Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 07:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.05.2012, 10:11 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2012, 08:12
Beiträge: 134
guckt ihr hier:
http://www.gw-fanworld.net/showthread.php?t=173665

Organisiert von Chipol (ich hoffe das copy&paste ist ok)
Zitat:
Endlich konnte fast alles geklärt werden, die Rahmenbedingungen für das "1. Hamburger Dust Tactics DM Quali-Turnier" in Zusammenarbeit mit dem Spieleladen "Atlantis Hamburg" stehen soweit fest!
http://www.atlantis-hamburg.de/



Wann: Sonntag 03.06.2012 ab 12:00 Uhr


Wo: Nordcon 2012, Schule beim Pachthof, Beim Pachthof 15 Hamburg-Horn, im Schulgebäude (Der genauen Raum wird noch bekannt gegeben).
http://www.nordcon.de/
Eintritt: Der Eintritt zur Nordcon am Sonntag kostet 5 €.


Wer: Jeder, der gerne dabei sein möchte.



Gespielt wird nach den offiziellen deutschen Regeln. Jeder Teilnehmer legt zu Beginn des Turnieres dem Organisator (mir, Torsten) eine legale 160 Punkte-Liste vor, aus der er die einzelnen Partien bestreitet.

Die Armee sollte mindestens aus einem Fahrzeug, einem Helden und drei Squads bestehen. Eine der Squads darf eine Befehls-Squad sein.
Alliierte Spieler nutzen bitte dieses "Formular" für die Erstellung ihrer 160 Punkte-Liste (ich bringe aber welche mit).
Spieler der Achsenmächte nutzen bitte dieses "Formular" für die Erstellung ihrer 160 Punkte-Liste.
Es werden Zweier-Partien im Schweizer System im Anfänger- oder Fortgeschrittenenmodus gespielt.
Bei 8 oder weniger Teilnehmer, 3 Runden.
Bei 9 bis 16 Teilnehmern, 4 Runden
Ggfs. sind auch je nach Spielerzahl und vorhandener Zeit auch einmal Jeder gegen Jeden möglich.
Gespielt wird jeweils max. 1 Stunde.

Anfängermodus

Anfänger bauen das Spiel nach den Regeln vom Dust Tactics: Brettspiel 2. Edition Grundspiels auf, die unter „Spielvorbereitungen“ auf Seite 19 erklärt werden.
Wer mit 3 Würfeln mehr Treffer erzielt, platziert das erste Geländefeld. Danach werden abwechselnd so lange alle Geländefelder platziert, bis alle 9 Geländefelder auf dem Spielfeld verteilt sind.
Jeder hat als Deckungselement 1 Munitionskiste und 1 Panzersperre.
Wer mit 3 Würfeln mehr Treffer erzielt, platziert das erste Deckungselement. Danach werden abwechselnd so lange alle Deckungselemente platziert, bis alle auf dem Spielfeld verteilt sind.


Fortgeschrittenenmodus

Treffen 2 Fortgeschrittene aufeinander, können sie nach einem Szenario spielen, das auf dem Turnier bekannt gegeben wird.
Zur Auswahl stehen welche aus „Operation Victory Bridge“ und aus „Operation „Blue Thunder“ (Terrain Tile-Version)
Es gelten die Vorgaben des jeweiligen Szenarios.
Die Armeepunkte betragen auch hier 160 Punkte, selbst wenn das Szenario etwas anderes vorgibt.
Wer mit 3 Würfeln mehr Treffer erzielt, wählt aus, ob er Angreifer oder Verteidiger sein möchte.

Treffen ein Fortgeschrittener und ein Anfänger aufeinander, wird im Anfängermodus gespielt, außer der Anfänger willigt in den Fortgeschrittenenmodus ein.
Es dürfen nur offiziell durch Fantasy Flight Games publizierte Einheiten verwendet werden, d.h. keine Dust Studios Einheiten, wie z.B. den Jagdluther, Bergeluther oder Otto und keine der diversen "Fanwork Karten".

Es sind die originalen Einheitenkarten zum Turnier mitzubringen.

Die Paarungen für die erste Runde werden durch Los ermittelt, d.h. wir legen nicht unbedingt wert darauf nur Axis vs. Allies zu spielen.
Die Armeen müssen nicht bemalt sein!

- Der Sieger des Turnieres erhält einen Startplatz auf der deutschen Dust-Tactics Meisterschaft auf der Feencon in Bonn-Bad Godesberg. Der dort ermittelte deutsche Meister wird auf Kosten des Heidelberger Spieleverlages zur Teilnahme an der Dust Tactics Weltmeisterschaft auf die Gencon in Indianapolis USA eingeflogen.



Sollten noch Fragen offen sein, können die gerne direkt hier im Thread gepostet werden. Ich werde mich bemühen, diese möglichst schnell zu klären.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.05.2012, 10:12 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2012, 08:12
Beiträge: 134
Ich bin übrigens dabei!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.05.2012, 11:36 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 04.05.2011, 10:58
Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hast Du falsch geguggt, die Ankündigung zum Turnier findet sich hier schon unter "Foren-Übersicht » Turniere, Veranstaltungen & Clubs » Turniere und Conventions" ;-)

viewtopic.php?f=59&t=3068

Theoretisch kann der Thread hier also wieder gelöscht werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2012, 19:37 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Warum 160AP :armswasted: Spielt ihr "Out of the Box".Mit 160 Punkte würde ich kein Dust Turnier spielen.In fast jeder Missionsbeschreibung Neu ...da zählt das Core Set nicht dazu ,sind fast immer 250 AP+ angegeben.
Mit 160AP wird es nicht Taktischer,wenn man da eine Kerneinheit verliert,ist das Spiel gelaufen.
Wir spielen prinzipell 250+....oder sind die 160 AP Turnierbedingt vorgegeben?

Kenne auch die Missionen aus "Victory Bridge"die ich persönlich eher als Demomissionen der Box einstufe, geschweige den Turniertauglichkeit.
In Operation "Blue Thunder" sind fast alle Missionen Turniertauglich,bei 160AP.

Tank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2012, 07:37 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2012, 08:12
Beiträge: 134
Für mich sind 160 Punkte vollkommen okay. Es ist ein neues System bei dem man nicht weiß, wie es mit Mitspielern und Langlebigkeit aussehen wird - selbst in einer Metropolregion wie Hamburg!
Ich werd jetzt knapp 100€ "investieren" und das Turnier eher nutzen, um andere Mitspieler kennen zu lernen. Die Summe kann ich (dank der Modelle) verschmerzen, wenn ich auf dem Spiel dann sitzen bleibe. Anderen wird es wahrscheinlich ähnlich gehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2012, 08:18 
Offline
Overseer Omega
Overseer Omega

Registriert: 05.03.2007, 16:51
Beiträge: 1210
Wohnort: Mannheim
Wir haben nun Anfang der Woche unsere neuen Einheitenboxen (zusätzlich zu dem bereits vorhandenem Grundset) erhalten und gestern sogar das erste "große Spiel" mit 250 Punkte pro Seite gespielt. Insgesamt waren es 3 Spiele mit den Missionen aus Blue Thunder mit den entsprechenden "Map Tiles".

Nach den Erfahrungen bisher (cirka 10 Spiele insgesamt, Punktegrößen zwischen 130 bis 250 Punkte) kann ich sagen, dass das Spiel auf höheren Punkten genauso spannend bleibt, wie auf den kleinen Punktzahlen. Eine wesentliche Veränderung konnte ich aber nicht feststellen. Selbstverständlich wird ein Spiel mit 250 Punkte langwieriger und in manchen Situationen für die Spieler auch kniffeliger. Kleinere Spieler sind einfach nur schneller aber nicht weniger taktisch, da man ja theoretisch immer noch alle Optionen des Spiels nutzen kann. Würfelglück spielt sowohl bei den großen, wie auch bei den kleinen Spielen eine große Rolle.

Wo ich Tank rechtgeben muss: Es gibt einige Missionen, die einfach nicht gut ausbalanciert sind. Welche Missionen jetzt die tuniertauglichsten sind, soll jemand anders entscheiden. :)

Wo ich aber bei Udo77's Beitrags kräftig nicken musste: Dust steht zumindest in Deutschland noch ganz am Anfang. Man kann NICHT von einem neuen Spieler erwarten: "Ja... geb erst mal 200 EUR aus, damit Du überhaupt erstmal eine Ahnung vom Spiel erhälst."

In dem Ladenturnier, an welchem ich teilnehmen möchte, werden sogar nur 130 Punkte gespielt. Der Begriff "Turnier" wiegt hier freilich nicht so schwer, wie wenn man z.B. ein Warhammer-Turnier als Vergleich heranzieht. Bei Dust sollten auch neue Spieler (mit nur einer Grundbox) die Möglichkeit haben, an einem Turnier teilzunehmen und die (noch) wenigen anderen Dust-Spieler der Region kennnen zu lernen. Zumal man bei kleinen Punktegrößen auf einem Turnier auch die Möglichkeit hat, viele einzelne Spiele zu machen, da diese logischerweise auch nicht so zeitintensiv sind.

Das ist m. E. viel wichtiger, als taktisch hochanspruchsvolle Spiele (insbesondere der Punkt mit dem Kennenlernen). Bevor man daran geht, optimalste Turnierrahmenbedingungen zu schaffen, sollte man erstmal dafür sorgen, dass es überhaupt eine „Turnierszene“ gibt, die diese Turnier dann auch spielen kann. :)

_________________
MfG sternentraeumer

Col. Sgt. der Allierten Streitkräfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2012, 09:53 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Bei uns dauern die 250 AP spiele zirka 40 bis 50 Minuten.Die Blue Thunder Missionen sind OUT OF THE BOX Missionen ,also speziell auf die in der Box vorhandenen Einheiten.
Im Gamingteilset sind die Thunder-Missionen überarbeitet neu geschrieben.Da gibt es keine Mission unter 200AP.
Sicher kann man Dust auch mit 130 AP spielen,aber bei 250 ist es nach MnM am ausgeglichensten,da es nicht son HOP oder TOP spiel wird, als mit kleineren APs.
Wir haben dahingehend die Missionen verändert ,das nicht alles in der 8 Runde passiert,wie zum beispiel Missionsziele halte,sondern wer eine Runde ein Missionsziel besetzt hat bekommt dafür die Punkte.
8 Runden darauf warten ein einziges Missionsziel zu besetzten ,wird entweder ein Katz und Mausspiel ...oder ein Gemetzel.
Dazu kommt noch das bei weniger Geländeteilen die Deutschen die Oberhand haben,und bei zu vielen die Amis dir den A... aufreissen.
Wir spielen meist mit 2 bis 3 Missionszielen...auch das Brückenscenario wird da sehr Taktisch und ausgeglichen.
Aber wir sollten einen eigenen Beitrag über die Erfahrungen mit APs und Missionen machen.

Leider wird Dust von manchen schon wieder zu Grabe getragen.Ich meinerseits sehe Dust als Brettspiel mit Mander an,und spiel dieses mal das system auch weiter ,weils net komplieziert ist und du auch net zun viel Platz und Aufwand brauchst es zu Spielen.
Tank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2012, 23:50 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Einige wollen oder können nicht akzeptieren, dass Dust Tactics ein Brettspiel und Dust Warfare ein Tabletop ist. Selber schuld wenn man das nicht schafft auseinanderzuhalten.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2012, 13:26 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Wie verlief das Turnier bzw. wie ging es aus? Mich würden die Listen mal interessieren, mit denen gewonnen wurde etc.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2012, 19:28 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2012, 08:12
Beiträge: 134
Für einen Bericht des Veranstalters guckst du hier.

Richtige Spieler waren nur ich und eine Dame, weshalb es mehr Freundschaftspiele waren als wirklich wettbewerbsmässig. Z.B. hatte sie keine eigene Armee dabei, sondern nur eine vom Veranstalter gestellte, die ich nicht wirklich kompetitiv fand. So haben wir auch auf Rückspielen die Armeen getauscht (beide Axis), uns Tipps gegeben etc.

Auf den Karten mit Brücke war der mittelschwere deutsche Läufer "Ludwig" mit seiner unendlichen Reichweite gegen Fahrzeuge absolut dominant. Ihre leichten "Hans" und "Hermann" mußten sich regelrecht verstecken, weil bei konzentriertem Feuer mit ca. 7 Würfeln die keine Chance hatten. Selbst "Hermann" mit seinen 6 Feldern Richweite kam da nicht ran, generell finde ich ihn mit nur 1 Würfel Laserwaffe nicht so toll. Beim Rückspiel mit getauschten Armeen konnte ich den "Ludwig" zwar mit den "Heavy Laser Grenadiers" ausschalten, aber soweit gekommen bin ich nur aufgrund ein paar suboptimaler Entscheidungen von ihr, wäre normalerweise nie so drin gewesen.

Bei einer dicht gepackten Karte mit Gebäuden und Hindernissen sah es anders aus, da konnten ihre Zombies meinen Ludwig schnell kaltstellen weil ich in meiner Unerfahrenheit auch gar nicht damit gerechnet habe.

Öfters gabe es Kämpfe "Lara gegen Lara", was recht lustig war. Oder die Flammenwerfer hatten schnell den Spitznamen "Ghostbusters" weg.

Eine Einheit die ich unterschätzt habe waren die "Heavy Flak Grenadiers". Die habe ich auch wegen dem Nachladen zu Hause gelassen, aber beim Turnier ist mir erst bewusst aufgefallen, dass die Jungs mit Burst doppelt soviel Würfel haben können! Kombiniert mit Dauerfeuer wäre das verheerend.

Einheit des Tages blieb trotzdem Ludwig. Die Reichweite fühlte sich schon IMBA an, und auch wenn er sehr anfällig gegen Infanterie ist muß man erst mal an ihn rankommen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de