNA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de