Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 11:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 17.01.2010, 14:30 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Container haben Größe 3 und Cog Infanterie hat Größe 3. Ergo wenn Cogs hinter einem Container stehen, kann man sie nicht sehen.

Nach "true line of sight" sieht man aber ihre Köpfe sowie zum Teil die Schulterpanzer mit den Raktenwerfern, usw.

Wir haben es bisher so gespielt, dass die Cog Infanterie hinter einem Container nicht zu sehen ist. Die Kämpfern stehen ja nicht ausgestreckt in voller Größe auf dem Schlachtfeld, sondern ducken sich wahrscheinlich, gehen in die Hocke, usw.

Wie handhabt ihr das? Ständig "true line of sight" oder stets "Größenklassen" anhand der Werte auf den Karten (Problem: --> ONI Fahrzeuge).

Bei uns läuft es auf eine Mischung aus "true line of sight", Größenklassen (vor allem für Infanterie, weil die sich ja auch "ducken" kann, usw.) und gesundem Menschenverstand hinaus.

Wie läuft es bei euch?

Grund der Frage: Cogs schauen wegen ihrer Größe aus ziemlich vielen Geländeteilen hervor. Der Maser des ONI HBT hat also permanent Ziele.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 17.01.2010, 16:38 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Wir lassen die Klasse ***-Inft der Cogs auch hinterm Container 'verschwunden' sein, da wir bei true LOS immer so spielen, daß nur ein Stück Waffe oder ein Knie oder nur ein Kopf noch nicht genug sind, um das Ziel zu sehen. Irgendjemand hatte mal so 20% als Daumenmaß genannt, wir einigen uns meistens auf dem Schlachtfeld und wie gesagt: im Zweifelsfall gelten die (sinnvollen*) Höhenlevel.
Oder Du stellst den Container einfach auf die Seite.

*(D.h.: Höhenlevel wie z.B. vier und fünf bei den ONI-Panzern oder drei bei den Klasse *-MGS des Blok werden ignoriert. ;))

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 17.01.2010, 19:01 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Das mit den 20% bei Infanterie ist ne schöne Faustregel, gefällt mir. MGS mit gesundem Menschenverstand beurteilen gefällt mir auch. Ich werde mal beides in unserer Runde einbringen. Ist zum Glück bisher kein Streitthema bei uns. Der 5-6 Deckungswurf wird bei uns relativ großzügig vergeben. Nur ist durch das auftachen des HBT unsere bisherige Balance ein wenig aus dem Gleichgewicht geraten. Was der HBT sieht ist tot, das ist Fakt. Mit seiner guten Treffsicherheit und den Wiederholungswürfen trifft er bei einer 120 cm breiten Platten locker bis zur anderen Seite.

Wir spielen ja auch mit Gelände das eben nicht "AT-genorm" ist (hauptsächlich Ziterdes, Hexagon). Dabei haben wir es so gehandhabt, dass Gelände das z. B. niedriger ist als ein normal aufgestellter Container, eben noch nicht "Größe 3" hat. Container und Mauern, usw. sind für uns also immer eine Art "Norm" an denen die relative Größe der anderen Geländeteile gemessen wird. Bisher wurde jede Infanterie rausreichend von Containern verdeckt, doch bei den Cogs waren wir uns gestern unsicher.

Danke!

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 11:15 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2006, 15:26
Beiträge: 178
Wohnort: Oberösterreich
Wir spielen eigentlich nur mehr mit den Grössenangaben auf den Karten der Figuren da z.B. ein HBT viel kleiner und somit besser zu verstecken wäre als die anderen 3er MGS.

Wir verwenden hierfür folgende Regeln:

http://www.bolter-team.at/phpBB3/viewtopic.php?f=13&t=391

_________________
AT-43 in Oberösterreich:
http://www.bolter-team.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 21:57 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2009, 12:21
Beiträge: 267
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Das Sichtlinien Diagramm ist sehr praktisch! :up:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 07:09 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 09:49
Beiträge: 600
Wohnort: Nähe Linz
Super, das es dir gefällt!
Aber wie bei all diesen Regeln bitte VOR dem Spiel mit Gegner abklären.
Was da auch datzgehört ist eine kurze Erklärung von speziellem Gelände.
Einen Container braucht keiner erklären, aber z.B.: Wald: "Ist durchsichtig, gibt keine Deckung" oder "Blockiert Sicht komplett" z.B.
Gerade bei Neulingen ist es immer ratsam, mal 5 Minuten länger zu blauder, als diese Diskussion IM Spile zu führen. :D
________________________
SPY :ninja:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cog Infanterie & Container
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 21:58 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2009, 12:21
Beiträge: 267
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Wir hatten auch neulich die Diskussion, wieviel man von einer Einheit sehen muss, um auf sie schießen zu können. Und ich bin der Meinung, dass man Banes, die direkt hinter einem Container stehen NICHT sehen kann (auch wenn ihre Klingen darüber hinaus stehen).

Außerdem würde ich noch den Vorschlag machen, das niedergeworfene Einheiten nur noch höhe 1 haben.

Denn umgeworfene Banes sieht man hinter einer niedrigen Mauer noch locker, weil das Modell einfach zu störrig/stämmig ist, der Goliath aber in der Realität natürlich viel flacher liegen, und die Arme nicht so von sich strecken würde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de