Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 19:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 12.12.2009, 12:10 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
@Scorp,

Ok, ist dann aber auch wieder für spieler sch* und bedeutet ich muss 4 Boxen kaufen für nen Max trupp mit 2 Spezialisten A/A oder B/B und hab wieder Berge an modellen zu viel. Heute sind es 3 Boxen glaub ich oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 12.12.2009, 14:12 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Die zusammensetztung wird genauso sein. Rackham wird offizel die politik vertreten das jeder spezi einmal in der einheit vorkommen "sollte". bzw wenn man nur eine sorte will man die box mit dem entsorechenden spezi ja 2mal und die andere garnicht kaufen kann.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 14.12.2009, 18:43 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Erste Spielerfahrungen COG vs ONI out of the Box.

OK im Schelldurchgang....
HBT....knipste mir mit Maser Effekt bis in Runde 5 ALLES INFANTRIE weg.
...alles AUTOKILL :unibrow:
MBT...schwächelte...Durchschnitt.
Detonatorzombies...na ja mit Transporter werden sie sicher besser zu spielen sein.Zu Fuss ne Katastrophe.
Superzombie trotz Zombiegun...Durchschnitt.
Zombie Taks mit LK und Zombiegun...Durchschnitt.

Fazit...Oni haben gewonnen ....HBT war das entscheidente Teil,aber einen BF für den Angriff auf die Zombieeinheiten ausgebe zu müssen, war Hart da mir keine BFs blieben um nen Prowler zu holen..... :armswink:
Bei 3000 Punkte Oni vs COG hätte der Oni keine Cance gehabt :unibrow: nicht mal mit 3 HBTs....zu viele Nachteile,die das Masern nicht ausgleichen kann.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 15.12.2009, 10:23 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2006, 15:26
Beiträge: 178
Wohnort: Oberösterreich
Nach meinem ersten Spiel seh ich das ungefähr gleich wie Tank.
Der HBT ist sehr gut und seine Punkte Wert.
Der Medium Destroyer hat mich nicht gerade sonderlich überzeugt, müsste man eventuell als Einheit mit mehreren Spielen, aber das wird dann halt schon sehr Punkteintensiv.
Die Zombieinfantrie ist ohne Transporter kaum zu gebrauchen da die Reichweite der Waffen zu kurz ist. Bis man damit irgendwo ist wo man was treffen kann ist man erledigt. Mit Transportern dürfte die Zombigun dann allerdings schon recht interessant werden.
Die Detonator Zombis sind eigentlich nur dazu zu gebrauchen das man eine billige Einheit hat um Nachschubziele zu besetzen.

Was ich in einem der nächsten Spiele ausprobieren werde ist eine Einheit aus 4 Light Destroyern, glaube das das auch sehr gut sein dürfte.

_________________
AT-43 in Oberösterreich:
http://www.bolter-team.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 15.12.2009, 12:12 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Haben zufällig am Samstag auch ein 3000er-Testspiel Cog Standard vs. ONI Standard geführt.

Cogs
Angriff:
- 8 Warmongers (600 AP)
+ G-nocrat G27
3 Quantum Jammer
Combat engineer
- Minenfeld
0 Warmongers (50 AP)
- Minenfeld
0 Warmongers (50 AP)
- 6 Sharpshooters (760 AP)
+ T-regulator G09
+ T-regulator G27
+ T-regulator G45
2 Quantum Jammer
Medic
- 3 Gunmen (540 AP)
+ A-volution G45
Nachschub:
- 1 Pillager (250 NP)
- 1 Pillager (250 NP)
- 3 Warmonger jammer team (225 NP)
- 2 Hunters (275 NP)

ONI
Angriff:
- 6 Super Zombie R. Alpha (295 AP)
+ Samurai B. Samedi
1 Zombie Gun
Medic
- 6 Super Zombie R. Alpha (225 AP)
1 Zombie Gun
Zombie master
- 6 Super Zombie R. Alpha (225 AP)
1 Zombie Gun
Zombie master
- 2 Heavy Battle Tank/Vlad (1215 AP)
+ Shogun N. Bokov
Nachschub:
- 4 Zombie TacArms Alpha (405 NP)
Samurai
- Medium Destroyer (315 NP)
- Medium Destroyer (315 NP)


Der Zweiertrupp Vlad + HBT ging auf der rechten Flanke von Anfang an in Feuerbereitschaft, so daß die Cogs zwei bis drei Runden lang in Volldeckung vorrücken mußten...dabei versäumte der recht neue Spieler in der ersten Runde, die Feuerbereitschaft auf max.-Reichweite auf den Gunmen-Trupp auszulösen.
Der Maser-Effekt ist wirklich superbös.
Nachschub stand bis in Runde drei alles auf dem Feld.
Destroyer auf der linken Flanke und Zombieinfanterie zentral und auf den Flanken ging zu zögerlich vor, so daß die Cogs das mittlere Missionsziel einnehmen konnten und bis zum Ende hielten.
Auf der rechten Flanke setzten die Zombie Tac Arms den Warmongern immer wieder Contaminator-Zombies in den Trupp und blockierten sie damit effizient zusammen mit einem Pillager und den Huntern, die da immer wieder mit reinschossen.

Nachdem die beiden HBT ihre Feuerbereitschaft einmal ausgelöst hatten (wurde durch einen zu verlockend offen plazierten Missionsziel-Pillager erreicht), konnten die Jammer auf beiden Flanken die beiden HBT bis zum Ende der vierten Runde auslöschen. Autoreparatur hätte dem einen angeschlagenen HBT ggf. noch ermöglicht, sich in Volldeckung zurückzuziehen...ihn damit aber auch effektiv aus dem Spiel genommen.

Die Destroyer versuchten ebenfalls das mittlere Missionsziel und die Gunmen zu bedrängen, die deren geringer Feuerrate aber gute Deckungswürfe entgegensetzen konnten und schließlich mit den Rockets des Helden und den Jammern auf der linken Flanke enorm Druck machten.

Fazit: Sieg für die Cogs. Ohne A.I. Beacon wäre etwas weniger 'Druck' über alle Feuerkorridore möglich gewesen und weniger Ziele zur Auswahl geboten worden.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 15.12.2009, 17:40 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
ONi haben ein GEWALTIGES PROBLEM.
Ausser die Heldin die Scharfschützin ist ,haben die keine möglichkeit GETARNTE Einheiten zu bekämpfen.
Keine Scharfschützen :cry:
Auch die Infantrie unterstützungstrupps fehlen ihnen gänzlich.
Sie haben ihre Stärken ...aber die schwächen sind da ganz gravierend.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 15.12.2009, 22:39 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Die Korp Truppen sind alle mit Ous ausgestattet. Und können somit auch getarnte Einheiten sehen. Die Th´s haben bei uns bisher generell ne gute Figur gemacht, als Inf.

Die Zombieguns haben bisher nur mäßig überzeugt. Einziger Pluspunkt gegen die Cogs, is das ein Zombie reicht um das Schlid zu knacken.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 16:45 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Narras hat geschrieben:
Die Korp Truppen sind alle mit Ous ausgestattet. Und können somit auch getarnte Einheiten sehen. Die Th´s haben bei uns bisher generell ne gute Figur gemacht, als Inf.

Die Zombieguns haben bisher nur mäßig überzeugt. Einziger Pluspunkt gegen die Cogs, is das ein Zombie reicht um das Schlid zu knacken.


Die Corps sind da etwas zu schwach übersetzt,also normalos...das was wirklich weh tut sind Sniper.


Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:11 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Bei Tarneinheiten?

Warum???

Interesant sind da erstlinig die Masse für möglichst vernichtende Nahkampfangriff, das gezielte Ausschalten von Spezialisten/ schweren Waffen oder Anführeren/Helden is da meistens ehr 2t Rangig.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:16 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Narras hat geschrieben:
Bei Tarneinheiten?

Warum???

Interesant sind da erstlinig die Masse für möglichst vernichtende Nahkampfangriff, das gezielte Ausschalten von Spezialisten/ schweren Waffen oder Anführeren/Helden is da meistens ehr 2t Rangig.


Weil alles ausser Sniperbeschuss nen Deckungswurf auslöst.
Was nutzen dir 2 Lk wenn du 2 Sani in der truppe hast.....relativ nix

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:23 
Offline
Schabenhüter
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 15:51
Beiträge: 22
Dan sezt man TH Korps ein die treffen besser und haben sonicguns mit die gegen infanterie eh besser sind .

_________________
Oni Corporation , you pay we kill .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:27 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Mengsk hat geschrieben:
Dan sezt man TH Korps ein die treffen besser und haben sonicguns mit die gegen infanterie eh besser sind .

Diese Einheiten werden meist zu Hause gespielt.....auf Turniere usw wirst sehr wenige Anti-Infantriewaffen in Infantrieinheiten finden.
Ausserdem spielt kein Mensch mit Maximalinfantrie,sag da nur GRANATWERFER,und Zugüberlegenheit.
Wenn ich die Wahl zwischen Sonic und Laserkanone hätte werd ich immer die LK nehmen.
Wie gesagt für Infantrie gibts effizienteres als 3 Schuss ohne Reroll mit ST/8.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:37 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
2 Sniper nutzten dir auch nix bei 2 Sanis........

Una bekommt schonmal nur 2 Sniper pro Trupp hin.
Red Block 3. Treffer und durchschlag sind aber auch meist nur 2.
Die Therianer Sniperen mit ihren MGS die aber keine getarnten Einheiten sehen können.
Karman Sniper haben das gleiche Problem, sehen keine Getarnten Einheiten.
Die Cog müssen zu den Countersniperen greifen um beides zu erfüllen. Die haben mit 6 schuß und 12/1 treffsicherheit sicherheit als einzige wirklich die möglichkeit, zu dem von dir erwähnten einsatz.

Alles in allem sind die Oni da nicht wirklich im nachteil, von den überzogenen Cogs werten einmal abgesehen.

Abgesehen davon das es bisher nur Stalkereinheiten gibt die keine Sanis einsetzten können, natürlich. :wink:

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Zuletzt geändert von Narras am 16.12.2009, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:50 
Offline
Schabenhüter
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 15:51
Beiträge: 22
Eine Lk ist da aber auch nicht mehr als der tropfen auf dem heißen Stein. Und bei Oni hat die Infanterie die Feindliche Infanterie zu bekämpfen. Um die gegnerischen Mgs müssen sich die Oni Panzer kümmern, die Tacarms können hier noch unterstützend tätig werden aber auch die sind in erster Linie zur Infanterie Bekämpfung dar.
Die UN Korps lohnen sich meiner Meinung nach erst in maximal Trupps da sie dann mit den 2 Lk durch aus mal die Panzer unterstützen können. In minimal Trupps sind die TH Trupps die bessere Wahl. Da sie im schnitt besser treffen und durch die Sonicgun, die ich schon gut finde, sich ganz dem Kampf mit der generischen Infanterie zuwenden können.

_________________
Oni Corporation , you pay we kill .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 18:18 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Narras hat geschrieben:

Abgesehen davon das es bisher nur Stalkereinheiten gibt die keine Sanis einsetzten können, natürlich. :wink:


OHHH Jehhh...die Stalkers wenn sie wollen bekommen sogar 3 Sanis...und der Witz die Sterben am schluss weil sie Helden(G-Nocraten) sind, und noch dazu mit einem entzückenden RW am Rücken und Nahkampfknüppeln als Ausrüstung mitschleppen..

Mengsk hat geschrieben:
Eine Lk ist da aber auch nicht mehr als der tropfen auf dem heißen Stein. Und bei Oni hat die Infanterie die Feindliche Infanterie zu bekämpfen. Um die gegnerischen Mgs müssen sich die Oni Panzer kümmern, die Tacarms können hier noch unterstützend tätig werden aber auch die sind in erster Linie zur Infanterie Bekämpfung dar.
Die UN Korps lohnen sich meiner Meinung nach erst in maximal Trupps da sie dann mit den 2 Lk durch aus mal die Panzer unterstützen können. In minimal Trupps sind die TH Trupps die bessere Wahl. Da sie im schnitt besser treffen und durch die Sonicgun, die ich schon gut finde, sich ganz dem Kampf mit der generischen Infanterie zuwenden können.


Sorry...aber mann merkt das du noch nicht viel gespielt hast..... :armswink:
Oder die Oni sind zu Neu...



Tank
:armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 18:40 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Tank hat geschrieben:
Narras hat geschrieben:

Abgesehen davon das es bisher nur Stalkereinheiten gibt die keine Sanis einsetzten können, natürlich. :wink:


OHHH Jehhh...die Stalkers wenn sie wollen bekommen sogar 3 Sanis...und der Witz die Sterben am schluss weil sie Helden(G-Nocraten) sind, und noch dazu mit einem entzückenden RW am Rücken und Nahkampfknüppeln als Ausrüstung mitschleppen..
:


Klar wenn du mehr Punkte in die Helden Investeiren willst als die Einheit überhaupt kostet. SOviel dann zur Zugunterlegenheit, aber das ne Diskussion fürs Cog Forum.

Tank hat geschrieben:
Mengsk hat geschrieben:
Eine Lk ist da aber auch nicht mehr als der tropfen auf dem heißen Stein. Und bei Oni hat die Infanterie die Feindliche Infanterie zu bekämpfen. Um die gegnerischen Mgs müssen sich die Oni Panzer kümmern, die Tacarms können hier noch unterstützend tätig werden aber auch die sind in erster Linie zur Infanterie Bekämpfung dar.
Die UN Korps lohnen sich meiner Meinung nach erst in maximal Trupps da sie dann mit den 2 Lk durch aus mal die Panzer unterstützen können. In minimal Trupps sind die TH Trupps die bessere Wahl. Da sie im schnitt besser treffen und durch die Sonicgun, die ich schon gut finde, sich ganz dem Kampf mit der generischen Infanterie zuwenden können.


Mann merkt das du noch nicht viel gespielt hast..... :armswink:
Oder die Oni sind zu Neu...



Tank
:armstank:


*edit Destroyer gegen enforcer getauscht. Hatte mich mit den Namen verhauen.*

Mengsk hat abzulut recht. Die Oni haben KEINE taktische Bewaffung, abgesehen vom, wenn überhaupt, mäßig überzeugenden Light Enforcer ist einzig der Batteltank dazu in der lage Infanterie zu bekämpfen.
Nen Batteltank dauerhaft zur Infanteriejagt abzustellen is klar verschänkte Feuerkraft.
Somit lastet die Aufgabe der Infanterieabwehr bei den Oni größtenteils auf der Infanterie. Hier sind die TH´s die bessere Wahl, als UN´s. Sie treffen besser und bieten die bessere schwere Waffe für den Job.
Die eine Lasergun hat gegen Infanterie eigentlich kein Potenzial. Gegen MGS is eine Lasergun nu echt kein schrecken.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 18:52 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Jup..gebe dir fast in allem recht was du schreibst...auserdem "Sani ist Sani" nur bei den Cog etwas teurer :armswink: aber möglich.
Ausser die Sharpshooters :wink: haben keine Infantrieeinheiten der Cogs Sani als Spezialis in ihren Einheit.
Ein kleines Manko bei den bösen und Überstarken Cog :unibrow:

Aber meine Anwort war bezüglich Maximaleinheiten.....die Spielt kein Mensch mehr bei uns.
Sind nur Futter für Vandal,Sierp und co....viel zu anfällig gegen GWs.
Ausserden verdoppelt sich die Aktivierung.....was auch nicht schlecht ist.
Die Oni haben scheiss viele Infantrieeinheiten mit Indirekten beschuss...effektiver als jedes sonstige Ding das so an ner Figur rumhängt.
Und die Sache das mann Zombieeinheiten nur mit BF Ausgabe angreiffen kann,ist auch nicht von Pappe.
Hat mir den einen oder anderen Prowler gekostet.

Nur was mir seit ich AT spiele aufgefallen ist......Du kannst so viele schuss haben wie du willst..aber der König des Spielfelds ist der Granatwerfer mit all seinen wunderbaren EFFEKTE auf eine Infantrieeinheit.....auch mit RW von 3.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 19:35 
Offline
Schabenhüter
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 15:51
Beiträge: 22
Tank hat geschrieben:

Sorry...aber mann merkt das du noch nicht viel gespielt hast..... :armswink:
Oder die Oni sind zu Neu...
:armstank:


Ich spiel at seit gut einem Jahr. Und da wir ja über Oni Einheiten mit ous sprachen sind die Th Korps im minimalen Trupp den Un Korps vorzuziehen. Und zu Mörsern die Mörser Einheit bei den Oni sind sowieso die Z.Tacarms mit Mortergun im 4 Trupp. Da hat man auch mal gute Chansen auf die 6 zu treffen.

_________________
Oni Corporation , you pay we kill .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 19:47 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Tank hat geschrieben:
Jup..gebe dir fast in allem recht was du schreibst...auserdem "Sani ist Sani" nur bei den Cog etwas teurer :armswink: aber möglich.
Ausser die Sharpshooters :wink: haben keine Infantrieeinheiten der Cogs Sani als Spezialis in ihren Einheit.
Ein kleines Manko bei den bösen und Überstarken Cog :unibrow:

Aber meine Anwort war bezüglich Maximaleinheiten.....die Spielt kein Mensch mehr bei uns.
Sind nur Futter für Vandal,Sierp und co....viel zu anfällig gegen GWs.
Ausserden verdoppelt sich die Aktivierung.....was auch nicht schlecht ist.
Die Oni haben scheiss viele Infantrieeinheiten mit Indirekten beschuss...effektiver als jedes sonstige Ding das so an ner Figur rumhängt.
Und die Sache das mann Zombieeinheiten nur mit BF Ausgabe angreiffen kann,ist auch nicht von Pappe.
Hat mir den einen oder anderen Prowler gekostet.

Nur was mir seit ich AT spiele aufgefallen ist......Du kannst so viele schuss haben wie du willst..aber der König des Spielfelds ist der Granatwerfer mit all seinen wunderbaren EFFEKTE auf eine Infantrieeinheit.....auch mit RW von 3.

Tank :armstank:


Dein Bezug waren ja nicht Mörser oder andere Indirekte waffen. Sonderen der das die Oni keine Truppen haben um getarnte Einheiten zu sehen. Bzw das man dafür Sniper braucht.
Und das haben die Oni mit ihren beiden Korp Einheiten. Und sie scheiden damit auch nicht viel schlechter ab als andere Armeen. Der Sinn einer Ous Einheit, ist erstlinig das sie eine Bedrohung darstellt. Habe ich keine auf dem Feld können Stalker sehr ungestört umrennen. Bei OUS Einheiten auf dem Feld muß der Gegner mit seinen Stalkeren viel umsichtiger umgehen. Diese Aufgabe erfüllen die Th´s wenstlich besser als die UN´s. Ob jetzt Th´s oder Zombies aufgestellt werden, ist eine ganz andere frage. Und ist erstlinig eine Frage des Kompaniekonzeptes und der persönlichen Vorliebe.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 17.12.2009, 10:54 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2008, 08:00
Beiträge: 656
Wohnort: Giengen an der Brenz
Tja Tank - nicht von der Menge an Posts auf die Spielzeit schliessen :armswink: ich spiele ja auch erst seid - hmmm 14 Monaten.

@ Mengsk - willkommen im Klub wenns noch keiner gesagt hat.

Viele Grüße

Jefe 2.0

_________________
Wer irgendwelche Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten.

Schiesse auf nichts was einfach zu treffen ist - du wirst es verfehlen!
(Alte Red Blok-Weisheit)

Shadowlords Ulm
Rackham Sentinel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 00:03 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Servus!

Haben am Dienstag übrigens unsere o.g. Listen nochmal getauscht und mit der jeweils anderen Rolle gespielt.
Diesmal hat mein Gegenspieler versucht, meine Cog-Taktik des versteckten Vormarschs zu kopieren, allerdings hatte ich das Glück, ihm schon in der zweiten Runde einen Maservolltreffer auf den ersten Infanterietrupp (Gunmen + Prowler daneben) zu verpassen und komplett auszulöschen.
Danach habe ich den Rest des Spiels neben Autoreparatur auch auf den Masereffekt verzichtet, da sonst auch die andere Infanterie es Gegners binnen zwei Runden ausgelöscht gewesen wäre.
Der Sieg ging hier klar an die ONI, obwohl die länger brauchte, bis aufs Missionsziel vorzurücken.

Als doch recht interessante Anti-Infanterie-Waffe erwiesen sich erneut die Super Zombie und Tac Arms mit Zombiguns. Man legt nicht nur gegnerische Infanterie flach (auch Hunter-Kampfanzüge), sondern setzt ihnen oft auch einen oder zwei Zombies rein. Hauptgewinn dabei ist immer, daß der Cog jegliche Deckung verliert.

Einzig gegen voll getarnte Einheiten würde ich daher ONI Korps-Truppen mitnehmen, schwanke aber auch sehr zw. Lasergun der UN-Truppe oder Reroll und Sonic Gun der TH-Truppe.


Gruß.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 00:48 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Naja klar die Zombiegun is nen Möser mit zusatz Effekt. Wirft also auch zu Boden wie alle anderen Mörser auch........


Klar die Zombiegun kann ne Böse Waffe werden, wenn man sie Massiv einsetzt.
Besonders interesieren würde mich wie bei euch die beiden Super Zombie alpha Trupps ohne Samedi abgeschnitten haben. Die waren in unseren Testspielen meist ehr mäßig überzeugent. Da der 1ne Schuß mit der Zombiegun mehr nen Glücksschuß, als ne verläßliche Waffe war. Und ohne Medic auch selbst schnell zum Opfer bringen muste, so das der Zombie Master, wenn er den überlebt hat, auch ehr selten wirklich gefährlich wurde.
Die Kombination aus Super Zombies und Th´s. Die mit ihrer größeren Treffsicherheit, die Super Zombis unterstützten. Hat da mehr erfolge gezeigt. Als ein massiver einsatz von Super Zombies.

Die Th´s haben mit 5/1 ne wesentlich bessere Trefferchance als die UN´s mit 6/0. Und da mir noch niemand ne wirkliche antwort geben konnte. Wiederhole ichs nochmal. Was willst mit der einen Lasergun anfangen? Darauf hoffen das sie den einen noch fehlenden Strukturpunkt raus ballert? Selbst wenn die Situation eintritt. liegen ihre Chance dafür großzügig gerechnet, bei ca 50% bis Panzerung 12. Ab 13 fällst bös nach unten ab.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 07:10 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Narras hat geschrieben:
Und da mir noch niemand ne wirkliche antwort geben konnte. Wiederhole ichs nochmal. Was willst mit der einen Lasergun anfangen? .


Gegen die SCHWERE Infantrie zum beispiel die Niedergeworfen wurde ,wirken LKs wegen Reichweite und Durchschlag etwas effizienter..
Kein Deckungswurf....Cog und Karman werden auf die 3+ gegrillt beim Rb auf die 5+
Mit der Sonic auf die 5+ Cog Karman RB schon auf die 6+.
Gegen MGS1 der Una/Cog /Karman auch net schlecht die Lk wenn sie als Unterstützung zusätzlich eingesetzt wird.
Mit einer Stärke 8 Waffe ohne Reroll tut man sich etwas schwerer.
Für mich ist die Lk die UNIVERSALWAFFE auf alles...die Infantrie bekämpfe ich am wirkungsvollsten mit dem Granatwerfer,da bei Normalen direktem Beschuss die Deckung und Sanis die meistem Treffer einfach schlucken.

Oni hat da Vorteile...
Samurai Samedi...2xGw (Zombiegun) mit Reroll
Super Zombies"Reanimator Alpha"...GWs(Zombiegun)mit Reroll
Super Zombies"Reanimator Beta"...GW mit RW/4 und DS/6

Zombie TacArm....GW(Zombiegun)mit Reroll
Zombie TacArm Gamma GW

HBT...mit einem Apokalyptischen Kanone mit Maser Effekt

Und wenn ich bei 3000 Punkte nur Kleinzombietruppen Spiele geht den meisten Fraktionen wie Theriand/Karmans/Cog die Bfs aus .

Fazit: Fast 50% der Oni Einheiten schleppen einen oder mehrere GWs mit...die effektivste Waffe zur Bekämpfung von Infantrie im AT.

Frage ...für was schleppt der ONI Direktfeuernde Infantriebekämpfungswaffen mit.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 10:56 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Tank hat geschrieben:

Gegen die SCHWERE Infantrie zum beispiel die Niedergeworfen wurde ,wirken LKs wegen Reichweite und Durchschlag etwas effizienter..
Kein Deckungswurf....Cog und Karman werden auf die 3+ gegrillt beim Rb auf die 5+
Mit der Sonic auf die 5+ Cog Karman RB schon auf die 6+


Lohnt sich der Aufwand die schweren Waffen von 2 Trupps damit zu beschäftigen einen Kampfanzug zu erschießen, wenn ich mit dem Maser den kompletten Trupp sicher zerblasen kann.................??????
Zudem Relativiert sich das verhältnis der Sonicgun auf mittlerer bis kurzer reichweite. Durch die höhere Würfelzahl.

Tank hat geschrieben:

Gegen MGS1 der Una/Cog /Karman auch net schlecht die Lk wenn sie als Unterstützung zusätzlich eingesetzt wird.
Mit einer Stärke 8 Waffe ohne Reroll tut man sich etwas schwerer.


Mit welchem Effekt den? Autorep is bei den neuen Armeen ja schon standart, andere haben Reptrupps übers Feld rennen. Selbst wenn der eine Schuß permanent sitzt is es nicht mehr wie ne beschäftigungstherapie für Mechaniker. Wirklich Effektiv wärs für den letzten Schuß. Hier bleibt bei unbeachtet vom treffen und Durchschlag, immer noch die 50% Chance nicht den Rahmen zu treffen bei nur einer Lasergun.

Tank hat geschrieben:
Für mich ist die Lk die UNIVERSALWAFFE auf alles...die Infantrie bekämpfe ich am wirkungsvollsten mit dem Granatwerfer,da bei Normalen direktem Beschuss die Deckung und Sanis die meistem Treffer einfach schlucken.


Die Lasergun is keine Universalwaffe, es is ne Antitank Waffe. Die effektiv wird wenn sie zu mehreren eingesetzt wird. Gegen Infanterie hat eine Lasergun erstrecht keinen Sinn. Und wenn man, wie von dir erwähnt, erstmal die Inf niederwirft um die Deckung zu knacken, kann ich dann auch mit der Sonic rein halten.

Tank hat geschrieben:
Oni hat da Vorteile...
Samurai Samedi...2xGw (Zombiegun) mit Reroll
Super Zombies"Reanimator Alpha"...GWs(Zombiegun)mit Reroll
Super Zombies"Reanimator Beta"...GW mit RW/4 und DS/6

Zombie TacArm....GW(Zombiegun)mit Reroll
Zombie TacArm Gamma GW

HBT...mit einem Apokalyptischen Kanone mit Maser Effekt


Alles richtig, mußt du dich nur damit abfinden das selbst der Red Block die Reichweiten überlegenheit in der Inf hat.( Is nen echt seltsammes gefühl als Rb Spieler )
Und hier traff bei unseren Spielen Oni meist der Nachteil der einen schweren Waffe. Die eine Zombiegun oder der eine Mörser in den Super Zombietrupps landete meist irgentwo in der Pampa. Und Samedi zum Aufpeppen geht halt nur in einen Trupp.

Tank hat geschrieben:
Und wenn ich bei 3000 Punkte nur Kleinzombietruppen Spiele geht den meisten Fraktionen wie Theriand/Karmans/Cog die Bfs aus .


Wüste jetzt nich das Karmans schwere Fp probleme bekommen. Abgesehen davon schadet es ja nicht gegen andere Armeen, anders vorzugehen. Anstatt die mit Fp ausgaben zu bombadieren die sie kaum stören.

Tank hat geschrieben:
Fazit: Fast 50% der Oni Einheiten schleppen einen oder mehrere GWs mit...die effektivste Waffe zur Bekämpfung von Infantrie im AT.


Deren Trefferchancen mit 1ner schweren Waffe so gering werden das es mehr Glück als alles andere ist wenn sie Treffen.
Und wenn bleibt der Radius klein.
Ich behaupte nicht das die Korps die neu erfindung des Rades sind. Die auf garkeinen fall in einer Armeeliste fehlen dürfen.
Nur das sie ihren Platz in der Armee haben, der über die Fähigkeit Stalker zu sehen hinnaus geht. Bei den Zombietrupps macht sich die Reichweite und nur 1 schwere Waffe deutlich bemerkbar, was die Trefferchance angeht. Darauf kann sich der Gegner gut einstellen. Möchte man diese Lücke füllen, greift man zu den Th´s.

Tank hat geschrieben:
Frage ...für was schleppt der ONI Direktfeuernde Infantriebekämpfungswaffen mit.

Tank :armstank:


Einfach zu beantworten. Weil es die besser der angebotenen Alternativen is. Gäbs ne Korp Option mit Mörser säh es vielleicht anders aus.
Die normalen TH´s treffen erheblich besser als die normalen UN´s. Da sie die Masse an Schüssen stellen, erfüllen die Th´s die Aufgabe der Infanteriebekämpfung von grundauf schlicht weg besser als die UN´s.
Die Aufgabe eines Korptrupps is die Infanterie Bekämpfung. Alles andere is verschenkt.
200 Punkte aufstellen nur um 1ne Lasergun mehr auf dem Feld zu haben................... für die Punkte bietet Oni da echt bessere Optionen der AntiTank bekämpfung.

Fakt is einfach die Th´s sind vom start weg die stärkere Einheit. Nimmt man die Lasergun, nimmt man den schwächeren Trupp.
Oni bietet massig gute und günstige AntiTank bekampfung mit ihren Fahzeugen. Un Korps sind da wieder die schwächere Wahl.
Oni Inf muß die Lücke der Fahrzeuge schließen und Infanterie abwähren. Hier ist die Sonicgun wieder stärker als die Lasergun.

Fazit: Die Th´s sind nicht der bessere Trupp weil die Sonicgun perse stärker ist als die Lasergun. Sie sind es, da sie die "nische" der Korps besser füllen als die Un´s.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 12:24 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Meiner Meinung nach diskutiert ihr über die falschen Dinge. Ich denke, bei abwechslungsreichen Szenarien dominiert doch eh der Spielspaß und ich persönlich würde weniger theoretische Vergleiche machen, sondern einfach mehr spielen. AT-43 ist ja auch ein Spiel und keine Simulation für alle denen ihre Studiums- oder Schul- Mathematik nicht ausreicht. Klar kann man Tabellen erstellen in denen Reichweite, Genauigkeit, Durchschlagskraft, Panzerung und Schaden alle in verschiedene Relationen gesetzt werden um dann die verschiedenen Effektivitäten stochastisch darzulegen - aber die selbe Zeit kann man auch einfach ein wenig spielen und einfach Spaß haben :armsbiggrin:

Ist, wie gesagt, nur meine Meinung und soll auch keine Kritik darstellen, also bitte nicht in den falschen Hals bekommen. Und damit ich nicht ganz offtopic geantwortet habe, eine kleine Überlegung zu dem Unterschied Sonicgun zu Lasergun. Ich denke, die Entscheidung zwischen den beiden Waffen kann man leicht treffen, wenn man sich überlegt, wie man diese Einheit taktisch eingesetzt werden soll. Will man leichte Infaterie in Schach halten (besonders bei beengterem Gelände, wo man schlecht die GW einsetzen kann), ist sicher die Sonicgun sinnvoller. Will ich aber zum Beispiel auf mehrere mögliche Taktiken meines Gegners vorbereitet sein, sind die Laserguns wohl besser, da sie halt auch etwas gegen MGS einsetzen können. Und besonders gegen den RB wäre es nicht schlecht, die Lasergun einzusetzen, da man damit sowohl den Kolossi als auch den 1er MGS Einhalt gebieten kann. Klar, jede Lasergun macht nur einen Schadenspunkt pro Treffer, aber der Sierp hält nicht übermäßig viel aus. Bei den Kolossi ist der Vorteil der Laserguns nur gering, aber immerhin vorhanden, einerseits durch die bessere Genauigkeit, und zum anderen dadurch, dass die Lasergun im 33% mehr Schäden anrichten. Demnach haben beide Waffen, taktisch eingesetzt, ihre Darseinsberechtigung auf dem Spielfeld.

Insgesamt bleibe ich aber sowieso bei der ersten Aussage, dass ihr hier über die falschen Dinge diskutiert - Für mich jedenfalls sind "optimierte" Armeen, die man aufeinander loslässt schon nach kurzer Zeit eine Spaßbremse. Gewinnen kann Spaß machen, aber wenn ich durch eine taktische Finesse gewinne obwohl meine Armee "falsch" zusammengestellt war, bringt mir das deutlich mehr Freude. Und selbst, wenn ich verliere, habe ich Spaß am spielen. Aber das ist, wie schon erwähnt, wirklich nur meine Meinung. :D

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 12:57 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Also, die kleineren Super Zombie-Trupps haben wir vor allem deshalb aufgestellt, weil wir so wenig wie möglich proxen wollten. Ansonsten wären meinerseits sicher ein bis zwei Korps-Truppen aufs Feld gekommen.

Einer der beiden Offizier- und Helden-losen Trupps wurde auf 50% reduziert und hat dann noch kackfrech das mittlere Missionsziel gehalten und eine Menge Beschuß von dem Trupp mit Samedi abgezogen, der andere hat eigentlich nur das rückwärtige Missionsziel gehalten.

Es ging hier nichtmal so sehr darum, wirklich effizient zu treffen oder Schaden zu machen, sondern einzig und allein darum, Kämpfer zu platzieren, die auf die Ziele laufen sollten. Medics im Trupp wären sicher auch net schlecht gewesen, aber allein die Bedrohung, daß alle Waffen Zombies machen könnten und die FP-Kosten, um sie zu beschießen, hat den Trupp schon recht gut vorkommen lassen. Nachdem dann auch die Zombie Tac Arms noch auf der selben Flanke vorstießen, war die Bedrohungssituation perfekt und der Gegner hatte die Wahl, entweder meinen Vormarsch zu stoppen oder seine Inft vor Zombifikation zu bewahren. Seine MGS waren bereits durch die HBT pulverisiert worden.

Die sind mit ihrem Masereffekt im übrigens für den Preis wirklich einfach nur extrem böse...ich kenne keine andere Einheit, die mit nur einer Salve aus nur einer Waffe einen Dreiertrupp Klasse *-MGS und/oder einen Max.-Trupp Infanterie jeglicher Coleur gleichermaßen effizient pulverisieren kann. Ich glaube, vor allem die drei Punkte Schaden pro Treffer ohne Deckungswurf vorher machen diese Waffe so extrem gefährlich.


Zur LasGun: Ich hab die das erste mal bei der U.N.A. zur Auswahl gehabt. Hier standen als Alternativen entweder der ML, der nur gegen MGS wirken kann oder das MG, welches gegen MGS sinnlos wird, zur Verfügung. Die LasGun bot damit als Jack of all Trades die Chance, flexibel sowohl auf MGS als auch auf Infanterie schießen zu können und oft genug war der eine Treffer entscheidend, einem MGS den Todesstoß zu verpassen oder genau den einen Infanteristen zu 'autokillen', der die Missionszielkontrolle oder den Moralwurf ausmachte.
Dafür hat die U.N.A. allerdings auch an ihren MGS die Möglichkeit, gemischte Anti-MGS- und Anti-Infanterie-Waffen mitzuführen.
Bei der ONI gibt es nur eine Waffe und damit eigentlich nur ein Betätigungsfeld an den MGS (Ausnahme HBT), so daß die Infanterie tatsächlich die entstandene Lücke füllen muß. Und wenn da nichts effektives gegen MGS bleibt, muß man eben auf Anti-Infanteriewaffen zurückgreifen.


Hätte das Korps TH nicht den ReRoll bei der normalen Waffe, würde ich übrigens wieder ohne Zögern das Korps UN mit der LasGun bevorzugen, um einfach flexibler zu sein, sollte bei meinen MGS irgendetwas ausfallen. Und es käme ein Mechaniker mit, da bei der großen Reichweite ein Beschuß, vor allem in Kombination mit weiter vorne laufenden Zombies, eher unwahrscheinlich ist. Solange ich ohne Autoreparatur spiele, kann ein solcher Mechaniker Gold wert sein.
Ansonsten klingt das Korps TH schon wieder interessanter, da der Reroll bei normalen Anti-Inft-Waffen (alles direktfeuernd, also kein zusätzlicher Anreiz fürs 'Sonic-MG') bei fast gleicher Zielgenauigkeit und ansonsten nur der fehlenden Nahkampfwaffe einfach besser reinhaut.

Müßte ich aber alles auch erstmal testen. ;)


Gruß.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 13:25 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
Ich setzt mich auch nicht ihn und rechne Einheiten Stundenland durch ansatt zu Spielen. Das passiert beim Spiel. Trefferwahrscheinlichkeit,Durchschlag, anzahl Schüsse ergeben den zu erwartenden schaden. Das ganze umgekert, ergibt den Schaden, den ich wahrscheinlich anrichte. Das die Grundlage jedes Zuges beim Spielen.
Klar da is jeder anders Gestrickt, aber das die Art wie es sich wärend des Spiel in meinem Kopf zusammen setzt. Das ja auch keine höhere Mathematik, das schlichte Grundrechenaufgabe.

Darum würd mich einzelne Lasergun auch nich abhalten mit meinen Sierps zu maschieren. Um meine Mörser ins Ziel zu bringen. Selbst wenn sie als Unterstützung zusätzlich auf dem Feld steht. Der Einzelne Schuß geht in den Rundungen der anderen Schüsse unter, und kann schlicht vernachlässigt werden. Sie Wahrscheinlichkeit das ausgerechnet dieser eine Schuß entscheident ist, ist so gering das es sich nicht lohnt ihn zu berücksichtigen. Ich könnte das genauer rechnerisch aufschlüsselen aber das führt glaube ich zuweit.

Mal aufs wesentiche heruntergebrochen, is Tabeltop nichts anders als Schach mit wahrscheinlichkeits Berechnung. Mögliche Züge, mögliche Züge des Gegners und zu erwartender Schaden.....................

Klar sind Optimirte Armeen auf dauer langweilig. Ich persönlich Spiele zwar heufig GenCol listen. Aber mittlerweile sehr selten 2 Urods. Es geht ja auch nicht darum immer möglichst PowerCombos zu finden. Aber ich erwarte schon das mein Gegenüber beim Armeebau und an der Platte versucht sein Optimum umzusetzten. Damit es ein möglichst vorderndes und spannendes Spiel wird. Sicher will man Gewinnen, is für mich aber nicht das wesentliche. Ein schönes Spiel gehabt zu haben das eine wirkliche Herrausvorderung war. Is mir viel wichtiger.

Auf die Diskussion hab ich vielleicht schlicht ne andere Sicht, aber nen Rat, Tipp oder eine Einschätztung geben, was lemandem am meisten Spaß macht, kann niemand. Da hat jeder seine eigene Sicht und Motivation.
Alles was das Forum in Bezug auf Einheiten leisten kann. Ist eine Einschätzung und die Erfahrungen mit den Einheiten, in AT. Auch das vermittelt jeder auf seine Art und Weise. In seinem Denkschematha, ob andere sich dann daran beteiligen oder daraus informationen für ihre eigenen Spiele ziehen. Muß dann auch jeder für sich selbst entscheiden.

so offtopic ende^^

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 21.12.2009, 10:12 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Hatte gestern meine 2tes Gefecht mit meinen ONI Truppen.
Dies mal gegen COGs T-Regulator 2000/1000 Splitt.

Mir und meinem Gegner sind da 2 Schwächen der ONI aufgefallen da er mit genügend Einheiten Panzerung 11+ present war:
1. Die ONI haben verdammt wenig Einheiten die Panzerung 11+ gefährlich werden können. Davon die meisten auf ihren Fahrzeugen oder den schwach gepanzerten Typ*** inf.
2. Wenn der MBT mit 2 Bedrohungen (Bei uns meist Typ*** Cog inf und Typ* Schild läufer) konfrontiert wird ist er nicht mehr so mächtig da er nur ein Ziel bedrohen kann.

Schön war zu sehen das die Geschwindigkeit der COGs wirklich entscheidend war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 21.12.2009, 10:57 
Offline
Umbaufee
Umbaufee
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 09:50
Beiträge: 1637
Wohnort: Linz
Haben am Samstag den 19.12 ein OUT of the Box Turnier gehabt...Na ja für den Cog (Ich)gings ziemlich mies.

Herrvorstechendstes erlebnis in der 3 Runde.
Cog vs ONi.

Grundlegenstes ..den Vlad kann ich nicht killen..auf jedenfalls net mit dem Vandal.
4 schuss stärke 16 sind da einfach zu wennig...auch mit hilfe des prowlers nicht zu schaffen.
Im gegenzug Vlad...Erste Runde 2x Masertreffer auf die 5....Cogeinheit..AUTOKILL
2 Runde Masertreffer 2x auf die 4 geschafft...2te Einheit der Cog weg
3 Runde Der Prowler bekam nur einen Treffer auf den Antrieb..zerstört.
4 Rund Totalvernichtung der Cogs....Vlad 2x Treffer auf Torso Vandal..obwohl ohne BFS ziemlich sinnlos Tot.
Fazit Out of the Box....Vladn zerstörte 100% meiner Armee.
Sicher der ONI hat gut gewürfelt, da er nur einmal in einer Runde "NUR" 1x traf statt 2x....Direktschüsse gabs ja fast nicht.

Fazit:mein kürzestes Spiel überhaupt seit ich AT spiele.
Da der Vandal wegen seiner Miesen schussfolge und keine 2 schäden pro Durchschlag hat, ist er sinnlos gegen 3er MGS ...wie gesagt 4 schuss meist Autotreffer und meist blieben nur 50% (2 Schuss) die trafen übrig.
Das andere erledigte die Autoreparation für den Vlad.
DER Granatwerfer des Vandal :armswink: traf immer konnten aber seine Infantrie lediglich UMWERFEN, da zu wennige Oniinfantristen ausgeschaltet wurden.

Bei 3000der Spiele mit freier Auswahl der Einheiten,bekommen die Cog ein übergewicht gegenüber den Oni.

Tank :armstank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nach den ersten Testspielen
BeitragVerfasst: 21.12.2009, 12:12 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Das mit dem Maser stößt mir immer mehr sauer auf. Hat es schon mal jemand versucht, den Durchschlag beim Masern einfach zu halbieren?

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de