Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 03:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.12.2009, 10:16 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2007, 08:14
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg / Augsburg
Zitat:
Weiterhin würde ich noch monieren, dass RE keine Regel eingeführt hat, die verbietet, dass andere Armee ONI-Söldner gegen reine ONI-Armeen benutzen. Das wäre passend gewesen.


Im AB steht doch ausdrücklich drin, dass es hin und wieder dazu kommt, dass Oni gegen Oni kämpft. Sind halt geldgeile Säue, und wenn eine reine Oni-Armee gegen eine angeheuerte Kompanie kämpft, würde ich das gar nicht mal als tragisch erachten...die Verluste werden einfach zu Zombies gemacht, und Oni hat den Vertrag nicht gebrochen ;)

@ MBT: fällt dein Geschütz auch dauern runter? Wenn man sich das "Steckmodul" des Turms ansieht, ist sowas wie eine Verhakung vorgesehen gewesen, aber bei beiden meiner MBT's leider nicht vorhanden...Werde wohl nicht drumherum kommen, die Türme draufzukleben.

@ MBT-Rad: Sorry, keine Ahnung....auf Schnäpchen warten, oder selbst modelieren? (Greenstuff abdruck)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2009, 10:34 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Beim Händler das Rad bemängeln, der sollte in der Regel Ersatz von Rackham bekommen.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2009, 10:44 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Normalerweise schon.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2009, 17:40 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2008, 08:00
Beiträge: 656
Wohnort: Giengen an der Brenz
Den Turm braucht Ihr übrigens nicht fest zu kleben. Habe das Problem folgendermassen gelöst.

Man nehme einen ganz gewöhnlichen Flaschenkorken, ein Bastelmesser und eine Heisklebepistole und heraus kommt das:
Dateianhang:
100_4092.JPG
100_4092.JPG [ 13.04 KIB | 8393-mal betrachtet ]
Dateianhang:
100_4090.JPG
100_4090.JPG [ 15.82 KIB | 8395-mal betrachtet ]
Dateianhang:
100_4089.JPG
100_4089.JPG [ 20.16 KIB | 8395-mal betrachtet ]
Dateianhang:
100_4093.JPG
100_4093.JPG [ 18.29 KIB | 8395-mal betrachtet ]
Dateianhang:
100_4094.JPG
100_4094.JPG [ 23.54 KIB | 8401-mal betrachtet ]
Dateianhang:
100_4095.JPG
100_4095.JPG [ 28.52 KIB | 8393-mal betrachtet ]


Kostengünstige und haltbare Reparatur. :armswink:

Viele Grüße

Jefe 2.0

_________________
Wer irgendwelche Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten.

Schiesse auf nichts was einfach zu treffen ist - du wirst es verfehlen!
(Alte Red Blok-Weisheit)

Shadowlords Ulm
Rackham Sentinel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2009, 21:40 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2007, 08:14
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg / Augsburg
hm...gut dass ich ein solcher weintrinker bin...naja man kann ja doch irgendwann mal anfangen ;) cool Idee aufjedenfall


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2009, 21:42 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Ich hab meinen Turm mit nem Tesafilm repariert.
Einfach um den "Stifft" von Turm und schon passt er bündig in das Loch und man kann ihn auch ausrichten ^^

Am Sonntag hab ich dann mein erstes Spiel, das wird entscheiden ob es noch ne Box gibt oder später mehr einzeln ^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 06:36 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2007, 08:14
Beiträge: 397
Wohnort: Nürnberg / Augsburg
meine ersten beiden Spiele waren ein Massaker gegen RedBlok. Zwei MBT zerlegen ALLES. Gestern noch Samedi und das Miniauto gekauft....das Auto werd ich wohl nie brauchen, weil ich kein Fan von den Typ1 MGS bin, aber der Turm lässt sich wunderbar auf einen Medium Destroyer stecken, so das man dann den Transporter hat. 1a Lösung :) Jetzt fehlen nurnoch Massen an Zombie Contaminators und 2 Wagenladungen Oni Korps UN, danach ist die Armee eigentlich auch schon fertig.

btw. hab ich schon erwähnt, dass sich die Zombies wunderbar anmalen lassen? Gestern in 2 Stunden 16 Detonators angemalt, und sie schauen sogar IMHO sehr gut aus (für die Zeit die reingesteckt wurde). Mal am WE paar Fotos machen. Unter der Woche seh ich daheim kein Tageslicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 11:35 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Ein bisschen "Thraka Green" (Citadel Wash) oder ähnliches Wash sollte bei den Zombies wirklich Wunder wirken.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 12:10 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Selbst ich kam, nachdem gestern ein paar Mitspieler die ONI-Box mal angespielt haben, nicht um einen Kauf herum.
Klasse ***-MGS zum Preis eines Klasse **-MGS der Karman? Hallo? Da muß man einfach schwach werden. ;)

Ich habe meinen Turm übrigens mit einigen Neodyn-Magneten, etwas Sekundenkleber und drei 2 Cent-Stücken 'beschwert'. Damit dürfte mein Vlad auch der wertvollste sein, was? =)

Da bei mir beim medium Destroyer ein Rad locker war, habe ich das, neugierig wie ich bin, einfach mal ganz abgezupft und festgestellt, daß da ja jeweils zwei Löcher pro Rad sind.
Da mir meine Klasse ** und ***-Panzer definitiv zu niedrig sind (Höhe 5 auf der Karte und versteckt sich locker hinter 'nem Höhe 3 Container?), hab ich alle Räder einfach mal in das untere Loch verfrachtet. Jetzt schauen die großen Panzer wenigstens etwas höher aus.
(Merke: Hekaten werden tiefergelegt, Panzer werden höhergelegt. :D)

Desweiteren hatten bei mir Bokor, ein Super Zombie und ein Zombie Tac Arm jeweils einen Arm, der abgelöst war, sich aber fix kleben ließ.

Weiß eigentlich einer von euch, welcher der beiden Super Zombie-Spezialisten der Medic und welcher der Zombiemaster ist?


Und im ONI-Armeebuch sind mir auch schon wieder massiv Setz- und Druckfehler aufgefallen.
So sind die ONI Corps UN/TH z.B. Infanterie der Klasse 6 und haben 12 Mann Truppgröße ;)
Ebenso ist sich RE wohl nicht einig, wie viele Antriebspunkte es den Kampfpanzern mit und ohne Held nun zugestehen will, die Angaben widersprechen sich im Buch auf der Einheitenseite und in der Zusammenfassung. Dazu scheinen die Punktekosten für den Ltn. beim ***-MGS nicht korrekt.
Stimmt es, daß nur Klasse *-MGS und der Klasse **-Transporter den beschränkten Firing Arc der Vehicle haben, die beiden größeren Kampfpanzer aber nicht?

@ André: kann man da 'ne Errata mit Rackham abstimmen?


Und bezüglich ONI-Selbstreparatur:
Ich finde, die ONI-Panzer sind so schon verdammt stark und da nirgendwo Selbstreparatur steht, sollten wir m.M.n. die von den US-Powerplayern erzwungene, falsche Errata Rackhams, daß die Autoreparatur angeblich durchs Editoriat gerutscht sei, völlig ignorieren!
(Oder allen Mechanikern Autoreparatur geben, um es wieder auszugleichen. ;))

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 12:18 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Errata wird es erst mit den deutschen Büchern geben, soweit es nicht die Karten betrifft. Für das engl. Errata sind andere zuständig.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 15:59 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Fireing arc und Truppen stärke/Typ sind im EN Errata korrigiert.

Das mit der Selbstreparatur wurde mir und Duncan von Rackham bestätigt, wenn du Duncan sonst die Errata/FAQ antworten abnimmst warum jetzt nicht?
Verstehe mich nicht falsch Hausregeln stehen jedem zu, haben wir ja auch schon zu genüge.
Laut dem EN-Forum Sentinels war Duncan auch an der Diskussion zur Selbstreparatur M.Ind beteiligt und es wurde auf ja zur Selbstreparatur entschieden. Was ich auch nach GMV für richtig erachte, warum kann ich meinen Kumppel reparieren aber nicht mich selbst ???
Bei den ONI sagen sie aber sogar speziell das sie da einen alten Text benutzt haben.

Das schlimmste imo an den ONI ist die Option selbst über einen Shomyo im MBT an 2-3 MBT rann zu kommen.
Das ist einfach eine unglaubliche hohe kill rate, klar 1000Pkt dafür ist aber jedes Typ **/*** MGS ausser SchildVandal hinüber.
Die Selbstreparatur macht nicht soviel aus, kann ja nicht.
Bei einer Aktivierung, ist das ein SP für ONI mehr.
Bei 2 Aktivierungen (MGS+Inf mit Mechs) sind das für UNA und ONI gleich viel.
Bei Urod erst recht.

Dazu müssen ONI auf 4+ Moral testen beim Typ *** MGS wenn Antrieb kaputt gegen 3+ bei UNA.

Und ONI haben nur die Tac Arms (und da immer nur 3LS) und die UN Korps als Infanterie vs. MGS.
Keine Missiles ohne LOS, keine Racks, keine Laser nix.

Bin mal auf Sonntag gespannt aber ich sehe auch Nachteile bei den ONI nicht nur vorteile, selbst mit Selbstreparatur.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 16:33 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Aha, seit wann hat M.Ind jetzt auch Selbstreparatur?

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 16:37 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Es wir keine deutsche Errata für Bücher geben, die nur auf engl. erhältlich sind, da sich diese teilweise deutlich unterscheiden. Sehr oft sind in den engl. Büchern Errata notwendig, die in der deutschen Fassung schon längst eingearbeitet sind. Ein zusätzliches deutsches Errata hierzu würde eher verwirren als helfen.

Weiterhin ist völlig unerheblich, was Sentinels sagen. Leider gibt es einige Sentinels, die sich sehr wichtig nehmen und dies auch ständig raushängen lassen. Entscheidend ist, was für Antworten direkt von Rackham kommen. Und wenn in einer Sentineldiskussion ein Mitarbeite von Rackham die Antwort gibt: Ist ein Offizier innerhalb 2,5 cm zu seinem Fahrzeug Umkreis? Dann seh ich das nicht als Antwort an, da es nicht richtig auf die gestellte Frage eingeht die da war: Wer kann selber reparieren und wer nicht.

Inzwischen hat sich ja JBLK bequemt meine Frage zu beantworten und mir sogar (wiederholt, vor einem halben Jahr schon mal via Mail) Recht gegeben.

Man sollte sich bei den Aussagen im engl. Forum immer vor Augen halten, dass diese unter der Prämisse abgegeben werden, dass man meint sich dem Spielgefühl einiger sehr lautstarker Spieler anpassen muß, egal, ob die mit dem franz. Original und allen anderen Übersetzungen übereinstimmen oder nicht. Und ich weigere mich, bei so einem verqueren Spiel mitzumachen. Vor allem, wenn bei direkten Anfragen die engl. Fassung immer wieder widerlegt wird.

Wenn ich nun kein Errata für die engl. Fassung rausgebe, dann dürft ihr euch bei Rackham bedanken, dass sie die deutsche Fassung so lange rauszögern. Denn für die existieren die Errata schon, und sind auch in die Bücher schon eingearbeitet, nur halt noch nicht gedruckt.

Beschwert euch bei Rackham, dass es keine deutsche Fassung bestimmter Bücher gibt, aber nicht bei mir. Je mehr sich beschweren, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass diese Bücher auch baldmöglichst gedruckt werden.

@scorp
OB und seine Kumpane haben so entschieden, also muß es auch richtig sein. Egal, was die Regelschreiber in direkten Mails oder in Anfragen im Regelforum sagen. Dabei ist nicht mal die Mehrheit der Sentinels hinter OB's Entscheidung gestanden.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 16:40 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Zumindest nicht für den engl. Markt. In den restlichen Ländern schon. Aber das beklagen wir schon seit 4 Jahren.


Der folgende Thread ist geradezu symptomatisch für das Chaos in den engl. Regeln:

http://en-forum.at-43.com/viewtopic.php?p=91709#91709

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 16:46 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
OK Duncan hat ja schon geschrieben wie es sich verhält.
Ich halte das mit M.Ind für unlogisch, aber es ist die Regel. Bei ONI wurde es Duncan persönlich ja beantwortet.
Wer Recht hat ist mir egal, und ich kann es nicht entscheiden und will es auch nicht.

Für mich entwickelt sich AT-43 immer mehr zu einem mehr Sprachen/Regel System mit einem Berg an Hausregeln aufgrund von FAQs, Regelbüchern etc.
Wir werden dann also für unseren Kreis wieder sehen wie was gespielt wird, sind wir ja von GW gewöhnt und ist nix neues.
Dann immer erst mal auch in DE wohl oder übel mit dem Mitspieler abstimmen was wie funktioniert/gespielt wird.
Was schade ist. Schuld hat da sicher Rackham und nicht die Sentinels (Weder DE noch EN).

Das hatten wir aber schon. Also sollten wir zurück zu ONI wie es der aktuelle Stand nach DE FAQ ist.
Was sagst du Scorp also zu den ONI nach meinen Anmerkungen? Abgeschwächt? Oder sind ONI nur wieder der neue im Block den alle komisch beäugen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 17:13 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Also, nachdem ich jetzt die von einem Sentinel (nicht den offiziellen Entwicklern) verfaßte Errata im freien Regelforum (engl.) gelesen habe und selber auch ONI gekauft habe und spielen werde, bin ich trotzdem weiter sehr unzufrieden mit der Art und Weise, wie Rackham die Regeln erst aufschreibt und dann, wenn die PP weinen, verbiegt.
Und das für jeden Sprachraum separat!
Natürlich haben sie nur einen alten Text verwendet *Finger unters Auge leg und zieh* und ihr Lektor fürs engl. Armeebuch war definitiv bekifft, besoffen oder extrem unterbezahlt.
Denen gehört einfach mal der Arsch versohlt oder ein kompetenter Organisator vorangestellt, dem das ganze Ding am Herzen liegt und der sich durchsetzen kann.

Nimmt man aber all die Animositäten mal beiseite, scheinen mir die ONI immer noch eine sehr garstige Armee zu sein, die bisherigen Truppen inc. der Cogs mehr als nur das Wasser reichen können (und werden).
Ich hoffe ehrlich, daß sie als Söldner nicht zu häufig eingesetzt werden, denn das würde die Vor- und Nachteile anderer Armeen erheblich verändern und die Spielbalance unschön verschieben/kippen.

Ich freue mich auch schon auf mein erstes Gefecht, natürlich ohne Autoreparatur, mit der ONI und laß mich überraschen, wie es ausgeht. ;)


Gruß.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 18:28 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
shadowalker hat geschrieben:


Das schlimmste imo an den ONI ist die Option selbst über einen Shomyo im MBT an 2-3 MBT rann zu kommen.
Das ist einfach eine unglaubliche hohe kill rate, klar 1000Pkt dafür ist aber jedes Typ **/*** MGS ausser SchildVandal hinüber.


Na ja kanns gerne spielen ....seh aber bei 3000 Punkte 3 MBts als sinnlos an,da AT auf Missionsziele gespielt werden und die MBTs eine relativ miese Feuerrate 2/1 haben.
Und im allgemeinen sind sie sehr verwundbar gegenüber Jammer aller Art.
Aber 3 MBTs sind sicher eine AUGENWEIDE auf dem Tisch...na ja als alter Tank :unibrow: Freak :armswink: werd ich mir sowiso 3 x Onidarmeebox holen.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 18:29 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2009, 10:54
Beiträge: 115
Wenn die ONI-Fahrzeuge sich selbst reparieren können schwächt das außerdem den Reiz die nur bei ONI möglichen größeren Fahrzeugkonvois aufzustellen. Ein einzelnes ONI-Fahrzeug bleibt auf seinen Schäden sitzen, eine Gruppe kann sich reparieren.

Als zweiten Punkt gegen Selbstreparatur würde ich den Nachteil der einzelnen Waffe anführen. Wenn ein einzelnes ONI-Fahrzeug sich selbst reparieren könnte, wäre die einzelne Waffe mehr ein Vorteil als ein Nachteil, da es bei zerstörter Waffe einfach in seinem Zug seine komplette Feuerkraft wieder herstellen könnte. Ähnliches gilt für den Antrieb, es wäre relativ wurscht das der Antrieb so anfällig ist wenn sich jedes Fahrzeug diesen eh vor der Bewegung mal eben wieder reparieren kann (ok, hier sind evtl. FP wegen Moralprobe fällig).

Das ganze ONI-Fahrzeugdesign von Waffen, Strukturpunkten und Nummernbonus schreit meiner Meinung nach keine Selbstreparatur.


Zuletzt geändert von Tatzel am 02.12.2009, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 18:37 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Tatzel hat geschrieben:
Wenn die ONI-Fahrzeuge sich selbst reparieren können schwächt das außerdem den Reiz die nur bei ONI möglichen größeren Fahrzeugkonvois aufzustellen. Ein einzelnes ONI-Fahrzeug bleibt auf seinen Schäden sitzen, eine Gruppe kann sich reparieren.
Das ganze ONI-Fahrzeugdesign von Waffen, Strukturpunkten und Nummernbonus schreit meiner Meinung nach keine Selbstreparatur.


In meinem AB steht nix von SELBSREPARATUR. :roll: lustig wie schnell irrgenwelche selbsgebastelten Forumserratas dann bereit stehen...

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 18:40 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
@Tatzel
Wieso schreit das Design danach? Wie ist das denn anders als bei Cogs, UNA oder RB?
Cogs haben ihren schild der zu 100% den Nachteil ausgleicht.
Bei den ONI Fahrzeugen wird andauernd davon gesprochen wie toll sie doch sind da sie ihren eignen Mechaniker an Bord haben, leider kann der nur nix machen alleine außer seinem Fahrzeug sterben sehen. Sein Kumpel muss ihm helfen x.x.
Die eine Waffe war nie ein großer Nachteil solange man zerstörte Teile wieder beschießen kann.
Ein ONI MGS hat nach vernichteter Waffe 0 Feuerkraft, andere MGS haben dann 1.
Das kann dann schon die Frage sein -> Was reparier ich?

@Scorp
Das mit den Söldnern sehe ich als größte Gefahr bei 3k+ denn...naja ONI + Nova? Und das ONI alle Vorteile&Nachteile der Armee bekommt -> Cog Forcefield+MGS Schild z.b :shock:
ONI pur ist glaube ich nicht schlimmer/schlechter als andere Armeen, bei den Kosten und den wenigen Waffen/Spezialisten.
Und du spielst dann aktuell nicht nach den deutschen Regeln, Duncan hat die Selbstreparatur in die FAQ/Erratta aufgenommen (Kein Vorwurf nur Feststellung)

@Tank
Vergiss nicht den Radius 3 Shot das von 2 kann leicht 10 cm mit 2treffern werden.
Sicher halten können die nix (ausser als Frontlinesöldner :cry: ) aber der Gegner hat dann da auch nix stehen.

Sorry aber das massive Ankämpfen gegen die Selbstreparatur der ONI scheint mir langsam echt unheimlich. Alles was Duncan postet das dem EN FAQ/Eratta widerspricht (und nicht vorher im EN Forum diskutiert wird) findet ihr toll und wird 100% akzeptiert. Jetzt nur weil es auch in EN so gespielt wird ist es blöd...das riecht für mich nun vehement stark nach DE Elitismuss...das kann es dann doch auch nicht sein oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 18:57 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Zitat:
@Tank
Vergiss nicht den Radius 3 Shot das von 2 kann leicht 10 cm mit 2treffern werden.
Sicher halten können die nix (ausser als Frontlinesöldner :cry: ) aber der Gegner hat dann da auch nix stehen.


Jup gut ...aber du hast NUR 2 Schuss mit RR zum Treffen und die Reichweite von 7 ist eher durchschnitt,und der MBT hast nur 50% von einem Schadenspotenzial eines Firecerawlers.
Und das mit den Söldener ist Turniertechnisch einfach....Söldner sind auf Turniere nicht erlaubt.....so einfach gehts.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 19:26 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2009, 10:54
Beiträge: 115
shadowalker hat geschrieben:
@Tatzel
Wieso schreit das Design danach? Wie ist das denn anders als bei Cogs, UNA oder RB?
Cogs haben ihren schild der zu 100% den Nachteil ausgleicht.
Bei den ONI Fahrzeugen wird andauernd davon gesprochen wie toll sie doch sind da sie ihren eignen Mechaniker an Bord haben, leider kann der nur nix machen alleine außer seinem Fahrzeug sterben sehen. Sein Kumpel muss ihm helfen x.x.
Die eine Waffe war nie ein großer Nachteil solange man zerstörte Teile wieder beschießen kann.
Ein ONI MGS hat nach vernichteter Waffe 0 Feuerkraft, andere MGS haben dann 1.
Das kann dann schon die Frage sein -> Was reparier ich?

Den Cog-Schild würde ich erstmal gerne beiseite lassen (das Ding ist meiner Meinung nach die unausgewogenste Fähigkeit im Spiel).

Wenn ONI-Fahrzeuge sich selbst reparieren können, ist z.B. der Vorteil von R&D sehr schwach. Das die Waffen auch ohne SP feuern können bringt nicht viel, wenn jedes Fahrzeug eh seine zerstörte Waffe wieder funktionsfähig machen kann. Gut, dafür hat R&D ein sehr einzigartiges Kompanieschema, dies mag man auch als großen Vorteil ansehen.

Der Unterschied zwischen zerstörter Waffe und anderen Völkern: Ein MGS einer anderen Fraktion mit zwei zerstörten Waffen kann mit Selbstreparatur nur die Hälfte seiner Feuerkraft zurückerhalten, die ONI-MGS ihre komplette. Dies ist insbesondere bei den MGS* ein starker Vorteil, da diese von der Gesamtzahl SP den anderen Völkern nicht nachstehen. Die Cog haben wenigstens weniger SP insgesamt. Zugegeben, die ONI-MGS**/*** haben insgesamt auch weniger SP. Trotzdem können auch diese mit einem Reparaturpunkt, egal wie angedellt sie sind, ihre komplette Feuerkraft wieder herstellen. Mit Selbstreparatur kann damit ein ONI-MGS immer voll schießen.

Warum unterscheidet man dann überhaupt noch zwischen SP in der Waffe und dem Rumpf? Mal ehrlich, wie häufig hast du, wenn du ein MGS ohne Waffen repariert hast, diese kaputt gelassen und lieber den Rumpf ausgedellt damit dein MGS länger den Gegnern im Weg stehen kann?

Der anfällige Antrieb bei MGS* und geringfügiger auch bei MGS*** hat den Nachteil das die MGS häufiger Moralproben machen müssen und daher der Spieler mehr FP ausgeben muss. Als Vorteil hat das MGS* den SP im Rumpf - da wo am Ende eh alle Schäden landen. Durch Selbstreparatur wird das MGS durch den zerstörten Antrieb auch nicht gestoppt, es kann also einfach weiterfahren, durch den SP im Rumpf mehr hält es aber länger durch. Wenn man nicht gerade in FP-Not ist ein klarer Vorteil für ONI-Fahrzeuge bei Selbstreparatur.

Warum haben die Offiziere Nummernboni für Fahrzeuge? Gegenseitige Reparatur passt spielmechanisch super dazu. Die Fahrzeuge fahren im Konvoi um sich besser in Schuss zu halten.

Ja, das ganze Thema ist nicht so simpel und logisch ist's auch nicht wirklich wenn die sich nicht selbst reparieren können. Trotzdem würde die Selbstreparatur einiges am Einzigartigkeits-Flair der ONI-Fahrzeuge zerstören. Aber das ist nur meine Meinung. Der ich übrigens bin seit die ersten Bilder der Fahrzeug-Statcards im Netz auftauchten.

shadowalker hat geschrieben:
Sorry aber das massive Ankämpfen gegen die Selbstreparatur der ONI scheint mir langsam echt unheimlich. Alles was Duncan postet das dem EN FAQ/Eratta widerspricht (und nicht vorher im EN Forum diskutiert wird) findet ihr toll und wird 100% akzeptiert. Jetzt nur weil es auch in EN so gespielt wird ist es blöd...das riecht für mich nun vehement stark nach DE Elitismuss...das kann es dann doch auch nicht sein oder?

Also hier muss zumindest ich wiedersprechen. Manche Regelungen aus den US-Foren finde ich besser. Mit seinen Mitspielern muss man sich nur irgendwie auf eine Linie einigen, das ist das Entscheidende.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 20:44 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
@Tatzel,

nicht ONI MGS**/*** die beide Waffen verlohren haben haben 4/6 SP eingefahren, ONI nur 2/3.
Nicht ONI MGS werden seltenst beide Waffen verlieren, warum auch? Die 2/3SP nehme ich doch lieber auf die schon Zerstörte Waffe und schädige den Rumpf.

Wenn mein ONI MGS seinen Antrieb und seine Waffe verlohren hat, was repariere ich dann wohl? Den Antrieb um mich zu schützen und in der nächsten Runde wieder zu schlagen zu können.
Da hilft der R&D vorteil auch wieder, und der Nachteil ist nicht so stark.
Hab ich bei meinen Therians auch schon oft gemacht.
Klar bei komplet ganzen Antrieb 2 im Rumpf und 4/6 in den Waffen würde ich auch eine Waffe reparieren.
Da aber der Antrieb bei 1,2 getroffen wird (50% mehr als die Waffe) ist eher der Antrieb ab als die Waffe.

Gegenseitige Reparatur ist aber unlogisch und widerspricht auch dem Fluff Text (imo genauso ein schwaches Argument wie der number Bonus der Offz.)
Warum man überhaupt den Offz. Bonus hat weis ich nicht, da er einfach verdamt teuer ist (wenn man weitere MGS in die Schwadron kauft).
Medium Destroyer ohne Selbstrep. und mit einer Einheit UN Korps ist verdamt teuer und rept 2SP.
Ein Hetmann mit Krasnys auch und der ist billiger.
Mit selbstrep ist es ausgeglichen.

Zitat:

shadowalker hat geschrieben:
Sorry aber das massive Ankämpfen gegen die Selbstreparatur der ONI scheint mir langsam echt unheimlich. Alles was Duncan postet das dem EN FAQ/Eratta widerspricht (und nicht vorher im EN Forum diskutiert wird) findet ihr toll und wird 100% akzeptiert. Jetzt nur weil es auch in EN so gespielt wird ist es blöd...das riecht für mich nun vehement stark nach DE Elitismuss...das kann es dann doch auch nicht sein oder?

Also hier muss zumindest ich wiedersprechen. Manche Regelungen aus den US-Foren finde ich besser. Mit seinen Mitspielern muss man sich nur irgendwie auf eine Linie einigen, das ist das Entscheidende.


Das ist sowieso klar, machen wir eh schon bei allen unseren TTs die wir spielen. Schauen was uns am Logischsten erscheint und das verwenden.
Warum ein KFZ-Mechaniker den Golf II seines Kumpels reparieren kann aber seinen eigenen nicht, macht mir keinen Sinn. Dazu noch der Fluff text und gut ist.
Allgemein bezog ich das auch eher auf Tank und Scorp (Beide Meinungen in ehren), aber andere FAQs wurden ohne mit der Wimper zu zucken akzeptiert hier tun sie fast so als wöllte man AT-43 abschaffen.
Dort steht auch die „neu“ Auslegung der Therianer Routinen, Helden und Einheiten Ausstattung, Babylon Sniper Schuss etc.
Alles wurde akzeptiert das jetzt vehement bekämpft...das find ich komisch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 22:40 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
shadowalker hat geschrieben:
Alles was Duncan postet das dem EN FAQ/Eratta widerspricht (und nicht vorher im EN Forum diskutiert wird) findet ihr toll und wird 100% akzeptiert. Jetzt nur weil es auch in EN so gespielt wird ist es blöd...das riecht für mich nun vehement stark nach DE Elitismuss...das kann es dann doch auch nicht sein oder?

Allgemein bezog ich das auch eher auf Tank und Scorp (Beide Meinungen in ehren), aber andere FAQs wurden ohne mit der Wimper zu zucken akzeptiert hier tun sie fast so als wöllte man AT-43 abschaffen.
Dort steht auch die „neu“ Auslegung der Therianer Routinen, Helden und Einheiten Ausstattung, Babylon Sniper Schuss etc.
Alles wurde akzeptiert das jetzt vehement bekämpft...das find ich komisch.


Vorsicht, Du schaltest auch grad Scheuklappen ein, mein Lieber.
Ich z.B. habe mitnichten alles akzeptiert, was da kam, im Gegenteil. lch erinnere mich noch sehr gut an die 'lebhaften Diskussionen' zwischen André und mir und auch, daß ich immer wieder meine Unzufriedenheit diesbezüglich laut und deutlich kund tu, was Rackham da verzapft und auch, daß ich am Ende einfach nur nichts mehr gesagt habe, weils mir einfach zu blöd wurde und weiteres Vorbringen von schlüssigen Argumenten einem Kampf gegen Windmühlen gleich kommt.
Gut, daß ich Mitspieler habe, mit denen man vernünftige Lösungen findet, die alle zufriedenstellen.

Und zum Golf-Mechaniker: schau Dir die M.Ind-MGS an und erklär mir das. Und nein, da gibt es keine offz. Errata zu, die M.Ind 'ne Autoreparatur ermöglichen soll.
Und: ich spiele selber ONI, würde mich also selber in den Arsch beißen, wenn ich diesen massiven Vorteil ablehnen wurde.
Und es heißt im Konjuktiv wollte, net wöllte. ;) ;)
Aber ich glaube, das müssen wir echt mal in ein separates Gespräch auslagern, hier soll doch eigentlich etwas ganz anderes diskutiert werden, oder?

Oh, und zu den Cogs: Cog-MGS haben generell sehr viel weniger Strukturpunkte, als andere, vergleichbare MGS und kosten deutlich mehr, als die superbilligen ONI-Panzer. Da frag ich mich doch, was da wohl schief ging, daß die Cogs Autoreparatur bekamen, hm?


Und ja, auch ich werd grad wieder zynisch, weil diese ganzen Punkte einfach nur wieder lächerlich sind und Rackham massiv dämlich dastehen lassen. Frei nach dem Motto: Gott schütze mich vor Sturm und Wind und TTs, die aus Frankreich sind?
Ich hoffe ja immer noch, nicht.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2009, 00:27 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
söööö meine 2 cent

@ Thema Selbstreperatur.
Das Armeebuch is meiner meinung nach deutlich und nur weil die amies mal wieder heulen und rm sich lächerlich macht ändert das für mich erstmal nix. Mind kanns nich und sehe keinen grund warum Oni das brauchen sollte. Oni hat genug taktische möglichkeiten das auszugleichen. Meine Persönliche Meinung.

@ Söldnerarmee
Hät sich Rackham mal sowas von sparen können.
Rm hat interesante armeen aufgebaut die jede ihre eigene spielweise verlangen sowohl um sie zu spielen wie auch gegen sie zu spielen. Die Oni Söldner kippen das fast komplett. Jede Armee kann ihre schwächen daduch ausgleichen.
Der Block reduziert seine schwache infanterie aufs muß minimum und stellt dafür Oni inf auf. (wobei ich auch den transporter nett fände 90cm aktionsradius direkt in der ersten runde mit den klößen ,das sind 2 tote einheiten beim gegner 4 wenn ich die aktivierung die runde darauf gewinne. :armscool: ) Und Frontline mit fixen fahrzeugen is wohl auch ne nette sache.
Therianer freuen sich über Gaser und Maser die mit nanokernen rumballeren können.
Cogs pimpen mit blilligen truppen ihre zugunterlegenkeit auf./ Gleichen ihren nachteil aus das sie kein ** Mgs haben.
Die Karmans stampfen die producktion des King Mammuth ein da sowieso nur Vandalen übers schlachtfeld rumbelen die mit Arceo auch noch in voll deckung gestellt werden könnten.(interesante idee: wäre dann das cogs shild von prist auch im mgs verwendbar????? regeltechnisch späche nix dagegen :retard: son 3er oder 4er trupp wäre damit sicherlich im "not to kill" bereich)
Una kommt wohl am schlechtesten weg. Wenn sie nich grad auf zombies stehen um nen paar fp zu klauen. könnten sie feuerkraft gegen punkte tauschen und bringen so bischen mehr panzerung auf feld.


weiterhin gibt es bei der söldner regel keine anmerkung das ein Oni offizier nicht der armeekomandat sein kann. Also für alle deren eigene fraktion zuwenig fp oder autorität hat. Shogun Natalya rein die bringt das momentane maxium am autorität und fp mit.

unterem strich..... weiß der geier was RM sich dabei gedacht hat. Wahrscheinlich garnichts.....


von der unsinnigen söldnerregel abgesehen finde ich die oni gut gelungen. sie gefallen mir weit besser als die Cogs. Sie sind meiner meinung nach "kreativer" zu spielen und bieten einige neue taktische möglichkeiten im spiel. Die zu interesanten gefechten füren werden.

@ Shaowalker
klar 3 oder 4 der meduim destroyer ist nen übles pfund bindet dir aber viele punkte und vorallem beachte die moral regel (rb seite 74/75) sobald es einen davon zerlegt kann dir der komplette trupp stiften gehen.


ende

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Zuletzt geändert von Narras am 03.12.2009, 00:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2009, 00:30 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 21.05.2009, 10:54
Beiträge: 115
shadowalker hat geschrieben:
@Tatzel,

nicht ONI MGS**/*** die beide Waffen verlohren haben haben 4/6 SP eingefahren, ONI nur 2/3.
Nicht ONI MGS werden seltenst beide Waffen verlieren, warum auch? Die 2/3SP nehme ich doch lieber auf die schon Zerstörte Waffe und schädige den Rumpf.

Ja, so richtig über einen Kamm scheren lassen sich die ONI MGS*,** und *** nicht, die skalieren etwas komisch.
Das man bei Waffentreffern bereits zerstörte Waffen treffen kann ist mir entgangen, das macht meine Argumentation natürlich für MGS**/*** nichtig.

Ich hab' jetzt nochmal 'ne Weile drüber nachgedacht, was mich wirklich am meisten stört ist die Selbstreparatur überhaupt. Die ist zu einfach, zu simpel für den Spieler und entwertet die Spielmechanik mit den verschiedenen Trefferzonen bei den MGS.

Bei den ersten vier Völkern hatten nur die Therianer Selbstreparatur in Form der Reparatur-Routine. Diese kostet außerdem einen FP und braucht 'nen Overseer. Und sie passt vom Fluff wirklich gut. UNA und RB haben Mechaniker und können mit diesen mehrere SP pro Runde reparieren. Dafür muss die Mechanikereinheit hinterherlaufen und relativ verwundbar (keine Medics). Affen haben's etwas schwerer aufgrund sehr geringer Mechanikerzahl.
Und nu sind die Cog und ONI da und bei beiden kann jedes Fahrzeug sich selbst reparieren und andere noch obendrein. Während die Cog immerhin keine Mechaniker haben, kann ONI mit diesen noch mehr reparieren. Ich finde das derzeit etwas inflationär. Früher musste der Spieler sich für die Reparatur noch etwas anstrengen, seine Armeeliste anpassen etc., jetzt passiert das einfach automatisch ohne das man irgendwie drüber nachdenken müsste.

shadowalker hat geschrieben:
Medium Destroyer ohne Selbstrep. und mit einer Einheit UN Korps ist verdamt teuer und rept 2SP.
Ein Hetmann mit Krasnys auch und der ist billiger.
Mit selbstrep ist es ausgeglichen.

Dafür kann die Einheit UN Korps auch viel mehr als die Krasnys. Und hey, die ONI-Fahrzeuge sind billig, da kann man auch statt Reparaturtrupp eins mehr mitnehmen und die Mechaniker zu Hause lassen. Man verliert effektiv einen Mechaniker und gewinnt eine Menge SP, die der verlorene Mechaniker erstmal rausholen müsste (na gut, und man hat weniger Inf zum Ziele halten).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2009, 09:08 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Ich hab die Selbstreparatur der ONI vorerst mal unter Vorbehalt reingestellt. Da es schon vorkam, dass etwas im engl. Forum als korrekt bezeichnet wurde, dann aber in eine FAQ oder beim zweiten Nachfragen korrigiert wurde. Werd ich das unter Vorbehalt lassen, bis das Buch ins Deutsche übersetzt und dort endgültig abgesegnet wurde.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2009, 09:17 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2008, 08:00
Beiträge: 656
Wohnort: Giengen an der Brenz
Naja jetzt will ich auch mal ein paar Punkte dazu sagen.

Ich als Sentinel muss nach den offiziellen Regeln spielen auch wenn die mir zum Teil nicht passen und bei englischen Armeebüchern muss ich mich auch nach englischen Erratas richten. So einfach ist das. Ob mir das ganze passt - nein, aber solange wir nichts deutsches haben ist es noch die beste Lösung, wobei bei unseren Spielen immer noch gilt - deutsche Regel vor englischer Regel.
Bei deutschen Armeebüchern spielen wir nach deutschen Regeln - macht das ganze nicht unbedingt einfach, aber im Zweifelsfall spricht man vor dem Spiel darüber, ganz einfach.
OK soviel dazu.

Ich will hier nur mal eine Frage vorab in den Raum schmeissen.

Wer von euch hat mit seiner Oni-Armee schon mehr als 1 Spiel gegen jedes Volk gemacht?

Wahrscheinlich keiner.

Ich persönlich denke das wir erst einmal die Armee ausgiebig testen sollten bevor wir uns jetzt hier die Köpfe heiss reden. Ich habe auch mein ONI-Paket von RE bekommen und muss sagen das mir pers. ONI gar nicht so stark vorkommt. Bei den Cog hat auch jeder gejammert und ich schlage bei meinen RB vs. Cog-Spielen die Cog öfter als das ich verliere.
Von daher denke ich das sich alles relativieren wird. Die ersten Spiele sind immer sehr herausfordernd weil man die gegnerische Armee nicht kennt, aber mit der Zeit lernt man auch diese kennen und es entwickeln sich Taktiken heraus mit der man dem Gegner beikommt.
Was passiert denn mit den bösen ONI-Truppen, die ja ständig um Natalya aufgebaut werden müssen (wegen FP) wenn die Dame herausgesnipert wird? Dann hat ONI schnell ein Problem, also ganz einfach.
Klar Selbstreparatur und mehrere ONI-Fahrzeuge bei jeder Klasse die man ins Spiel bringen kann sind übel, aber nur wenn man auf "Kill-den-Gegner" geht. Bei Spielen um Siegpunkte die auf Missionsziele gehen sind ONI schnell im Hintertreffen da sie die eigenen Truppen schwächen die die Missionsziele halten sollen (zu wenig Einheiten am Ziel).

Ich mach mir jedenfalls keine Sorgen wegen ONI und das sie zu spielstark sind.
RE ist halt nicht TOG bei denen jede Armee immer die beste sein muss....... :armswink:

Das man Truppen jetzt mischen kann finde ich meines erachtens nach nicht schlimm. Da die meisten Spieler eh immer am liebsten das von Ihnen gewählte Volk spielen werden diese Combos ehr selten und wenn auch nur bei größeren Spiele zu sehen sein.
Ich jedenfalls lasse diese Combos auch bei Turnieren die von mir ausgerichtet werden zu (Ausnahme Green Day) schon allein wegen der Vielfalt die das ganze mit sich bringen wird.
Achja, ich bin einer der Spieler die immer Fraktionsrein spiele, bis auf Francesca Fortuna und die Medics....... merkt Ihr was, die müssten dann auch gestrichen werden. :armswink:

Das jedenfalls ist meine Meinung dazu.

Viele Grüße

Jefe 2.0

_________________
Wer irgendwelche Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten.

Schiesse auf nichts was einfach zu treffen ist - du wirst es verfehlen!
(Alte Red Blok-Weisheit)

Shadowlords Ulm
Rackham Sentinel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2009, 09:21 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
http://en-forum.at-43.com/viewtopic.php?p=91743#91743

So langsam haben es selbst die Amerikaner gemerkt, dass JBLK machmal un poco loco ist, wenn er Antworten gibt.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2009, 10:51 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Jefe2.0 die Stimme der Vernunft^^

Duncan hast du schon ne Idee wann du die deutsche Übersetzung haben wirst?
Damit wir wenigstens wieder bei den 2 offiziellen Regelversionen sind wie immer (sorry das kann ich mir wahrscheinlich wirklich nie mehr verkneifen) :retard:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de