Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 20.02.2018, 06:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 22:33 
Offline
Bürger

Registriert: 06.11.2008, 00:54
Beiträge: 45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Fantasy TT. Habe zuvor - nicht lachen - Warhammer "Herr der Ringe" gespielt, ist mir aber mittlerweile zu püppi. Außerdem habe ich kaum noch/ überhaupt keine Zeit mehr, Minis zu bemalen und zu kleben. Lust dazu hatte ich sowieso nie.
Außerdem finde ich unterstützende Kartensets super. Werde deswegen auch von 40k zu AT-43 wechseln (nicht nur deswegen).
Jetzt scheint ja AoR das ideale System für mich zu sein. Nur: die Beschaffung ist ja noch (!) schwieriger als bei AT-43. Gibt kaum Händler und die haben kaum Figuren. Ändert sich das durch die Einführung der Boxen? Und: Was sich so zwischen und auch direkt in diversen Zeilen zum Thema lesen lässt, muss das Balancing so was von grausam sein...Einige entwerfen völlig neue Karten mit neuen Werten. Das kann's jawohl auch nicht sein...
"Alkemy" hat ja auch Karten, ist aber nicht pp und gefallen tut mir da nur ein Volk...

Was sagt ihr?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 02:10 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2009, 22:18
Beiträge: 129
Wohnort: Senden / Bayern
Hi

ich kann jetzt leider nicht zuviel Aussagen über das Confrontation da ich mich mehr für das SF interessiert hab und bei AT-43 eingestiegen bin! Ich denk aber mal dass die Speilphysik sehr ähnlich ist und ich bin sehr davon angetan muss ich schon sagen :armssmile: Vor allem mit den Karten für die Einheiten kommt viel mehr Strategie rein wie bei Warhammer-teilen oder Herr der Ringe.

So und was ich eigentlcih sagen wollte ist, dass ich beim kauf der At-43 Einheiten in mehreren Läden schon über recht billige Einheiten gestolpert bin. Ich hab zb im Ulm im Imps gesehen dass er diese meist für den halben Preis raus haut und ich denk mal dass die auf diversen Internetshop auch nicht so teuer sein werden dann. Vielleicht ist ja auch grad ne Zeit in der es viele Rabatte gibt - wer weis einfach mal stöbern gehen

Viel Spaß

PS: ach ja bei Confrontation wirst du ums anmalen nicht drumm rum kommen, aber falls du eher was suchst bei dem du dies nicht zwingend machen musst - schau dir nochmals At-43 an da sind die Miniaturen prepaintet und den meisten tuts das auch so wie sie aussehen :armswink:

_________________
Der Wahnsinn tropft mir schon aus den Augen!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 08:10 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
Tarophat ist hier nicht der AOR-Experte :tongue: und deswegen scheint ihm entgangen zu sein, dass AOR auch komplett pre-paint ist (Ausnahmen sind die Modelle aus der Legends-Reihe).

Was ich dir bisher sagen kann ist:

AOR hat ein sehr gutes Regelsystem (ganz ähnlich dem von At-43)
Du kannst alle Zinnminis die du noch hast/billig kriegst übernehmen (dafür gibt es kartenpacks und Übergangswerte auf der Rackhamseite)
Die bisherigen Völker machen vom Balancing einen guten Eindruck (Greifen, Löwen, Wolfen, Dirz und Bald Acheron - nächstes Jahr dann Skarabäus).
Übers Internet kommt man auch ganz gut an die Boxen (Lorpshop, Miracle oder Nimmys) können alles besoergen.

Ich auf jeden Fall habe mit AOR genausoviel Spaß wie mit At-43
Zwar verkaufe ich gerade alle meine Prepaint-Sachen bei Ebay
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :MESELX:IT
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :MESELX:IT

aber das nur, weil ich noch größeren Spaß am Bemalen gefunden habe und meine AOR Armeen schon wieder in Zinn zusammen habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 09:03 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:40
Beiträge: 116
Wohnort: Lübeck
Hallo,
obwohl ich noch nicht viele Confro-Schlachten geschlagen habe, finde ich das System mit den Karten sehr stimmig und in vielen Bereichen "taktischer" als Warhammer Fantasy Battles. Ebenso wie bei AT hat es halt den Vorteil, das Du mit dem Kauf einer Starterarmee bzw. einiger Einheiten-Boxen gleich loslegen kannst. Wenn Dir dann noch der Hintergrund/fluff zusagt...leg los!
Ich spiele seit Jahren 40k und WHFB, wobei mir das Malen und Basteln halt sehr viel Spaß macht und ich auch meine Confro/AT-Sachen meist etwas aufpeppe, bei At/Confro habe ich aber viel schneller eine spielbare Armee zusammen und kann mehr spielen bzw. Gelände etc. basteln.
Ob Du nun mehr Zinn oder die prepainted Figuren nimmst ist ja Geschmackssache...
Außerdem gibt es ja ab und zu noch günstige Angebote der prepainted-Figuren z.B.
http://www.miracle-versand.de
und unter http://www.lorpshop.de kannst du auch alles bestellen.
Versuch doch einige Probespiele zu machen und entscheide dann...

_________________
Suche Mitspieler in Lübeck für Kings of War,Dust Tactics und Dreadball


verkaufe Firestorm Armade und Dystopian Wars Sachen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 10:31 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 09:49
Beiträge: 600
Wohnort: Nähe Linz
Hallo.

Wie ich mit AT anfing, habe ich mir natürlich auch Confrontation angesehen.
Zuerst Confro 3.5, von dem ich eher wenig begeistert war. Das lag vor allem daran, das ich das Regelwerk (auf viele Bücher und Karten verteilt, mit Errata & Co.) mir zu diesem Zeitpunkt zu kompliziert erschien.

Nach einiger Zeit (12 Monaten) habe ich mir dann Confrontation:AoR angesehen und fand das Spiel zu einfach, zu langweilig. Doch dann kam eine Wolfen-Einheit nach der anderen heraus. Echt tolle Figuren.

Und als man mir dann auch noch eine Confrontation:AoR Box schenkte, habe ich mir das Spiel etwas näher angesehen. Frei nach dem Motto: „Einem geschenkten Gaul schaut man net in’s Maul...“

Und siehe da:
Das Spiel kann was! Ich war echt positiv überrascht.
Die Dynamik des Spiels ist echt verblüffend.

Einige Highlights dieses Spieles:

Helden können freier eingesetzt werden als in AT und es gibt mehr. Außerdem können sie ihre Ausrüstung frei wählen (Gegenstände, Spruche, Rituale,...).
Man kann einen Slot pro Banner (=1 pro 5 Einheiten) für „Verbündete“ verwenden (auch Helden anderer Armeen). Dadurch kann man Schwächen einer Armee etwas ausgleichen (Im AT wird dies Rolle hoffentlich von ON.I. / Söldnereinheiten übernommen werden).
Dieses Spiel erlernt und spielt man binnen einiger weniger Spiele.
Die Spielfläche kann wesentlich kleiner sein als für AT, weil das Spielschwergewicht sich im Nahkampf befindet.
Scouts können überall am Spielfeld aufgestellt werden. Dadurch gibt es keine „sicheren“ Bereiche auf dem Spielfeld. Man muss sich schon einiges einfallen lassen um seine Kanone zu schützen...
Man spielt um Elixierpunkte. Elixier bekommt man vor allem durch erreichen von Missionszielen. Töten von Einheiten bringt in diesem Spiel meist gar nichts. Dadurch ist das Spiel sehr stylisch (Die Armee krepiert beim erreichen des Missionszieles, aber am Schluss schafft man das Missionsziel und gewinnt trotzdem...)

Probleme die ich mit dem Spiel hatte/habe:

Leider gibt es hier in der Nähe noch keinen anderen Spieler gegen den ich spielen könnte, deshalb habe ich vor allem gegen mich selbst gespielt. Zur Zeit spielt noch kaum jemand dieses Spiel im deutschsprachigen Bereich. Leider!
Ich habe gute Beziehungen in die USA und dort boomt dieses Spiel genauso wie AT-43. Der US-Händler hat mir vor 4 Wochen geschrieben, das er folgende Vorbestellungszahlen hat (alles ca.-Angaben): Cogs: 60, RB: 40, Wolfen: 40, Lions:160(!). Und der Händler (=ein Freund) bedient eine Stadt so groß wie München...
Dann war ich auch noch gezwungen, mich im englischen Confrontation Forum anzumelden und mir die Regelfragen dort erklären zu lassen (Ich wollte Duncan nicht damit nerven, da ich weis, dass er mit AT schon genug um die Ohren hat...).
Das Spiel existiert zur Zeit nur auf Englisch. Ob es auch auf Deutsch erscheint: Wir werden sehen. Ich verstehe das Rackham zur Zeit AT den Vorrang gibt, da sie damit zur Zeit einfach mehr Kohle machen.
Das Balancing ist nicht so schlecht wie manche meinen. Meist kommen diese Aussagen von Personen, die sich das Spiel nur nebenbei angeschaut haben (Ist mir mit Confro 3.5-Spielern so gegangen. Die haben kein gutes Haar an AoR gelassen. Ohne sich die Regeln auch nur einmal durchzulesen...).

Es gibt einige Knackpunkte in diesem Spiel, die man erst „verstehen“ muss. Z.B.:
Den Bonuswürfel auf eine Sechs habe ich total unterschätzt. Sechsen würfeln ist extrem wichtig.
Elixier ist extrem wichtig weil es neben Siegespunkte auch „Rerolls“ gibt. Man kann damit JEDE Probe wiederholen. Das war in einigen Spielen spielentscheidend.
Dieses Spiel verzeiht keine Fehler. Jede Einheit ist wichtig. Es gibt keine Opfereinheiten wie im Warhammer Fantasy.
Und und und ....

Falls Du fragen hast, kannst Du dich jederzeit an mich wenden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 11:31 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Das einzige was ich als "Kritik" bisher so gelesen habe ist angeblich das Problem, dass der "Impact" einer angreifenden Einheit teilweise zu heftig ausfallen soll. Stimmt das? Da der Verteidiger ja im Prinzip erst in seiner Runde zurückschlagen kann.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 19:40 
Offline
Bürger

Registriert: 06.11.2008, 00:54
Beiträge: 45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Danke für die guten Ratschläge. Hört sich echt ganz gut an. Wenn der Miracle-Shop auch alle Figuren vorrätig hat, die angezeigt werden, dann könnte man - mit genügend Geldreserven - ja gleich loslegen. Aber vielleicht wäre es auch ganz klug, auf die Armeeboxen zu warten. Ist schon bekannt, wann diese in Deutschland erscheinen werden?
Gut finde ich es auch, dass man die Regeln (auch auf Deutsch) kostenlos runterladen kann. Die Karten ebenso. Gilt das eigentlich auch für die Armeebücher?
Ich werde wohl zunächst auch allein spielen, bzw. versuchen, 2 Starterarmeen zu bekommen, um Mitspieler anzufixen...

Hat jemand einen Tip, wo die Starterbox am günstigten zu bekommen ist? Habe sie für EUR 50 gesehen, vielleicht geht es ja auch billiger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 20.08.2009, 10:48 
Offline
Bürger

Registriert: 06.11.2008, 00:54
Beiträge: 45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Dann werde ich mal versuchen, die Greifen-Armee zu schießen.
Und mir dann noch eine Dirz Armee zusammenzustellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 20.08.2009, 11:39 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
Viel Glück dabei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 22.08.2009, 09:19 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... SS:DE:1123

da gibts die box auch otto.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 26.08.2009, 22:08 
Offline
Bürger

Registriert: 06.11.2008, 00:54
Beiträge: 45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
danke, schon geboten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 16.10.2009, 18:38 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 16.10.2009, 18:30
Beiträge: 8
Hallo!

Ich bin neu hier im Forum. :armsbiggrin:

Seit einiger Zeit bin ich schon an AoR interessiert, hab bisher aber noch nicht so viel darüber gehört.
Mir ist es bis jetzt fast so vorgekommen als würde es keiner spielen.
Die Beschaffung der Minis ist ja anscheinend auch nicht wirklich einfach. :cry:

Mich würde interessieren ob es sinnvoll ist sich AoR Sachen zuzulegen, wenn man noch niemanden kennt mit dem man spielen könnte.
Wird das irgendwann besser oder kommt nur mir vor, dass es keine Spieler gibt (generell im deutschen Bereich)?


Mfg. Syrghar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 16.10.2009, 18:39 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 18:34
Beiträge: 583
Spieler gibt es sicher, allerdings halt nicht soviele wie Warhammer-Jünger.
Wenn du wirklich gaaaaaaanz alleine bist, würde ich dir abraten. Versuch lieber erst deine Freunde zu überreden und fang dann an, denn alleine macht ein Tabletop einfach keinen Sinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 16.10.2009, 21:50 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 16.10.2009, 18:30
Beiträge: 8
Wie sieht`s überhaupt mit Händlern aus bzw. wie kann man sich bei R bezüglich Verkauf melden?

In meiner Nähe gibt`s keinen Händler, hätte aber einen der eventuell Interesse hätte.
Nur meldet sich bei R niemand wenn man ihnen ne Nachricht per Kontaktformular schickt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 17.10.2009, 14:52 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Syrghar hat geschrieben:
Wie sieht`s überhaupt mit Händlern aus bzw. wie kann man sich bei R bezüglich Verkauf melden?

In meiner Nähe gibt`s keinen Händler, hätte aber einen der eventuell Interesse hätte.
Nur meldet sich bei R niemand wenn man ihnen ne Nachricht per Kontaktformular schickt!


http://www.phantasos-spiele.de
http://www.lorpshop.de
http://www.miracle-versand.de
http://www.battlefield-berlin.de

Bei Miracle und Battlefield bin ich mir gerade nicht sicher, ob sie bei Confrontation up to date sind. Ich will da aber jetzt auch keine falschen Angaben über Kollegen machen.

Ich selbst baue gerade das Confrontation Sortiment so langsam auf. Die Neuheiten sind alle auf Lager und der Rest lässt sich beim regelmäßigen Bestelltermin (siehe Hauptseite) nachordern.

Die Kollegen vom Lorpshop machen es glaub ähnlich oder sind sogar schon etwas weiter. Vor allem gibt es dort noch reichlich alte Zinnminiaturen zum Top-Preis.

http://www.nimmyshorrorladen.de macht gerade Ausverkauf und hat vielleicht noch ein paar Reste zu Confrontation auf Lager.

Alles in allem hat das neue Confrontation wirklich keinen so leichten Stand. Interesse ist aber immer mal wieder da oder lebt mal hier, mal dort auf. Alles in allem ist mir aber auch noch keine große Spielerschaft begegnet. Ich habe ja Rackham erst seit kurzem im Sortiment und es ist schon erschreckend, wie deutlich Confrontation gegenüber AT-43 vom Verkauf her abfällt.

Dabei ist das System wirklich super, die Armeebücher sind klasse und die neuen Löwen haben wirklich eine hammermäßige Bemalung. Es liegt wohl einfach an der alten Fanbase, der Vergangenheit des Systems und dem damals doch recht heftigen "Bruch" vom Regelsystem und den Miniaturen her, die es hierzulande Confrontation wirklich nicht leicht machen.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 20.10.2009, 21:06 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 16.10.2009, 18:30
Beiträge: 8
Danke!
Jetzt müsst ich nur noch Mitspieler finden. ;)

Blöd is nur, dass ich in der Nähe keinen Laden hab der es führt.


Mfg. Syrghar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 20.12.2009, 02:24 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2006, 22:12
Beiträge: 122
Wohnort: Weiden
Ich habe ständig über 95% von Confrontation:AoR auf Lager. Die 5% sind Sachen, die grad mal wieder abverkauft und nachbestellt wurden.

Confrontation:AoR leidet an seinem Namen. Da RE mit dem Vorgänger Confrontation so viel Mist gemacht hat (hatte nichts mit dem Spiel zu tun, das war super), wurden viele vergrault. Dazu kommt, daß es die Sachen nur auf englisch gibt, das hindert selbst die letzten experimentierfreudigen. RE täte gut daran einfach ein Auge zuzudrücken und Fanübersetzungen momentan durchgehen zu lassen (Quality Control und der ganze Kram lassen wir mal weg, da kann man vertrauenswürdige Sentinels drauf ansetzen), das wäre eine kleine Hilfe.

Das System ist aber gut, und schafft es meist bereits bei einem einzigen Probespiel zu begeistern.

phantasos-spiele hat geschrieben:
Syrghar hat geschrieben:
Wie sieht`s überhaupt mit Händlern aus bzw. wie kann man sich bei R bezüglich Verkauf melden?

In meiner Nähe gibt`s keinen Händler, hätte aber einen der eventuell Interesse hätte.
Nur meldet sich bei R niemand wenn man ihnen ne Nachricht per Kontaktformular schickt!


http://www.phantasos-spiele.de
http://www.lorpshop.de
http://www.miracle-versand.de
http://www.battlefield-berlin.de

Bei Miracle und Battlefield bin ich mir gerade nicht sicher, ob sie bei Confrontation up to date sind. Ich will da aber jetzt auch keine falschen Angaben über Kollegen machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 20.12.2009, 19:26 
Offline
Bürger

Registriert: 05.08.2007, 10:57
Beiträge: 33
Zitat:
Das System ist aber gut, und schafft es meist bereits bei einem einzigen Probespiel zu begeistern.


Das kann ich nur unterstreichen. Habe gerade erst selber mit C AOR angefangen. Fluff begeistert, das system ist schlüssig, schnell und die qualität des Spielmaterials ist auch gut bis sehr gut. Die Prepaint Minis konnten mich wie bei AT 43 überzeugen.

Englische Regelbücher waren Ende der 80er bis Mitted er 90er Jahre so ziemlich die einzige Möglichkeit die richtig "coolen" Spiele (BT, Star Trek RPG von FASA, TORG von WestEndGames etc.) überhaupt auf aktuellem Niveau zu spielen zu können, Wenn überhaupt eine Deutsche Übersetzung erfolgt ist, musste man bereits damals wirklich lange darauf warten.

Abgesehen davon ist das Englisch der Spiel- und Regelbücher meistens recht einfach, zumal wenn man schon etwas Erfahrung in TT oder RPG hat. Des Weiteren trainniert es ungemein die Englischkenntnisse und ist von daher sehr zu empfehlen. MMn also kein echter Hinderungsgrund.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnt sich Confrontation AoR?
BeitragVerfasst: 23.12.2009, 15:12 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 16.10.2009, 18:30
Beiträge: 8
Ich habe es noch nicht gespielt, finde das Spielsystem aber recht gut. (was ich so gelesen hab)
Bin auch nicht so voreingestellt, da ich CO nie gespielt hab.
Hab zwar das alte Regelbuch, hatte aber das selbe Problem, dass ich niemanden zum spielen hatte.

Wir (mein Club) sind gerade dabei in unserer Stadt mehr in Richtung TT zu machen.
Da es ja auch fast keiner kennt, weil es bei uns keinen einzigen Laden gibt der TT Zeugs hat.
Ich möchte dabei natürlich so viele verschiedene Systeme wie möglich presentieren, bin aber etwas unsicher ob es dann nicht zu viel wird.
Ich denke, dass ein TT Laden, der auch Demos anbietet, sehr viel zur Verbreitung des Hobbies beitragen würde.
Nur ist sowas nicht so einfach!
Die Leute währen aber sicher da. Wir haben ne Uni, div. höhere Schulen und natürlich die "standard Schulen".

Und natürlich müssten sich die Hersteller wie RE auch mal melden, wenn man ihnen ne Anfrage schickt!


Mfg. Syrghar


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de