Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 17:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.10.2010, 15:38 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Dust Tactics "Operation Blue Thunder" ausgepackt

Nachdem heute in aller Früh die Box bei mir aufgeschlagen ist, bekommt ihr wie versprochen den Out-of-the-box-Bericht.
Die Grundbox kostet ja nach Händler zwischen 80 und 99 Euro und wird vom Heidelberger Spieleverlag vertrieben.

1.) Als erstes fällt das Format auf, die Box ist recht groß und vor allem stabil. Descent-Spieler werden diese Boxengrösse schon kennen und auch hier ist sie recht voll gepackt. Weiterhin bekommt man nicht die dünne Pappe normaler TT-Verpackungen sondern die doch deutlich dickere Pappe großer Brettspielschachteln.

Bild

2.) Der Inhalt ist sauber verpackt, alles ist in Kunststoff eingeschweißt, in Tiefzieh-Formen gelegt oder in Karton verpackt. Und diese Transportsicherung wirkt offensichtlich, beim Auspacken konnte ich keine defekten Teile entdecken. Grade jene, die Probleme mit abgebrochenen Stiften bei AT-43 hatten, können aufatmen, sämtliche Teile bei denen so etwas passieren könnte wurden separat verpackt.

Bild

3.) Zuoberst liegen die Bodenplatten, die interessanterweise in Zip-Loc Beutel verpackt wurden. Nette Geste, auch wenn es nicht wirklich notwendig ist, wenn man sie nach Gebrauch wieder in der Box verstaut. Die Bodenplatten sind recht dick, ganze 2mm und die Oberflächenbeschaffenheit entspricht der von guten Brettspielbrettern. In der Box sind 9 Wende-Bodenplatten enthalten, die auf der einen Seite eine Eiswüste, auf der anderen Innenräume einer Basis zeigen.

Bild
Bild

4.) Weiterhin liegen zwei Stanzbögen in Größe der Bodenplatten bei, die zerlegt 18 Hindernisblöcke ergeben. Die Hindernisblöcke sind ebenfalls doppelseitig und zeigen auf der einen Seite Betonhindernisse (nicht in dieser Box enthalten, werden aber möglicherweise in Zukunft auch als 3D-Gelände erscheinen) und Eishindernisse.

Bild

5.) Auch erwähnt werden sollen die 12 Einheitenkarten, die deutlich größer ausfallen als normale Spielkarten (14x10cm). Alle Werte sind schnell ablesbar und es wird immer die komplette Einheit mit allen Waffenwerten abgebildet. Jede Seite hat 6 Karten, von denen eine einen Helden darstellt, zwei die zwei Läufer und drei die restliche Infanterie zeigen.

Bild

6.) Im Beutel der Bodenplatten befinden sich auch die Anleitung (24 Seiten), das Kampagnenheft (24 Seiten) für die Operation Blue Thunder, ein Dust-Comic (12 Seiten), der in die Operation Blue Thunder einführt, ein Werbeflyer für die Dust-Modellbausätze und eine zweiseitige Übersicht in der Größe der Bodenplatten. Auf die Hefte werde ich später noch genauer eingehen, jetzt erst einmal zu den Figuren.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

7.) 3D-Gelände ist in der Box nicht viel enthalten, dass aber von guter Qualität. Im Bild seht ihr zwei Panzersperren und je 2 Kisten der Alliierten und der Achse. Die 12 beiliegenden Würfel haben normale Größe, sind aber nur mit den von Dust (Brettspiel) bekannten Treffersymbolen versehen und ebenfalls von guter Qualität. Die Symbole sind übrigens nicht aufgedruckt, sondern wie üblich in den Würfel gepresst.

Bild

8.) Kommen wir nun zu den Läufern. Die Bases haben einen Durchmesser von 8 cm und sind auf der Unterseite mit dem Dust Tactics Logo versehen. Die Vorgrundierung ist fein aufgetragen und das Plastik wurde vor dem Vorgrundieren gut von Gussgraten gereinigt (Ich bin selber ja ziemlich empfindlich was Gussgrate angeht, aber selbst ich musste fast gar nichts entfernen. Hut ab, kann ich da nur sagen! Der Turm hat leider keinen Einhakmechanismus, aber er liegt eigentlich gut auf und wenn man eine Unterlegscheibe (Durchmesser sollte weniger als 25 mm sein) auf die Unterseite des Turms klebt (Bekommt man im Baumarkt nachgeschmissen.), dann ist das ganze sehr stabil. Bei den amerikanischen Panzer lässt sich der Rumpf leicht anheben, aber nicht drehen, dafür kann man diesen bei den deutschen Panzern drehen und anheben. Die Kleinteile lassen sich einfach an den Turm stecken und zum sicheren Transport wieder abnehmen.

Bild

9.) Die amerikanischen Läufer erinnern an einen M4 Shermanturm auf einem Mix aus M5 Stuart- und M4 Sherman-Rumpf und so ziemlich alle Details dieser Fahrzeuge finden sich in leicht veränderter Form auch an dem Modell wieder. Wunderschön sind auch Details, wie die bewegliche Geschützblende (Wobei diese keine Arretierung hat, wenn man sie weiter nach oben zeigen lassen will, muss man wohl ein kleines Stück Papier in den unteren Teil der Blende einschieben, dieses sieht man aber nicht, wenn es richtig gemacht wurde.) und die Waffen, die sofort von historisch versierten Spielern als Flammenwerferrohr, 17pdr, .50 cal MG, .30 cal MG erkannt werden können. Auf den Läufern sind übrigens der Alliierten-Stern und die Fahrzeugkennung aufgedruckt, was doch etwas Arbeit abnimmt, bei kompletten Repaint aber für die Katz sein dürfte.

Bild

10.) Die deutschen Läufer erinnern entfernt an einen Panzer II, wobei de Bewaffnung optisch an einen Mix aus FlaK und die längeren Varianten der KwKs der deutschen Panzer III und IV erinnern. Auch diese Läufer verfügen über viele Details, die historisch versierte Spieler schnell wiedererkennen können. Gefallen haben auch die Einheitssymbole (Piaranha und Tintenfisch), die sogar mehrfarbig aufgetragen wurden und die Warnhinweise. Die Steckverbindungen der deutschen Läufer haben genug Reibung, um zu verhindern, dass die Waffen ständig nach unten zeigen.

Bild

11.) Kommen wir zu den Soldaten. Diese sind nicht nur in einem Karton verpackt, sondern auch jede noch einmal einzeln in einem Zip-Loc Beutel. Auch hier sind nur sehr wenige Gussgrate zu erkennen. Der Kunststoff entspricht dem von AT-43 bekannten (Dies gilt auch für die Läufer, die aus dem gleichen Kunststoff wie die AT-Läufer bestehen.) und die wenigen verbogenen Läufe lassen sich wie gehabt mit heißem Wasser geradebiegen. Die Figuren sind recht detailliert (Standard der Warlord-Minis aus Metall würde ich sagen.) und die Grundierung sehr dünn aufgetragen. Die Bases haben einen Durchmesser von 3cm und auch hier findet sich auf der Unterseite das Dust Tactics Logo. Alle Figuren lassen sich im Hüftbereich drehen und durch den Click-Mechanismus leicht tauschen. Wobei das nicht mal notwendig ist, denn die Figuren kommen in sehr vielen Posen.

Bild

12.) Die Deutschen erhalten Sigrid als Heldin und drei Einheiten zu je 5 Soldaten. Auch hier finden sich sehr viele historisch akkurate Ausstattungsdetails.

Bild
Bild

13.) Bei den Amis übernimmt Joe den Heldenpart und 3 Einheiten zu je 5 Soldaten begleiten ihn. Wie schon vorher erwähnt sind alle Figuren einer Einheit auf der entsprechenden Profilkarte abgebildet, was das Sortieren der Einheiten doch deutlich erleichtert.

Bild
Bild

14.) Kommen wir zum Schluss zu den Regeln, diese sind recht schnell erlernbar (10 min und man hat die Grundmechanismen intus) und auch Gelände wurde deutlich besser berücksichtigt als bei AT-43. Mit Blick auf die Verwendung von Dust Tactics als TT kann man sagen, dass die bisher vorliegenden Regeln recht einfach dafür umgeschrieben werden können, ohne dass man bei den Profilkarten etwas ändern müßte. Ein entsprechend markiertes Maßband und ein paar Erklärungen dürften ausreichen, um es auch ohne die Bodenplatten als reguläres TT spielen zu können. Auch dass die beiliegenden Truppen nicht nur in der Box, sondern auch als separate Erweiterungen zu bekommen sind und der Box ganze Einheiten und nicht die üblichen für eine Starterbox eingeschränkten Einheiten beiliegen, deuten darauf hin, dass hier zwar in erster Linie das Brettspiel im Vordergrund stand, aber der TT-Aspekt nicht irgendwo auf den hinteren Rängen angesiedelt wurde.

Fazit: Abschließend kann man sagen, dass man für sein Geld wirklich etwas geboten bekommt und ich freue mich jetzt schon auf die kommenden Erweiterung. Bezüglich der Regeln werde ich noch einen Review im Lauf der nächsten Woche posten, aber soviel sei gesagt: Es sind keine abgespeckten Regeln, sondern die vollen Kernregeln, die mit jeder Erweiterung um ein weiteres Modul ergänzt werden (Artillerie, Flieger, etc.).

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2010, 08:08 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Endlich Licht am Horizont....aber ich hab noch keine Box im Netz gefunden die die Händler haben sollten.
Gibts einen Termin wenn der Verlag ausliefert.

Tank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2010, 10:25 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Die ersten Boxen wurden pünktlich zur SPIEL 2010 eingeflogen und werden dieser Tage an die Händler ausgeliefert.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2010, 19:02 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Duncan_Idaho hat geschrieben:
Die ersten Boxen wurden pünktlich zur SPIEL 2010 eingeflogen und werden dieser Tage an die Händler ausgeliefert.


Tolles Bildmaterial! Vielen Dank!

Ich hoffe deine Aussage ist korrekt was die Auslieferung angeht. Ich würde meine ganzen Vorbesteller so langsam auch gerne mal beliefern können. :) Und natürlich möchte ich ein Exemplar auch endlich mal bei uns im Club präsentieren können.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2010, 08:53 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2006, 15:26
Beiträge: 178
Wohnort: Oberösterreich
Sieht sehr gut aus.
Hoffe das es bald erhältlich ist, würd gerne mal ein Probespiel machen.

_________________
AT-43 in Oberösterreich:
http://www.bolter-team.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2010, 12:32 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Wann sollte die deutsche Übersetzung kommen?

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2010, 13:14 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Die ersten Verpackungstexte sind schon übersetzt, an der deutschen Übersetzung wird grade gearbeitet und Heidelberger wird sie dann als PDF anbieten.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2010, 22:49 
Offline
Bürger

Registriert: 19.05.2010, 16:53
Beiträge: 49
Ich weiß nicht... klar schau ich mir gerne die Beiträge an, aber im Moment ist mir das Spiel das teure Geld nicht wert. Vielleicht weil ich eh schon Battlefield Evolution und AT-43 spiele... Und, während die Figuren sehr gut aussehen, reizen mich Shermans mit Roboterwaden nicht die Bohne. Bin aber gespannt auf Spielberichte!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2010, 17:57 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
HD-Videoclip der Box

Drakkenstrike hat auf youtube die vorbemalte Deluxe-Variante der Box ausgepackt. Bis auf die Bemalung ist die reguläre Box identisch. Aber man sieht in diesem Videoclip sehr gut die Details der Einheiten und wie wenig es braucht, um sie gut wirken zu lassen.

http://www.youtube.com/watch?v=4USsvhcUaDw&feature=related

Im Lauf des Donnerstags werde ich außerdem noch die ersten Eindrücke der Regeln nachreichen.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 18:14 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008, 18:09
Beiträge: 60
Die Deluxe scheint ja auch wieder Verfügbar zu sein:

http://www.dust-tactics.com/products_d.php?nid=2&id=46

Naja, mal schauen ob ich mir die deluxe oder die normale Version gönnen werde.
Hab die Regeln nur kurz überflogen, scheint ja alles recht simpel gehalten zu sein.
Kann man eigentlich die einzelnen Truppen irgendwie mit upgrades etc ausrüsten,
oder sind die Truppengröße/Bewaffnung/Ausrüstung fest wie auf den Statcards aufgeduckt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 18:43 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Fest, aber mit jeder Wave kommt ja auch eine neue Erweiterungsbox. Ich werde auch nacher nochwas dazu schreiben

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 18:45 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
GEGEN EINFACHE GUTE REGELN HAB ICH NIX.

Tank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 20:06 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008, 18:09
Beiträge: 60
Deine Umschalttaste scheint kaputt zu sein... :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 20:49 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Infos zu Wave 2 und 1

> Die in Wave 1 enthaltenen Einheiten sind identisch mit den 6 Einheiten aus der Grundbox.

> Mit der Wave 2 werden auch Läuferboxen erscheinen. Bei der Achse sind drei Varianten, bei den Alliierten vier Varianten in der Box enthalten. Durch umstecken der "Arme" ist ein einfacher Wechsel zwischen den Varianten möglich. Natürlich liegen auch alle Einheitenkarten der Varianten bei. Jeweils eine der Varianten ist ein Artillerieläufer.

> Deutsche Übersetzung der Regelwerke ist in Arbeit und wird zunächst als PDF via Heidelberger erhältlich sein.

> In der Wave 2 erhält die Infanterie beider Seiten Sniper, Artilleriebeobachter und eine nur aus Offizieren bestehende Einheit.

> Die Erweiterung Operation Cyclone enthält Bodenplatten die U-Booten und Schiffen das anlanden von Truppen erlauben, weitere Panzersperren, Munitionskisten und neue Geländefelder, außerdem 2 neue Helden und eine Kampagne aus acht neuen Szenarios und Artillerieregeln.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2011, 23:30 
Offline
Schabenhüter
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2008, 13:02
Beiträge: 6
Wohnort: Köthen
Schöner Bericht....

nachdem AT-43 scheinbar entgültig versandet ist bekomme ich da nun richtig Appetit.

Wie sieht es denn inzwischen mit dem deutschen pdf aus? Gibt es das schon? Wenn ja, wo bekomme ich es??

Fragende Grüße eines Interessierten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.05.2011, 02:13 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Geht demnächst dann in den Druck.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.06.2011, 01:00 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 17.03.2007, 19:43
Beiträge: 4
Wohnort: Edmonton, Alberta, Canada
Excellent overview of the basic boxed set, Duncan. :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.06.2011, 08:26 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Thanks a lot. In the future I will release other "out-of-the-box" articles, but probably in a slightly different format ;).

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2011, 01:08 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Core Deluxe

FFG hat ein paar Bilder der Deluxe-Edition online gestellt.

Bild
Bild
Bild
Bild

http://new.fantasyflightgames.com/edge_news.asp?eidn=2413

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2011, 20:59 
Offline
Bürger

Registriert: 29.12.2010, 22:19
Beiträge: 49
Na, die schauen an und für sich schonmal ganz gut aus...ich muss sagen, dass der Preis für die Premium Version wirklich gerechtfertigt ist. Billiger und besser wär´s mit Auftragsmaler auch nicht unbedingt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.07.2011, 20:09 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Dump it over there...

Via Dust Studios kann man ab demnächst diesen Ammo-Dump, bestehend aus einer Resinbase und 8 Plastikkisten, für 13 Dollar erwerben

Bild
Bild
Bild

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2011, 18:33 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:40
Beiträge: 116
Wohnort: Lübeck
im shop sind die als "sold out" markiert...so viele Vorbestellungen? Na vielleicht hab ich ja Glück und ergatter doch noch welche ;-)

_________________
Suche Mitspieler in Lübeck für Kings of War,Dust Tactics und Dreadball


verkaufe Firestorm Armade und Dystopian Wars Sachen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de