Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 21.09.2017, 22:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 06.09.2011, 20:39 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 18.05.2009, 18:19
Beiträge: 12
Hi!

Ich frage mich schon geraume Zeit ob es nicht wirklich gut wäre einen Fantasyshop (Ladengeschäft wäre mal angedacht; Onlineshops gibts ja genug) bei uns zu eröffnen.

Ich wohn in Pforzheim und seit locker ca. 7 Jahren gibts hier nichts in der Richtung.

Hauptsortiment wäre natürlich Brettspiele, RPGs, Bücher/Mangas/Comics, Tradingcards, später vielleicht noch mehr ala Larp, Räucherwerk, Fantasy-Statuen, etc.


Konkurrenz in der "Nähe":
Die nächsten sind Karlsruhe, also ne ganze Ecke weiter (40km). Da gäbs die Spielepyramide, gute Auswahl, auch für Gelegenheitsspieler/Familien

In Calw gibts sogar einen kleinen, hält sich seltsamerweise auch schon 3-4 Jahre also echt eine Überraschung.

Selbst Stuttgart ist soweit ich weiß nichts mehr. Nur noch der GW. Glaube der Karstadt World of Comics ist auch zu oder?

Ludwigsburg wäre der Fantasy Stronghold und Böblingen der Fantasy Strongpoint.


Konkurrenz vor Ort:
Der Magic Planet hat nur noch Restbestände an alten Comics, Romanen, Groschenromanheften und so Käse; wobei ich glaub das er ein paar neue Mangas hat wenn er dei Rechnungen zahlt^^

Sonst gibts nen Thalia Buchhandel aber der hat halt nur Mangas. Ne mäßige Auswahl vielleicht 2 Regale voll.

Gibt noch nen Müller, der hat 1 Magic Booster Display und 2 Yu-gi-oh Booster Display zum Verkauf.

Und jetzt recht neu seit nem Jahr, an einer günstigen Stelle nähe einer Schule, nen GW Ein-Personen-Laden. Der ist immer zum Brechen voll mit Kiddies (die habens Geld) und MI mit "älteren" Veteranen.


Jetzt meine Frage:
Könnte sich sowas lohnen?
Was sollte ein Konzept sein dass für uns Gamer interessant ist?
Welche Produkte würde ihr bevorzugen/gerne kaufen?
Welche Dinge bemängelt ihr bei anderen Shops?
Generell mal Input/Vorschläge/Ideen?


Vielleicht habt ihr da ne Meinung dazu :)

Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 06.09.2011, 21:11 
Offline
Zwangseingezogener

Registriert: 30.08.2011, 14:56
Beiträge: 99
tjo.......

ich sage einmal offen und ehrlich dass es in "Zeiten wie diesen" immer ein Risiko ist ein Geschäft zu eröffnen, wer in zeitungen auch den Wirtschaftsteil liest der weiß was ich meine... :armsdizzy:

Ganz allgemein habe ich keine Ahnung von der gegend die du beschreibst weil ich aus Österreich komme...aber da ich selbst lange Jahre in einem LGS mitgearbeitet habe und noch verbindungen mit anderen habe und auch selbstständig war ein paar generelle anmerkungen...

Finanzen sind numero uno, kann man eigenfinanzierung auf die beine stellen oder alles fremdfinansiert, je mehr von banken kommen muss, desto schlechter.
Lage des Geschäfts. Muss nicht immer eine toplage sein wie bei anderen geschäften aber ist auch die frage was man will....will man auch jugend haben sind nähe zu schulen/einkaufszentren(Burgerbuden und so weiter nicht schlecht
wie will man das geschäft aufziehen? eigentlich gehen LGS nur mehr über vermehrt Kundenbindung und Service. Will heißen freundlich, kompetent und ein Argument um in den Laden zu kommen. Weil wie richtig angemerkt kann man heute (gott sei dank aber auch oft leider) alles im INternet beziehen und das vermehrt recht günstig. also sollte man für TTler zumindest einen Platz zum Spielen haben, man sollte also eine Art "club" aufbauen, der gleichzeitig wenn möglich im laden kauft, weil eben der laden eine gute anlaufstelle ist und ohne einkauf wieder zusperrt.

machbar ist alles wenn man will und man weiß was man tut aber selbst wenn man halbwegs gut drauf ist kann man sich verkalkulieren und Spielraum ist heute nicht mehr viel. Die wahnsinnige Vermehrung der Produkte halte ich für reine Ladengeschäfte für ein Problem. Vor 10 Jahren bist mit GW Sachen und Trading Cards gut über die Runden gekommen. Das kann man heute wohl vergessen.
Soviel von mir einmal...
cheers
tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 06.09.2011, 22:46 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Eine gute Finanzierung in hohen fünfstelligen Bereich ist eigentlich Pflicht. Außerdem sollte man nur noch Laden und Onlineshop zusammen eröffnen.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 07.09.2011, 05:43 
Offline
Zwangseingezogener

Registriert: 30.08.2011, 14:56
Beiträge: 99
ich sehe das wie Duncan. EIn Freund von mir hat ein LGS und eigentlich keinen onlineshop. Der laden ist allerdings gewachsen und hat einen sehr guten Ruf auch als Beschaffungspunkt von Nischenartikeln und so wird mittlerweile auch fleißig per post geliefert weil eben verdammt viele Stammkunden. Ich kenne die genauen Zahlen nicht aber ich bin mir 100% sicher dass es nur mit den reinen Verkäufen im Laden nicht mehr gut gehen würde. würde ich heute einen laden aufmachen wäre da 100% auch ein onlinegeschäft inkludiert.
Auch ist die Frage ob man das hauptberuflich machen will (kann, soll ??), gerade anfangs ist ein zweites standbein nicht schlecht. Und sind die Mittel da um wirklich gleich was Ausgefeiltes auf die Beine zu stellen oder will man sich eher langsma entwickeln.
cheers
tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 07.09.2011, 10:02 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Grundsätzlich brauchst du einen guten Querschnitt durchs Portfolio, mußt auch deinen Lohn für ein Jahr, Mietkosten etc. einrechnen. Allein ist das fast nicht zu schaffen, außerdem vergiß das Wort Urlaub im ersten Jahr. Beschäftige dich auch mit Steuerrecht, was deinen Laden betrifft und sei nicht selber dein bester Kunde. Ein Laden mit gutem Service findet man selbst heute noch recht schwer. Und wenn möglich häng dich auch an eine Einkaufsgemeinschaft ran. In deiner Gegend waren das zumindest früher die Stronpoints, Strongholds etc. Bundesweit wären es die Funtainments.

Wenn es dir wirklich ernst damit ist und du über die entsprechenden Mittel verfügst, kannst du mich mal via PM kontaktieren. Da ich in der Branche arbeite, kenne ich mich da recht gut aus.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 12.09.2011, 21:58 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 18.05.2009, 18:19
Beiträge: 12
So hab noch mehr drüber nachgedacht aber denke realisierbar wäre derzeit wohl mehr der/ein Onlineshop.

Daher weiter meine Fragen:

Kauft ihr nur über den Preis (auch mit Wartezeit) oder ist für euch eher die Lagerhaftigkeit der Artikel wichtig?

Wie tief müsste der unter anderen Anbietern sein um einen Anreiz zu wecken?

Sind euch Versandkosten wichtig oder kauft ihr bei nem guten Preis eh soviel dass ihr über die Freigrenze kommt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 13.09.2011, 11:39 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 31.08.2011, 14:14
Beiträge: 9
eraser51 hat geschrieben:
So hab noch mehr drüber nachgedacht aber denke realisierbar wäre derzeit wohl mehr der/ein Onlineshop.

Ich bin ungern Spielverderber, aber da Du ja selbst schreibst:
eraser51 hat geschrieben:
Onlineshops gibts ja genug


Wieso willst Du dann noch einen Onlineshop aufmachen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 13.09.2011, 12:16 
Offline
Zwangseingezogener

Registriert: 30.08.2011, 14:56
Beiträge: 99
Um ehrlich zu sein kommt mir der Sprung vom "reinen Ladengeschäft" zum "reinen Onlinegeschäft" jetzt ein wenig zu schnell vor allem weil ja manche Dinge wie "Miete" scheinbar im Rahmen gewesen wären.

Vielleicht führst einmal alle Beweggründe dafür auf, so kann ich das im Moment nicht nachvollziehen.
cheers
tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 13.09.2011, 13:16 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:40
Beiträge: 116
Wohnort: Lübeck
also mir als Kunde ist ein breites Sortiment und ggf. die Bereitschaft, etwas "extra" zu Bestellen wichtig.
Ich habe so 2-3 Shops, bei denen ich regelmäßig bestelle.
Schade ist halt immer, wenn man manche Sachen nur bei dem einen und andere wieder nur bei dem anderen bekommt.
Wenn Du einen Shop aufmachen willst, informier dich auch mal, wie die Preisunterschiede bei verschiedenen Shops sind und
ob Du überhaupt einen vergleichbaren Preis anbieten kannst.
Außerdem solltest Du auch die rechtlichen Sachen bei Kaufabwicklungen bedenken...nur per Vorkasse ist zwar für dich sicherer, viele Kunden werden
jedoch auf Rechnung zahlen wollen...und wenn Du nur ein-zwei schwarze Schafe im Monat hast, war der
ganze Monat umsonst (denn Anwalt/Inkasso-Unternehmen kostet ja auch wieder...)
Viel Erfolg und was willst Du denn im Angebot haben?

_________________
Suche Mitspieler in Lübeck für Kings of War,Dust Tactics und Dreadball


verkaufe Firestorm Armade und Dystopian Wars Sachen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 13.09.2011, 17:34 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2006, 12:39
Beiträge: 2282
Wohnort: Bayern
Für mich ist bei einem Online-Shop wichtig:

- Erhältlichkeit der Produkte sofort nach Veröffentlichung/Erscheinen (wenn es ein anderer Shop früher hat, dann bestelle ich dort)
- Schnelle Lieferung (4 Tage nach Bestellung will ich die Sachen bei mir haben)
- Kauf auf Rechnung (Vorkasse ist OK, verzögert den Lieferprozess aber leider um 2-3 Tage)
- Schnelle Reaktion auf Anfragen/eMails (innerhalb max. 6 Stunden)

_________________
And sky is the limit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 13.09.2011, 18:10 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 23.08.2011, 09:01
Beiträge: 23
Sag mal hast Du ne kaufmännische Ausbildung?
Hast Du Ahnung von Geschäftsführung?
Wie groß ist die TT Szene in Pforzheim?
Hast Du Startkapital?
Bist du "gesellig", dass es Dir gelingen würde, Leute für das Hobby zu begeistern?
Wie gut kennst Du Dich in der Szene aus? Was hast Du für Vorstellungen, was das nächste große Ding im TT-Bereich sein könnte.
Hast Du ein Ladenkonzept, was darüber hinaus geht bestimmte Rollenspielartikel anzubieten und je nachdem zu expandieren?

Wie viele Modellbauläden gibt es in Pforzheim? Gibt es eine Militaria Szene da? Für solche Leute ist Flames of War interessant und Du könntest da ein Augenmerk drauflegen.

€: Ehrlich gesagt, finde ich es etwas unprofessionell, wenn man sich im Internet Ratschläge für eine Ladeneröffnung holt. Das erzeugt bei mir, ohne dass ich Dich kenne, für einen schlechten Eindruck. Ist aber nicht persönlich gemeint.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fantasyladen?
BeitragVerfasst: 13.09.2011, 18:38 
Offline
Zwangseingezogener

Registriert: 30.08.2011, 14:56
Beiträge: 99
ich finde es nicht schlimm sich in den Foren Ratschläge zu holen. Viele von uns hier haben wahrscheinlich mehr Erfahrung mit Tabletop-geschäften als der Unternehmensberater von nebenan.
Was ich aber nicht hoffe ist, dass wir die einzige Quelle an INformationen sind.....da gebe ich dem bromosel recht..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de