Zurück zur Startseite

Shadowlords Forum

Das Forum für Tabletop-, Brett- & Kartenspiele.
Aktuelle Zeit: 15.08.2018, 11:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 803 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.03.2010, 23:39 
Offline
Minenräumer

Registriert: 17.07.2009, 09:38
Beiträge: 392
Wohnort: Wiesbaden
Die unterschiedliche "power" aufgrund der Basegröße (z. B. beim Halten von Missionszielen) gibt es in der Form bisher nur bei Confrontation. Ich vermisse das auch ein wenig bei AT-43.

_________________
Vollzeit-Miniaturen Bemalservice für alle Tabletop-Spiele, Second Hand Miniaturen, Ankauf und Online-Shop
Webseite: http://www.phantasos-spiele.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2010, 09:07 
Offline
Schabenhüter
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2010, 14:07
Beiträge: 16
Wohnort: Offenbach
Vielen Dank für die Antworten!

Lang lebe der Kollektivismus :armslaughter:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2010, 18:50 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 14:38
Beiträge: 456
Wohnort: Fürstenfeld/Steiermark
So hab mal wieder eine Frage :shock:

Und zwar folgendes: Eine Infanterieeinheit der Karmans, welche ist eigentlich egal von mir aus Anakongas steht hinter einem 2er MGS(Jindo Un von mir aus).
Jindo Un steht quer und verdeckt somit eigentlich die komplette Vorderseite der Anakongas. Kann diese Einheit gesehen und somit beschossen werden??
Hilft Wall of Steel in dieser Situation?

mfg Msgt. Moraine

_________________
Dem Mittelalter verdanken wir die beiden schlechtesten Menschlichen Erfindungen, Romantische Liebe und Schießpulver!

http://moraine6.mybrute.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2010, 19:01 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Ja, ist wie bei anderen MGS, wenn sie "Durchblick" gewähren. Mit Wall of Steel kann man dann die Sicht blockieren.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2010, 19:01 
Offline
Brüll-Seargent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 09:49
Beiträge: 600
Wohnort: Nähe Linz
Shield formation!:
For 1 LP, The armored fighting vehicle unit is given the “Shield
formation!” combat drill. Its members are now considered as
destroyable terrain elements with all its advantages and disadvantages
(see AT-43: The Rulebook¸ p. 97). Use the armored
fighting vehicle’s base to determine who is behind cover.

This attitude is represented with a “Knee to the ground!” token.

Die "Shield Formation" gibt den Einheiten dahinter Deckung.
_____________________________________
SPY :ninja:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.04.2010, 17:33 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
Wo im Regelbuch (oder einem anderen Regelwerk) findet man den Hinweis das Modelle der Eigenen Einheit LoS nicht behindern? Ich wollte das speziel mal suchen wegen MGS Einheiten vs. Infantrie Einheiten. Danke für den Hinweis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2010, 00:14 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
Ahoi!

Wortwörtlich steht das leider nirgendwo im Regelbuch. :(

Hier kann man nur wieder auf Andrés unsichere Aussage verweisen, daß das von Rackham so gewollt worden sei.

Ich persönlich würde es aber u.a. auch aus Fairnessgründen so halten:
kann meine Einheit Toads mit allen Kämpfern auch aus Reihe zwei heraus schießen, kann sie auch komplett beschossen werden.
Kritisch wird es halt wirklich beim Schildformations-Befehl ("Wall of Steel") vs. einzelnes Ziel herauspicken.

Hoffe ja, daß es dazu von RE bald 'ne echte offizielle FAQ geben wird.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2010, 09:47 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Zitat:
kann meine Einheit Toads mit allen Kämpfern auch aus Reihe zwei heraus schießen, kann sie auch komplett beschossen werden.


Damit hast du schon den Kern der Antwort von Rackham herausgeschält: Wer schießen kann, kann auch beschossen werden.
Schildwall ist auch nicht schwierig. MGS verhalten sich wie Gelände, wenn sie den Befehl haben, mit allen Vor- und Nachteilen.

Und von wegen offizielles FAQ: Man weiß ja leider wie schnell sie beim englischen oder französischen FAQ sind. Das deutsche weit auch nur so weit gekommen, weil wir sie ständig "genervt haben".

Nebenbei kann ich aber auch Rackham verstehen, warum sie bei diesem Punkt keine direkte Regelung geschrieben haben und auf den Verstand der Spieler vertraut haben. Zum einen sieht man bei sämtlichen Beispielen im Buch, dass alle aus einer Einheit schießen und sich NICHT blockieren. Kann man schön auch bei den Beispielen auf z.B. S. 61 und 62 sehen. Wenn es wirklich so wäre, dass Einheiten innerhalb einer Einheit die anderen beim Schießen behindern, warum taucht da kein einziger Hinweis im gesamten Buch auf, dass sie es tun? So verpeilt ist Rackham nun wieder auch nicht, dass sie genau diesen Punkt bei jedem Beispiel und Textabschnitt vergessen. Es würde auch keinen Sinn machen Beschusszonen für die gesamte Einheit zu bestimmen und dann die Einheit untereinander sich blockieren zu lassen. Ganz besonders schön sieht man das beim Schlachtbericht im Buch, wo viele Figuren aus der Zweiten Reihe vernichtet werden.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2010, 14:30 
Offline
Köp(f)ten
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 19:39
Beiträge: 1703
@ André: Obacht, hierbei handelt es sich allerdings ausschließlich um Infanterieeinheiten, die lt. Regelbuch S. 45 iirc nie Sichtlinien blockieren.
Und damals gab es den Befehl Schildformation auch noch nicht, der eben genau hier eine Veränderung bewirkt.

_________________
Ich glaube es hackt! Das ist doch kein Deutsch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2010, 17:31 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Lies dir die Beispiele durch und schau nicht nur auf die Bilder, ich wollte jetzt nicht jedes einzelne Beispiel im Buch angeben.

Wir können natürlich aber auch sofort so spielen, dass nur die vorderste Reihe schießen kann (a la historische Schützen). Seltsamerweise steht da aber nichts im Regelbuch drüber drin, ebenso keine Unterscheidung zwischen MGS und Infanterie. Und bisher galt noch immer bei AT: Was die schießende Einheit konnte galt auch für die beschossene Einheit. Trotz einiger Regelungen war der Grundtenor bei AT aber auch meist immer: So einfach wie möglich. Gegenseitige Behinderung beim Schießen und Beschießen würde es nur unnötig verkomplizieren und im Gegenzug nicht wirklich was bringen, außer, das Schlachten in die Länge gezogen werden.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2010, 16:57 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010, 23:18
Beiträge: 72
Kurze Frage: Im Army Builder steht als Vorteil für M.Ind:
"Advantage:
Every armored fighting vehicle of the company gets the "Repair" ability. At the beginning or at the end of the activation of its unit, it can repair a friendly armored fighting vehicle within 2.5 cm, including itself. The armored fighting vehicle repaired recovers 1 SP in a location picked by the player. The location chosen may be a piece of equipment previously destroyed."

Ist das "including itself" richtig?

Danke schonmal.

_________________
U.N.A. / O.N.I. - We care for you!
Koordinate: München - immer für ein Gefecht zu haben


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2010, 19:22 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2009, 06:54
Beiträge: 338
@ Scorp

Danke...bin also wenigstens nicht blind ^^
OK also Auslegung der Spieler. Klar wer schiessen kann kann auch erschossen werden so soll es dann auch sein.

@ Dayira

Achtung such gleich deckung :tongue:
In DE nein
In EN ja
In FR keine Ahnung

IMO stimme ich da aber mit EN überein, find es logischer.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2010, 21:32 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 14:38
Beiträge: 456
Wohnort: Fürstenfeld/Steiermark
Das ist wohl eines der leidigsten Themen überhaupt, ein Traum Beispiel der Inkompetenz Rackhams...
Ich halt das auch so, MGS mit der Repair Abillity können sich selbst reparieren.

_________________
Dem Mittelalter verdanken wir die beiden schlechtesten Menschlichen Erfindungen, Romantische Liebe und Schießpulver!

http://moraine6.mybrute.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2010, 22:06 
Offline
Zwangseingezogener
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010, 23:18
Beiträge: 72
Noch ne kleine Frage als Nachtrag: Kann man, wenn man die Fähigkeit Reparatur / Selbstreparatur hat, Fahrzeuge, die aufgrund einer Feuerbereitschaft des Gegners Schaden genommen haben, diese Reparaturfähigkeit noch während der eigenen Aktivierung nutzen?

Ich frage deshalb, weil ich nicht sicher bin ob "während der Aktivierung" bedeutet nachdem ich die Karte rumgedreht habe oder ob es die gesamte Phase meint, in der ich die Einheit aktiviert habe.

:ninja:

_________________
U.N.A. / O.N.I. - We care for you!
Koordinate: München - immer für ein Gefecht zu haben


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2010, 23:21 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Während der Aktivierung bedeutet während der ganzen Aktivierungsdauer.

Bücher und FAQ haben immer Vorrang vor EasyAT, da mit diesem auch einige Regeln nur schwer darzustellen sind. (Cog/ONI).

In der demnächst kommenden deutschen Übersetzung von Easy AT steht es dann richtig.

Ansonst: Es steht immer ausdrücklich dran, wenn ein Fahrzeug sich selber reparieren kann. Wird wohl seinen Grund haben...

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010, 00:38 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Das sehe ich irgendwie ganz anders ...

Erstens steht es im Fluff anders, was wohl sicher nicht unbeabsichtigt ist (Beschreibung der M.Ind.)
Zweitens steht es hier im Forum anders : viewtopic.php?f=4&t=611
Drittens kann man von den Aussagen von J.B. Lullien zum Thema der Morningstar-offiziere ableiten, dass es immer so gemeint ist /war, dass sich eine Reperaturfähigkeit auf maximal 2,5cm Entfernung auch auf eine Entfernung von 0cm (eigenes MGS) auswirkt. http://en-forum.at-43.com/viewtopic.php ... orningstar
Viertens wäre es absolut unlogisch wenn sich ein internes Reperatursystem (wie das der M.Ind. MGS) nicht um die eigenen Systeme kümmern könnte (was aber, wie gesagt auch in der Beschreibung genannt wird), sondern nur um welche von anderen MGS.

Ich denke, die besondere Erwähnung wurde anfangs schlichtweg erstmal nicht extra aufgeführt, weil es soweit logisch war. Einzig bei den Helden, welche auch zu Fuß unterwegs sein können, erschien es den Machern als logisch, nochmal zu erwähnen, dass sie auch ihr eigenes MGS reparieren können (was den Unterschied zu der Fähigkeit der Mechaniker betonen soll und keinen zu den Reparaturfähigkeiten von z.B. den MGS der M.Ind.)

Es wäre auch schon etwas seltsam, wenn Morningstar in der Lage wäre ihre MGS mit Selbstreperatur auszustatten, M.Ind. aber nicht. Ich denke aber, jeder soll für sich selbst entscheiden, in wie weit er sich an den (wirklich gut durchdachten) Fluff-Part orientiert und in wie weit man Regeln rein nach der Formulierung auslegen sollte. Ich denke, die Jungs von Rackham hatten es sich schon so gedacht, dass die Reparatur auch auf eigene MGS geht, es aber im Regelteil (leider) ein wenig unglücklich eingesetzt haben.

Soweit meine Meinung und die Spielweise hier bei uns im Ruhrpottler-Spielekreis. =)

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010, 10:11 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Die Stellen die du zitierst sind allerdings nur eine private Übersicht und die Antwort eines Rackham-Mitarbeiters, der inzwischen aus gutem Grund dazu verdonnert wurde keine Antworten bezüglich Regeln mehr zu geben (Der hat sich nämlich meist nicht an die Logik gehalten, sondern nach Tagesstimmung und sehr oft ohne Nachlesen in den Regeln für eine Antwort entschieden. Teilweise war es so schlimm, dass er nach Hinweisen auf Widersprüche zu den Regeln auf Seite X, dies dann intern zwar korrigierte aber vergas, es dann in Forum auch zu ändern). Da ganze Chaos der letzten Zeit haben wir nämlich ihm zu verdanken. Siehe auch die Errata-Orgie im ONI-Buch. Und beim Fluff muss man auch etwas vorsichtig sein, da musste schon so einiges geradegebogen werden, weil sich Regel- und Fluff-Schreiber mal wieder nicht abgesprochen hatten.

Offiziell gilt jedoch weiterhin die Regelung wie im Errata, da dies immer wieder die Antwort war die man vom Rest der Regelschreiber bekam. Privat kann man natürlich machen was man will.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010, 12:22 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Dass mit JBL wusste ich nicht, aber vielleicht hätte da auch irgendwer anders dann die (nach deiner Aussage) falschen Angaben korrigieren sollen. Was die Regeln angeht, werde ich aber das meiste immernoch nach Logik entscheiden. Und ob man dem Fluff mehr Gewicht zuordnet oder kleineren (unverständlicheren) Reinregelpassagen, soll jeder für sich entscheiden. Allerdings behaupte ich, dass genau diese, teilweise wirklich ein wenig schwammig formulierten, Kurzzusammenfassungen der Regeln für das im Fluff beschriebene, genau zu diesen Unklarheiten führt. Eine Einheitliche Errata für Turniere ist aber generell nicht das schlechteste - auch wenn ich z.B. mit dieser Regelung nicht einverstanden wäre - da so wirklich für alle die gleichen Voraussetzungen gegeben sind und man sich nicht, je nach Orga, neu anpassen muss. In wieweit man da aber in "offiziell" und "privat" kathegorisieren sollte weiß ich allerdings nicht. Es sind eher verschiedene Auslegungen der selben Texte und Regeln. Das hat weniger mit der Qualität zu tun, als mit reiner Geschmackssache. Die Regelauslegungen, die du als "offiziell" bezeichnest, sind einfach jene, aus die sich die Turnierveranstalter geeinigt haben - was, wie gesagt auch gut so ist. Turnierregeln haben das Ziel für spannende und gleichartige Spiele zu sorgen, damit man die Spieler direkt miteinader vergleichen kann und keine "äußeren Umstände" für verschiedene Bedingungen sorgen. Regeln für den "Hausgebrauch" haben dagen das Ziel einfach viel Freude zu bereiten und einfach Spaß beim Spielen zu machen. Dahin gehend haben beide ihre Berechtigung =D.


Das soll jetzt auch nicht in einer Diskussion enden, wofür das hier auch der falsche Threat wäre. Aber eine direkt darauf folgende Frage hätte ich dann doch noch: Wie sieht es denn mit Offizieren der Morningstar-Unterfraktion in MGS aus bei deutschen Turnieren? Können diese, ähnlich wie Newton, in ihrem eigenen MGS Schäden reparieren? Morningstar kann zwar keinen Firecrawler mitnehmen, aber bei den Snakes und Cobras würde sich das eventuell sogar lohnen (auch wenn ich meine, dass die Sanitäter in den TacArms noch ein Stück besser sind =D )

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010, 15:43 
Offline
André Winter
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2006, 23:52
Beiträge: 5458
Wohnort: Augsburg
Zitat:
Die Regelauslegungen, die du als "offiziell" bezeichnest, sind einfach jene, aus die sich die Turnierveranstalter geeinigt haben - was, wie gesagt auch gut so ist.


Äh, sind sie nicht. Die Turnierveranstalter haben mit den offiziellen Errata nichts zu tun. Diese werden in ständiger Rücksprache mit dem französischen Rackham-HQ gepflegt. Wir arbeiten auch mit Hochdruck daran sie als PDF auf der Rackham-Website demnächst zur Verfügung stellen zu können.

Ansonst: Es ist grade ein Projekt bei Rackham am laufen, dass mit den ganzen Widersprüchen aufräumt und einige Änderungen mit sich bringt. Mehr kann ich dazu zur Zeit nicht sagen, aber es wird noch dieses Jahr umgesetzt werden.

_________________
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010, 16:29 
Offline
Kartoffelschäler

Registriert: 27.11.2009, 09:36
Beiträge: 144
Wohnort: Essen
Ist ok. :)

_________________
Jeder Mensch wird als Original geboren, doch viele sterben als Kopie.
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2010, 12:52 
Offline
Bürger

Registriert: 16.01.2010, 13:21
Beiträge: 39
Moin!

Kurze Regelfrage:

Mein MGS (Hekat) befindet sich in Kontakt mit ein einer Infanterieeinheit.
Mein Gegner möchte nun mit einer dritten Einheit meinen in Kontakt befindlichen Hekat beschießen. Das Problem ist, dass die Jungs, die mit de Hekat in Kontakt sind, im Schußfeld sind.

Mein Gegner hat dann lieber auf das Schießen verzichtet.

Inzwischen glaube ich aber, dass er doch ohne Probleme hätte schießen dürfen, ohne seine Inf. zu gefähreden, oder?

MGS darf man ja sogar dann gezielt beschießen, wenn sie in einer Gruppe von MGS sind.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2010, 13:56 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2008, 19:48
Beiträge: 249
Wohnort: Schwelm
Ja, er hätte ohne bedenken das MGS beschiessen dürfen, weil das Ziel eine Größenklasse über den Infanteristen ist und diese somit nicht mehr im Schussfeld stehen.

_________________
ICH VERKAUFE DIESE GROßBUCHSTABEN UND JEDE MENGE AUSRUFEZEICHEN !!! !!! !!! !!! !!! !!! !!! !!! !!! !!!

Shadowlords Ruhr


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2010, 15:09 
Offline
Bürger

Registriert: 16.01.2010, 13:21
Beiträge: 39
Alles klar. Danke!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2010, 14:54 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 13.05.2010, 14:23
Beiträge: 3
Hi,

ich hab auch nur schnell eine Frage:

Es geht um Sergeant A. Borz:

Armybook: UNA (S.27)
[Zusammensetzung: ... Sargeant Borz kann zum Offizier eriner beliebigen Fire Toad Einheit werden. ...]

Kann er nur Offizier des "echten" Fire Toad´s werden oder auch des Fire Toad "Iron Rain" ect. werden.


Thx für die Hilfe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2010, 15:56 
Offline
Provinzheld
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 14:38
Beiträge: 456
Wohnort: Fürstenfeld/Steiermark
Er hat seinen eigenen Fire Toad den BAD DOG. Das ist ein Normaler Fire Toad mit 2 Laser Cannons.
Also kann er nur eine Einheit normale Toads leiten.

_________________
Dem Mittelalter verdanken wir die beiden schlechtesten Menschlichen Erfindungen, Romantische Liebe und Schießpulver!

http://moraine6.mybrute.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2010, 16:26 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 13.05.2010, 14:23
Beiträge: 3
Msgt.Moraine hat geschrieben:
Er hat seinen eigenen Fire Toad den BAD DOG. Das ist ein Normaler Fire Toad mit 2 Laser Cannons.
Also kann er nur eine Einheit normale Toads leiten.


Danke...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.05.2010, 14:54 
Offline
Schabenhüter

Registriert: 21.05.2010, 14:35
Beiträge: 2
Erstmal Moin an alle!
Habe gestern mein erstes Spiel mit den ONI hinter mir und es sind zwei Fragen dabei aufgekommen :?: :
1. Schieße ich mit dem Heavy Battletank (Vlad) und nutze den "Maser Effekt", habe ich dann auch zwei Schuß wie beim Schießen ohne den "Maser Effekt"? Wenn beide Schüße dann auch noch treffen, verdoppelt sich der Radius auf der Trefferschablone von drei auf sechs??

2. Ich schieße mit zwei Zombieguns aus einer Einheit von 12 "Reanimator" Zombies. Beide Schüße treffen und schalten zwei Modelle einer gegnerischen Einheit aus. Die ausgeschalteten Modelle werden durch Detonator Zombies ersetzt. Sind dann die beiden Detonators eine oder zwei Einheiten?
Ich hoffe ihr wisst, was ich meine :?

Gruß Sven


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.05.2010, 21:20 
Offline
Minenräumer
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009, 23:29
Beiträge: 307
Wohnort: Dortmund
1. Der maser wird abgehandelt wie alle anderen indirekten Waffen. Heißt beim Oni Heavy Tank: Du wirst beide Würfel,
kein Treffer = abweichung um 11 cm. (Radius entsprechend der Waffe, in diesem fall 3 cm)
1 treffer = abweichung 1 cm raduis 3
2 treffer = keine abweichung radius 6cm

2. Jede Salve bildet eine eigene Einheit. Die du in der nächsten Runde deiner Aktivierungsfolge hinzufügen kannst.

_________________
Ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem.
Josef Wissarioniwitsch Stalin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 12:30 
Offline
Kartoffelschäler
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 01:19
Beiträge: 154
Wohnort: München
Kleine Ergänzung: bei zwei Würfeln und keinem Treffer beträgt die Abweichung 12 cm (10 cm plus 1 cm pro Fehlschuss).

_________________
Nico Deluxe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2010, 20:50 
Offline
Bürger

Registriert: 16.01.2010, 13:21
Beiträge: 39
Nabend!

Vor ein paar Tagen hatte ich ein sehr nettes Spielchen mit Plugsuit. Allerdings hatten wir insbesondere was die Bewegung angeht zwei verschiedene Auslegungen der Regeln. Ich hab hier schonmal eine Stelle gefunden, wo das andiskutiert wurde, aber nicht abschließend geklärt wurde.

Wie wird eine Einheit bewegt?

1. Man bewegt jedes einzelne Modell bis zu dessen maximalen Bewegungsreichweite der gewählten Bewegungsart. Bei der Bewegung beachet man lediglich, dass die Modelle in der vorgeschriebenen Formation bleiben (Abstand bis zu 2,5cm und alle Modelle 10cm um den Chef).

ODER

2. Man bewegt den Anführer/Offizier bis zur maximalen Bewegungsreichweite der gewählten Bewegungsart. Danach drappiert man die die übrigen Modelle, unter Beachtung der Formation, frei um den Anführer herum. Hierbei kann es im äußerten Fall dazu kommen, dass ein Modell, welches vorher 10cm hinter dem Anführer stand, nachher 10cm vor dem Anführer steht und sich somit 20 cm weiter als der Anführer bewegt hat.
______________________________________________________________

Wie geht es richtig? Es geht dabei nicht darum, wie päpstlich man damit ist, wie sich Modelle bewegen, oder dass jedes einzelne Modell milimetergenau bewegt werden soll, sondern darum, dass diese beiden Auslegungen der Bewegung einen komplett unterschiedlichen Ansatz haben und auch zu völlig anderen taktischen Möglichkeiten führen und nicht miteinander vereinbar sind.

Gruß, Michel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 803 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de