Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 01:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: A-Volution
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 17:55 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Da ich gerade meine eigene Armee "ausknobel":

Taugen die was?

Vorteil: Ich darf ein AFV mehr mitnehmen. Also z. B. eine Einheit mit vier Prowlers und eine Einheit mit zwei Vandals (!! - aber völlig sinnfrei bei 1500/500 Spielen).

Nachteil: Minimum wird um eines erhöht, also MUSS ich z. B. mind. zwei Prowlers mitnehmen. Will ich einen Vandal aufstellen MUSS ich gleich zwei aufstellen. Stimmt das? Kommt mir spanisch vor...

Und die Helden?

G36 und G45 scheinen mir als "Kampfsäue" recht brauchbar, haben aber kaum FP. G18 hat zu wenig FP im Vergleich zu den anderen Linien.

Auch erscheinen sie mir im Verhältnis zu den anderen Linien zu teuer.

Da die Armeeliste stark auf AFV ausgelegt ist, ist es wohl sinnvoll erst noch auf ein paar weitere Modelle zu warten (als jetzt nur Prowler und Vandal)

Dabei gefallen mir die Modelle am meisten.

Meinungen?

Mir erscheinen die Jungs zur Zeit höchstens mit der Standardliste brauchbar.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-Volution
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 18:27 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
phantasos-spiele hat geschrieben:
Da ich gerade meine eigene Armee "ausknobel":

Taugen die was?

Vorteil: Ich darf ein AFV mehr mitnehmen. Also z. B. eine Einheit mit vier Prowlers und eine Einheit mit zwei Vandals (!! - aber völlig sinnfrei bei 1500/500 Spielen).

Nachteil: Minimum wird um eines erhöht, also MUSS ich z. B. mind. zwei Prowlers mitnehmen. Will ich einen Vandal aufstellen MUSS ich gleich zwei aufstellen. Stimmt das? Kommt mir spanisch vor...

Und die Helden?

G36 und G45 scheinen mir als "Kampfsäue" recht brauchbar, haben aber kaum FP. G18 hat zu wenig FP im Vergleich zu den anderen Linien.

Auch erscheinen sie mir im Verhältnis zu den anderen Linien zu teuer.

Da die Armeeliste stark auf AFV ausgelegt ist, ist es wohl sinnvoll erst noch auf ein paar weitere Modelle zu warten (als jetzt nur Prowler und Vandal)

Dabei gefallen mir die Modelle am meisten.

Meinungen?

Mir erscheinen die Jungs zur Zeit höchstens mit der Standardliste brauchbar.



Spielen mit Splitt 1500/500 na ja als Demo, aber für Cox oder Karmanspieler mit übung recht langweilig.
Bei 2000/1000 wird es schon intressanter,aber als Cogspieler spielst auch nur mit Rumpf und Schrumpftruppen der infantrie...ist so bei den Punkten.
Aber was willst mit 2000 Punkte schon aufstellen wenn ein einziger Held soviel kostet wie ein Maximaltrupp vom Redblock.
dazu kommt noch das Minimaltrupps keine Spezialwaffe mitbekommen und erschwerden bei den Cog Einserinfantrie :retard: die haben keine Spezialisten im Minimaltrupp.
Bei manch Fraktionslisten wie die der A-Volution wie du schon erwähnt hast ,wird die Liste bei 3500 Punkte+ greifen.
Wie willst du sonst 2 Vandals oder 4 MGS 1 irrgenwie sinnvoll in ne 1500/500derter Liste Quetschen.
Geschweige denn die Trupps der Dreierinfantrie die man über 1000 Punkte aufbohren kann.
Bei den derzeitigen gespielten Punktekosten sind solche möglichkeiten nicht spielbar.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-Volution
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 18:41 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
@Tank
Die Sache mit den Punkten ist mir schon klar. Hast du ja in den Threads zu den Karmans auch schon des öfteren "gepredigt". Ich bin da ein bisschen anderer Meinung, aber dass hatten wir ja auch schon alles. :)

Also habe ich das mit dem Vandal(s) schon richtig verstanden, oder? Wenn man A-Volution spielt und einen Vandal aufstellen will, dann mindestens zwei. Örks ...

Für was taugt die Liste sonst noch so? Und was hälst du von den Helden?

Größere MGS Einheiten sind ja auch immer soe in zweischneides Schwert. Man hat weniger Aktivierungen aber dafür eine bessere Verteilung der Treffer. Ich tendiere ja immer eher in die Richtung mehr Aktivierungen zu haben.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-Volution
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 19:20 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
phantasos-spiele schrieb:
Die Sache mit den Punkten ist mir schon klar. Hast du ja in den Threads zu den Karmans auch schon des öfteren "gepredigt". Ich bin da ein bisschen anderer Meinung, aber dass hatten wir ja auch schon alles. :)

Sorry ...alte Predigt von mir :armswink:


phantasos-spiele schrieb:
Also habe ich das mit dem Vandal(s) schon richtig verstanden, oder? Wenn man A-Volution spielt und einen Vandal aufstellen will, dann mindestens zwei. Örks ...


Tank:
Jup....natürlich auch die dazugehörigen Punktekosten mal 2.

phantasos-spiele schrieb:
Für was taugt die Liste sonst noch so? Und was hälst du von den Helden?


Tank:
Helden sind bei den Cogs das Salz in der Suppe,und du hast reichlich Auswahl sie ganz spezifisch einzusetzen .
Das hat keine Fraktion im AT.
Die Cog sind am individuellsten zu spielen, und bieten dir eine menge Auswahl bei der erstellung deiner Armee...dank den Helden.
Quasi eine sani wird gebraucht...es können dann bist zu 3 Sanihelden in einem Trupp intriegriert werden....3x Raketenwerfende Clonhelden ..no problem :unibrow: usw


phantasos-spiele schrieb:
Größere MGS Einheiten sind ja auch immer soe in zweischneides Schwert. Man hat weniger Aktivierungen aber dafür eine bessere Verteilung der Treffer. Ich tendiere ja immer eher in die Richtung mehr Aktivierungen zu haben.

Tank:
Bin auch der meinug mehrere Aktivierungen sind Sinnvoller als grosse MGS Trupps.
besonders bei den Cog da sie sehr >punkteintensiv sind,und du Permanent unter Zugunterlegenheit leidest.


Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-Volution
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 20:32 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Zitat:
Tank:
Helden sind bei den Cogs das Salz in der Suppe,und du hast reichlich Auswahl sie ganz spezifisch einzusetzen .
Das hat keine Fraktion im AT.
Die Cog sind am individuellsten zu spielen, und bieten dir eine menge Auswahl bei der erstellung deiner Armee...dank den Helden.
Quasi eine sani wird gebraucht...es können dann bist zu 3 Sanihelden in einem Trupp intriegriert werden....3x Raketenwerfende Clonhelden ..no problem usw

Wobei man doch bei dem spielen einer Fraktion nur noch diese Helden bei den Cogs hat oder?

Zitat:
phantasos-spiele schrieb:
Größere MGS Einheiten sind ja auch immer soe in zweischneides Schwert. Man hat weniger Aktivierungen aber dafür eine bessere Verteilung der Treffer. Ich tendiere ja immer eher in die Richtung mehr Aktivierungen zu haben.

Tank:
Bin auch der meinug mehrere Aktivierungen sind Sinnvoller als grosse MGS Trupps.
besonders bei den Cog da sie sehr >punkteintensiv sind,und du Permanent unter Zugunterlegenheit leidest.

Hier sehe ich auch das Problem. Bei MGS Trupps schießt man doch eh meist auf das vorderste MGS (oder einfach ein spezielles) das heißt verteilen von Treffern ist in den meisten Fällen nicht. Find ich persönlich schade da MGS Einheiten nur den Vorteil haben weniger Slots zu verbrauchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-Volution
BeitragVerfasst: 26.11.2009, 07:00 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 09:49
Beiträge: 600
Wohnort: Nähe Linz
shadowalker hat geschrieben:

Wobei man doch bei dem spielen einer Fraktion nur noch diese Helden bei den Cogs hat oder?

COG heroes:
...
Within a Company
• A company may include heroes from several factions, provided it uses the generic Cog platoon pattern. If a specific faction’s platoon pattern is used, only heroes belonging to that faction may join the company.
• A company may include several copies of a same hero and does not have to respect officer limitations.

Genau. Nur Helden der jeweiligen Fraktion dürfen in einer speziellen Listen gespielt werden. Aber natürlich als Clone mehrmals in der Liste nur nicht in der selben Einheit.

shadowalker hat geschrieben:
Hier sehe ich auch das Problem. Bei MGS Trupps schießt man doch eh meist auf das vorderste MGS (oder einfach ein spezielles) das heißt verteilen von Treffern ist in den meisten Fällen nicht. Find ich persönlich schade da MGS Einheiten nur den Vorteil haben weniger Slots zu verbrauchen


Weiter Vorteile:
1. Granatwerfer der MGS *:
Es können mehrere MGS Granatwerfer zu einer Salve zusammen gefaßt werden. Dies erhöht die Wirkung (Ablage und Radius der Schablone) ungemein. Sierp werden erst in 2er oder 3er-Gruppen so wirklich Effektiv. Lancelot das selbe Spiel... :D
2. Man spart sich Doppelaktivierungen um Feuer zu massieren.
Ich würde alles dafür geben, wenn ich 2 Urods in einer GenCol-Liste direkt hintereinander spielen könnte, ohne davor eine Runde passen und 4 FP dafür ausgeben zu müssen, nur damit der Gegner in der Zwischenzeit seinen 3er nicht reparieren kann... :unibrow:
3. Man kann durch große, böse Einheiten das Feuer am Anfang der Runde massieren. So nach dem Motte: Wer früher stirbt ist länger tot (und schiest auch nicht mehr zurück).
4. Bei Zerstörungsmissionen (Punkte für zerstörte Einheiten) verweigert ein großer Trupp Siegespunkte. 3 Firetoads einzeln mit Sgt: 3x3 Siegpunkte (645 Punkte). Eine Einheit Fire Toads ohne Sgt.: 2 Siegpunkte (615 Punkte).
5. Der Rest wird nicht veraten, sonst habe ich bei meinen Spielen ja überhaupt keinen "Wissensvorsprung" mehr. :paranoid:

Ich sehe also auch taktische Vorteile von großen MGS-Trupps.
Natürlich gibt es auch Nachteile.
_______________________________
SPY :ninja:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-Volution
BeitragVerfasst: 26.11.2009, 18:26 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Klingt alles plausibel und nachvollziebar...Für Una und Redbloch.
Aber die genannten Vorteile verlieren sich bei Zugunterlegenheit.
Kleiner TAKTISCHER Unterschied ob ich 2 bis 5 züge noch habe,ohne gegenwehr :unibrow: Dagegen ist für den Cogspieler nen Klax mal ne Doppelaktivierung spielen zu können.

Am besten zu spielen sind Mm die Unabhängige Liste,da sie alles offen lässst.

Tank :armstank:

PS: Die 1ser MGS kommen bei mir erst bei den Missionsziele ins spiel.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de